Gibt es von RagTime keine brauchbare Textdarstellung am Bildschirm?

rka

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.02.2003
Beiträge
194
Moin!
Grundsätzlich gefällt RagTime. Was mich jedoch schon fast am Anfang der Kennenlernphase wieder nach Alternativen suchen lässt, ist die extrem schlechte Textdarstellung von RagTime am Bildschirm.

Seht euch mal auf diesem Screenshot die Zeichensetzung vom vorletzten Wort in der ersten Zeile "die" an.

bild3.jpg


In der pdf-Druckvorschau sieht das ganze dann schon ganz anders aus:

bild4.jpg


Mit anderen Schriftarten wurde es nicht besser. Immer wieder stimmt der Abstand zwischen den Buchstaben einfach nicht.

Einige Funktionen werden so unbrauchbar:
-Die Druckfunktion als html (ich weiss, ordentlilchen html-editor benutzen, aber für manche Anwendungszwecke wär das schon das richtige)
-Die Diaschau (Würde einem bei Präsentationen weiterhelfen, und man müsste nicht alles noch einmal z.B. in Keynote erstellen)

Wenns da keine Abhilfe gibt, dann wars das wohl mit RagTime, eigentlich schade (weil so nen Kleinikeit, die aber extrem nervt!).

Ich nutze Mac OS X 10.3.7 und RagTime 5.6.4.
 

tanzblume

Mitglied
Registriert
17.02.2004
Beiträge
660
Versuche mal bei Ragtime mit einer Bildschirmeinstellung zu arbeiten, wo Du Originalgröße hast. Wenn es dann nicht ordentlich dargestellt wird, beliebt Dir noch die Möglichkeit das Kerning zwischen den Buchstaben einzeln zu korrigieren.
 

Unixx

Mitglied
Registriert
25.08.2004
Beiträge
555
Das neue Pages hat eine sehr schöne Bildschirmdarstellung.
 
L

Lynhirr

Ich nutze das Haxie Silk - damit sieht die Bildschirmdarstellung besser aus.
 
L

Lynhirr

tanzblume schrieb:
Versuche mal bei Ragtime mit einer Bildschirmeinstellung zu arbeiten, wo Du Originalgröße hast. Wenn es dann nicht ordentlich dargestellt wird, beliebt Dir noch die Möglichkeit das Kerning zwischen den Buchstaben einzeln zu korrigieren.

Das sieht nur am Bildschirm so aus. Im Druck sollte alles in Ordnung sein.
 

rka

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.02.2003
Beiträge
194
tanzblume schrieb:
Versuche mal bei Ragtime mit einer Bildschirmeinstellung zu arbeiten, wo Du Originalgröße hast. Wenn es dann nicht ordentlich dargestellt wird, beliebt Dir noch die Möglichkeit das Kerning zwischen den Buchstaben einzeln zu korrigieren.

Hm, wo stelle ich denn ein, ob ich "Originalgröße" habe?
Ich arbeite im Layout-Modus. Gibt es außer dem Modus, den man durch "Komponente öffnen" erreicht noch einen anderen Modus?
Auch wenn ich in dem letztgenannten Modus "Text > Entwurf" auswähle, wird die Darstellung nicht besser.
 

zauberer

Mitglied
Registriert
11.01.2004
Beiträge
220
Bei versiontracker.com sind Kommentare aufgelistet, die mich in Bezug auf die Systemstabilität beunruhigen. Nativ sieht Ragtime allerdings wirklich nicht schön aus.
 
L

Lynhirr

zauberer schrieb:
Bei versiontracker.com sind Kommentare aufgelistet, die mich in Bezug auf die Systemstabilität beunruhigen. Nativ sieht Ragtime allerdings wirklich nicht schön aus.

Ich nutze Silk jetzt seit 2 Jahren. Bislang keine Probleme.

In Ragtime stelle ich zusätzlich die Ansicht auf 128-150% ein. Da sieht die Schrift besser aus.
Ist halt noch Carbon. In der nächsten Version hoffentlich Cocoa ...
 

mactomtom

Mitglied
Registriert
23.04.2003
Beiträge
608
Wenn ich das sehe (und lese) bin ich nur froh, daß ich noch unter dem klassischen OS unterwegs bin. Da ist die Darstellung in Ragtime einwandfrei - ich schwöre!
 
L

Lynhirr

mactomtom schrieb:
Wenn ich das sehe (und lese) bin ich nur froh, daß ich noch unter dem klassischen OS unterwegs bin. Da ist die Darstellung in Ragtime einwandfrei - ich schwöre!


Nun, Ragtime ist mit Golive das letzte an Carbon auf meinem Mac. Und da hilft Silk.

Kommt Zeit, kommen auch die Programme in Cocoa. ;)

Ich habe 17 Jahre mit dem klassischen Mac OS gearbeitet. Dahin bekommt mich niemand zurück :)
 

rka

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.02.2003
Beiträge
194
Danke für den Tipp mit dem Darstellungsmaßstab. Jetzt hab ich den auch endlich gefunden. Ab 125% wird die Schrift wirklich brauchbar! Und "DIN A doppelt" ist auch nicht schlecht!

Jetzt kann ich endlich doch noch weiter arbeiten, denn wenn es wirklich so geblieben wäre mit der Darstellung, dann hätt ich mich doch noch weiter umgesehen.. für: Hausarbeiten, dann irgendwann mal Diplomarbeit etc. ;)
 
L

Lynhirr

rka schrieb:
Danke für den Tipp mit dem Darstellungsmaßstab. Jetzt hab ich den auch endlich gefunden. Ab 125% wird die Schrift wirklich brauchbar! Und "DIN A doppelt" ist auch nicht schlecht!

Jetzt kann ich endlich doch noch weiter arbeiten, denn wenn es wirklich so geblieben wäre mit der Darstellung, dann hätt ich mich doch noch weiter umgesehen.. für: Hausarbeiten, dann irgendwann mal Diplomarbeit etc. ;)

Ich werde RagTime nie aufgeben. Ich kenne es seit ca. 1987 und es hat immer seinen Wert bewiesen. Und da es nun, nachdem ich es nicht mehr beruflich brauche, als Privatversion gibt, ist ein tolles Geschenk. Ersetzt mir Excel zB komplett.
 

rka

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.02.2003
Beiträge
194
Na, Microsoft Office mochte ich auch noch nie. Wollte mal auf ner Liveproduktion eben was schreiben, schon allein das ging nicht: ich habs nicht geschafft das zu schreiben was ich wollte, nämlich bei einer Aufzählung und nach nem Doppelpunkt mit einem kleinen Buchstaben beginnen.
Hab dann Edit genommen, das hat mich wenigstens nicht ständig korrigiert...
Seitdem mochte ich Word nicht mehr. Hab dabei immer das Gefühl dass das Programm meint es besser zu wissen, und einen nicht seine Arbet erledigen lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lynhirr

rka schrieb:
Hab dann Edit genommen, das hat mich wenigstens nicht ständig korrigiert...
Seitdem mochte ich Word nicht mehr. Hab dabei immer das Gefühl dass das Programm meint es besser zu wissen, und einen nicht seine Arbet erledigen lässt.

Textedit ist gar nicht übel!

Ich weiß, was du meinst. Ich kenne das seit Version 1.0 - und es ist immer noch ein Kampf damit. Ich mache den Helpdesk in einem Büroservice. Da tun mir die armen Worduser immer leid.

Ich komme jetzt seit 2 Jahren ohne aus. Pages wird jetzt mein Textprogramm.
 
Oben