Gibt es eine Ladegerät, um ein MBA auch unterwegs im Kfz zu laden?

Diskutiere das Thema Gibt es eine Ladegerät, um ein MBA auch unterwegs im Kfz zu laden? im Forum Mac Zubehör.

  1. kala321

    kala321 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    17.08.2013
    iPhone und iPad können ja bei Bedarf unterwegs einfach aufgeladen werden (via USB im Kfz) - aber wie sieht es mit dem MBA aus? Ich habe auf der Apple-Seite nichts passendes beim Zubehör gefunden, aber vielleicht habe ich ja nur nicht richtig gesucht? Oder gibt es vielleicht von einem "Fremd-Anbieter" (Nicht-Apple) so ein Ladegerät: MBA <-> USB im Kfz (12 Volt) ?
     
  2. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    9.210
    Zustimmungen:
    2.611
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Was hat das MBA denn für einen Anschluß?
    Wenn es ein Magsafe ist, sollte das ja der gleiche sein wie für MB und MBP, und dafür gibt es Ladegeräte mit 12V-Auto-Stecker.
    Halt nicht von Apple.
     
  3. kala321

    kala321 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    17.08.2013
  4. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    1.559
    Mitglied seit:
    25.10.2010
  5. minimann

    minimann Mitglied

    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    673
    Mitglied seit:
    06.10.2006
    Spannungswandler ist am sinnvollsten. Hab ich auch schon viele Jahre. Einfach Schukostecker rein und ab die Spannung. Egal ob MagSafe oder was auch immer. Ich hab da noch einen 3 Fach Verteiler dran.
     
  6. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    9.210
    Zustimmungen:
    2.611
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Ich weiß nicht, wie gut die Sinusspannung von billigen Wechselrichtern ist und ob das Originalnetzteil eine hinreichend gute Sinusspannung braucht. Bevor ich da ein teures elektronisches Gerät anschließe, würde ich mich versichern, daß nichts passieren kann.
    Außerdem sollte man beachten, welche Ausgangsleistung das Teil hat. 200 Watt sind nicht besonders viel. Wieviel braucht denn das MBA? Vor allem wenn man gleichzeitig noch andere Geräte damit betreiben will, kann das eng werden.
    Ansonsten ist so ein Teil natürlich prima, wenn es was taugt, und man muß nicht für jedes Gerät einen eigenen Adapter oder Anschluß mitnehmen.
     
  7. minimann

    minimann Mitglied

    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    673
    Mitglied seit:
    06.10.2006
    Das MBA hat vermutlich ein 45 bzw. 60 Watt Netzteil, das sollte also passen. Mein Spannungswandler ist schon recht alt, ca. 12 Jahre ggf. sogar noch älter. War für andere elektronische Geräte während der Autofahrt immer super.
     
  8. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    17.637
    Zustimmungen:
    2.785
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Habe ein 12 Volt Ladegerät seit vielen Jahren immer im Urlaub am MacBookPro. Keine Probleme.

    Spannungswandler habe ich auch schon versucht, der braucht zu viel Strom und hat mir zudem die
    Ladeelektronik vom Solarpanel beschädigt.

    Im KFZ müsste es aber gehen. Es gibt ja auch PKWs mit 220 Volt Anschluss.
     
  9. kala321

    kala321 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    17.08.2013
    Ja, das MBA hat ein 45 Watt Netzteil. Welches Ladegerät hast Du, MacEnroe?
     
  10. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    17.637
    Zustimmungen:
    2.785
    Mitglied seit:
    10.02.2004
  11. Notarzt

    Notarzt Mitglied

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    11.05.2005
    Alle modernen Schaltnetzteile, zu denen auch das MagSafe Apple Ladegerät gehört, brauchen gar keine Sinusspannung. Das Erste, was die nämlich machen, ist gleichrichten. Also ist eine geringe Welligkeit (wenig Sinus) sogar positiv. Man könnte sogar das Apple Ladegerät an 60V Gleichspannung anschließen. Würde genauso gehen. Das ist mitunter auch der Grund, warum die Geräte sowohl in Europa bei 50Hz und 230V als auch in den USA bei 60Hz und 120V funktionieren.
    Bezüglich der Leistung: 200W sollten für 60W Ladeleistung ausreichen (selbst bei grottenschlechtem Wirkungsgrad).
     
  12. DannySch

    DannySch Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    23.02.2011
    Hallo,

    kann jemand ein 12V KFZ Ladegerät für das aktuelle Macbook Pro 13 (2019) mit USB-C Anschluss empfehlen?
     
  13. nordmond

    nordmond Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    29.10.2008
  14. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    1.559
    Mitglied seit:
    25.10.2010
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...