GMail und AppleID

Diskutiere das Thema GMail und AppleID. Hallo Appleianer, seit zwei Tagen bekomme ich im Stundentakt eine Aufforderung zur Bestätigung...

Georg88

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.11.2011
Beiträge
6
Hallo Appleianer,


seit zwei Tagen bekomme ich im Stundentakt eine Aufforderung zur Bestätigung meiner bei Apple-ID hinterlegten E-Mail Adresse. Dabei habe ich diese schon seit ca. 2013.


Problem ist nun folgendes: (zur Wahrung der Identität habe ich hier Namen und E-Mail Adressen anonymisierten)


Ich bin mit meiner Gmail Adresse " aschmitz @ googlemail.com" bei Apple (AppleID) angemeldet. Google unterscheidet bei der E-Mail Adresse nicht zwischen punkten im Namen und ob @googlemail oder @gmail am Ende steht. Sprich a.schmitz @ googlemail.com und a.schmitz @ gmail.com etc. kommen alle an der "Hauptadresse" an "aschmitz @ googlemail.com".


Apple unterscheidet bei der Registrierung für die AppleID jedoch nach den oben genannten Kriterien. Nun hat sich gestern Abend jemand mit der E-Mail Adresse a.schmitz @ gmail.com registriert & sein iPhone X dort registriert. Das konnte ich alles aus den Empfangen E-Mail herauslesen. (Seinen Namen auch, leider kenne ich diese Person nicht)


Im Ergebnis, der gute kann "seine" E-Mail Adresse nicht bestätigen und ich bekomme im Stundentakt die Aufforderung zur Bestätigung und die dazugehöre Sicherheitsnummer.


Hatte jemand den Fall und kennt eine E-mail Adresse an der man sein anliegen schildern könnte etc. Wollte nun ungern einen halben Nachmittag im Store deswegen verbringen.


VG
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.591
Da bringt dir ja auch der Store nichts. Der Andere wird eben dauerhaft versuchen den Code zu bekommen.
 

Lampshade83

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2016
Beiträge
63
Schreib ihm doch eine Mail mit der Problematik, dann kann er sich eine neue Mailadresse auswählen und sich darauf registrieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TMacMini

noodyn

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.187
Schreib ihm doch eine Mail mit der Problematik,
an welche Adresse denn? Die eingegebene Mailadresse war ja offenbar falsch, sonst gäbe es das Problem ja nicht.

Da hilft nur Regel in Gmail erstellen und diese Mails automatisch löschen lassen.
 

Lampshade83

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2016
Beiträge
63
an welche Adresse denn? Die eingegebene Mailadresse war ja offenbar falsch, sonst gäbe es das Problem ja nicht.

Da hilft nur Regel in Gmail erstellen und diese Mails automatisch löschen lassen.
ok, mir war das mit dem Punkt bzw dessen Nichtbeachtung, nicht so bewusst gewesen. Aber anscheinend konnte er sich aber mit Punkt eine Adresse erstellen?
 

noodyn

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.187
Aber anscheinend konnte er sich aber mit Punkt eine Adresse erstellen?
Du kannst jede x-beliebige Mail-Adresse bei der Erstellung angeben. Diese soll dann verifiziert werden, das ist der Punkt wo es ja jetzt hakt. Gmail ist etwas speziell. Beispiel: Man hat eine Adresse Mustermann@gmail.com. Es landen dann aber auch alle Mails an m.ustermann@gmail.com mu.stermann@.. und auch m.ustermann+filter@gmail.com in diesem Postfach. Gerade für Menschen die noch einen Buchstaben vom Vornamen verwenden wie vmustermann@ stellen dann immer wieder fest, dass jemand unbekanntes v.mustermann@ irgendwo angibt, weil sich derjenige vertippt hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Georg88 und dg2rbf
Oben