GEOport

Diskutiere das Thema GEOport im Forum Ältere Apple-Hardware.

  1. martin68k

    martin68k Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    was ist das für eine schnittstelle und was kann man da anschließen? ich habe zwei davon an meinem imac über das idock. aus dem systemprofiler werde ich nicht so richtig schlau.
     
  2. aro74

    aro74 Mitglied

    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    19.12.2002
    Die Geoport-Schnittstelle gab's früher bei den Quadras, wenn ich mich recht erinnere, und hat Modems bzw. ISDN-Adapter unterstützt, war also für Datenfernübertragung gedacht. Im Grunde ist es nur eine normale serielle Schnittstelle. Der Geoport unterstützte aber höhere Datenraten (irgendwas um 230 statt normalerweise 64 kbit/s). Ich meine, die seriellen Stecker passen auch in die Geoport-Buchse, Du könntest eventuell auch einen normalen seriellen Drucker (Apple StyleWriter und Konsorten) dran anschließen. Von Hermstedt gab's so einen ISDN-Geoport-Adapter, soweit ich weiß ... :)
     
  3. martin68k

    martin68k Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    stimmt, serielle stecker passen erstmal rein physikalisch. hab grad kein gerät zum ausprobieren frei...
     
  4. Texas_Ranger

    Texas_Ranger Mitglied

    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    Yup, der GeoPort war eine aufgebohrte serielle Schnittstelle, die mit entsprechenden Geräten höhere Übertragungsraten zuließ, mit normalen Geräten tut sie wie eine normale serielle Schnittstelle.
     
  5. aro74

    aro74 Mitglied

    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    19.12.2002
    Mein Gott, ist das lange her ... martin, arbeitest Du im Museum? ;) :D
     
  6. chrischiwitt

    chrischiwitt Mitglied

    Beiträge:
    10.829
    Zustimmungen:
    238
    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Unter der Bezeichnung Geoport kenne ich noch ein altes (ISDN?) Modem für Old-World-Macs. Ich müsste sogar noch eines hier liegen haben.
    Runder Stecker auf einer Seite, Telefonbuchsen-Anschluß auf der anderen, fehlte nur noch der Treiber......... Der ist auch irgendwo.
     
  7. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot Mitglied

    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    114
    Mitglied seit:
    10.03.2005
  8. martin68k

    martin68k Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    das trifft es in etwa. ich richte mir das quasi gerade ein. hab aber nicht nur alte computer, ein ibook gibts bei mir auch ;)
     
  9. aro74

    aro74 Mitglied

    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    19.12.2002
    Cooles Hobby. ;) Haste auch einen II CI? Damit fing's damals bei mir an, die Möhre konnte man anschließend noch zur Quadra 700 aufrüsten und ich meine, zu dieser Zeit gab's auch so eine Quadra 8400 AV oder so - die hatte nämlich den GeoPort. Aber es geht trotzdem nichts über den guten alten II FX. Teuer wie ein Neuwagen, aber das war ein Arbeitspferd! Traumhaft! Und dazu die gute alte erweiterte Tastatur, dieses Riesenbrett. Die hat sogar mal einen Treppensturz über gut und gerne vier Meter überlebt. Hach! *schwärm*
     
  10. Texas_Ranger

    Texas_Ranger Mitglied

    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    Hmm... ich liebe die Dinger zum Tippen auch, aber ich hab drei, bei denen bei minimaler Belastung je mindestens eine Tastenkappe abgebrochen ist!
    Eine habe ich schon mit fehlender Pfeiltaste links gekriegt, bei einer ist mir die "Seite nach unten"-Taste abgebrochen wie mir ein kleines hölzernes Dekoteil vom Monitor gefallen ist und bei der dritten hat ein normaler Schukostecker, am Kabel geschleudert, gleich 3 Tasten rausgeschlagen.
     
  11. Grobi112

    Grobi112 Mitglied

    Beiträge:
    2.218
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    889
    Mitglied seit:
    11.04.2005
    Ich habe hier noch ein "normales" analoges 56 k Modem für den Geo-Port. Elsa Microlink irgendwas. Hat beim beigen G3 auch hervorglänzend funktioniert. Treiber aus dem Netz gezogen und es lief bei meinen alten Leitunge immerhin mit 44,4 kbit/sec. Leider passt dieses schöne Teil nicht mehr an den B&W da der kein Geoport mehr hat.

    Weiß jemand ob es einen Adapter Geo <-> USB gibt?
     
  12. Texas_Ranger

    Texas_Ranger Mitglied

    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    Adapter sicher nein, aber _möglicherweise_ bietet die Stealth Port-Karte (serieller Port für den Modemsteckplatz der B&W-G3) auch Geoport-Funktionalität.
     
  13. martin68k

    martin68k Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    ich hab nur einen adapter usb-->seriell von hermstedt irgendwo rumkullern, ob der sich für dieses modem eignet, weiss ich aber nicht.
     
  14. applefreak

    applefreak Mitglied

    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    01.03.2005
    na das iDock ist doch z.b. so ein adapter...aber auch für deinen g3 b/w gibt es ein extra passendes gerät was zwischen die beiden henkel passt. Das stellt dann zwei geoport schnittstellen und eine scsi schnittstelle bereit, ich weis nur nicht mehr wie das dingen heißt..

    hab vor nem halben jahr bei ebay auch so nen noname adapter gekauft...leider lief der einfach nicht, weil ich keinen treiber gefunden habe...ärgerlich ^^
     
  15. Grobi112

    Grobi112 Mitglied

    Beiträge:
    2.218
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    889
    Mitglied seit:
    11.04.2005
    So ein Dingen mit Geoport und SCSI wäre genau die Lösung. Kann ich wenigsten mein Zip, den Monsterscanner und den Rest meiner geliebten SCSi-Kette weiter verwenden. Die Dinger fehlen mir eh schon.
    Muss ich mal die Augen aufhalten. Danke auch.
     
  16. martin68k

    martin68k Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    die dinger sind noch zu haben und ein diskettenlaufwerk ist auch noch drin. extra für imac gemacht und eigentlich ganz cool. netter untersetzer ;)
     
  17. applefreak

    applefreak Mitglied

    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    01.03.2005
    ja...aber für nen g3 b/w gibbet noch nen anderes gerät...und die iDocks haben meines Wissen nach auch kein SCSI sondern nen Parralelanschluss, der dem SCSI Port sehr ähnlich sieht....es gab das iDock auch ohne Diskettenlaufwerk!
     
  18. martin68k

    martin68k Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    stimmt, es ist ein parallel-port.
     
  19. walter_f

    walter_f Mitglied

    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    163
    Mitglied seit:
    20.02.2006
    Das könnte entweder das QDock oder das GDock von Pekingstone sein:

    http://www.pekingstone.de/it/german.htm

    Der FAQ-Bereich dort erwähnt bei beiden Docks die GeoPort-Funktionalität.

    Walter.

    P.S. Hier anscheinend dasselbe Produkt unter einem anderen Markennamen:
    http://www.welovemacs.com/gdock-2.html
    Bei dem Preis allerdings zuerst auf eBay schauen...
     
  20. applefreak

    applefreak Mitglied

    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    01.03.2005
    richtig, es ist das G-Dock! Es passt genau zwischen die Henkel vom G3 und G4! Danke für den link!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...