Google Malware Warnung in Safari

flokatier

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2007
Beiträge
23
Moin,
hab seit einiger Zeit regelmäßig wenn ich mit Safari im Netz bin Warnmeldungen von Google. So Bin ich z.B. bei einer durchaus vertrauenswürdigen Seite wie earthwork-jobs.com regelmäßig auf suche nach Dr.-Stellen. Seit neuestem kommt, wenn ich auf die Links der Stellenausschreibungen klicke öfter mal ein Warnfenster von Google, das behauptet, dass das bloße offnen der Seite den Computer schädigen kann (maleware befindet sich auf der Seite) glaube übrigens, dass diese Meldungen erst seit dem letzten Update von Safari auftauchen....besteht da fürn Mac überhaupt Gefahr? Gibt doch eigentlich keine selbstinstallierende Schadsoftware für mac oder jetzt etwa doch....

Ist ziemlich nervig, muß auf die links um die Daten für die Ausschreibungen zu erfahren, weiß aber nicht ob ich die Warnung bedenkenlos ignorieren kann...ist übrigens auch schon bei links zu offiziellen Seiten von den Unis selbst vorgekommen.

Ist auch vorgekommen, dass die Warnung an einem Tag kam, am nächsten ,als ich es einem Kumpel zeigen wollte kam sie beim gleichen link nicht mehr

kann mir jemand helfen
 

Peeb

Mitglied
Mitglied seit
30.04.2006
Beiträge
448
Probier doch einfach einen anderen Browser, Firefox oder ähnliches, ob det da auch kommt.
 

flokatier

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2007
Beiträge
23
Also bei firefox hatte ich diese Meldung noch nicht, aber dass heißt ja nicht zwangsläufig, dass da nix ist..wenn ich den Link bei dem ich dass zuletzt hatte jetzt mit Safari ankligge kommt das Fenster auch nicht....komisch......besteht denn überhaupt Gefahr fürn Mac...sich über das bloße offnen einer Seite was einzufangen?.man ist als ex-dosen-nutzer ja vorbelastet und entsprechend immer noch vorsichtig....
 

psi

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2004
Beiträge
340
Mich würde interessieren, woher Google weiß welche Seite man ansurft, damit sie die Warnung überhaupt bringen können.
 

Cathul

Mitglied
Mitglied seit
26.03.2008
Beiträge
443
Also bei firefox hatte ich diese Meldung noch nicht, aber dass heißt ja nicht zwangsläufig, dass da nix ist..wenn ich den Link bei dem ich dass zuletzt hatte jetzt mit Safari ankligge kommt das Fenster auch nicht....komisch......besteht denn überhaupt Gefahr fürn Mac...sich über das bloße offnen einer Seite was einzufangen?.man ist als ex-dosen-nutzer ja vorbelastet und entsprechend immer noch vorsichtig....
Browserexploits gibts immer mal wieder für jeden Browser, Safari macht da keine Ausnahme.
 

martinibook

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
8.741
Hat Safari nicht einen Pishingfilter, der über Google funktioniert? Von daher weiß Google doch, wo man ist :noplan:
 
Oben