Gehäuse - Mainboards

  1. cpg

    cpg Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.06.2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    3
    Moin,
    ich habe einen IMac G3 333MHZ. Den will ich bei Gelegenheit aufrüsten.
    Da das bisherige Mainboard nicht so viele Möglichkeiten bietet und auch nicht besonders viel Arbeitsspeicher erlaubt, würde mich interessieren, welche Mainboards in das Gehäuse passen.
    Ich habe zwar schon etliche Beiträge durchforstet, aber keine passenden Hinweise gefunden.
    Gruß
    CPG
     
    cpg, 15.06.2006
    #1
  2. cpg

    cpg Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.06.2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    3
    Moin,
    diesen Thread haben doch schon viele Leute gelesen...
    Weiß wirklich keiner, ob z.B. ein schnelleres Board in den IMac G3 333 hineinpasst?
    Sind die Anschlüsse für Netzteil usw. unterschiedlich, oder kann man da etwas mit Bastelaufwand machen?
    ... oder kennt jemand eine Seite, auf der man den Aufbau der verschienen IMacs sehen kann?
    Gruß
    CPG
     
    cpg, 17.06.2006
    #2
  3. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    14.043
    Zustimmungen:
    831
    Ich denke mal, dass dein Vorhaben in Anbetracht von Anschaffungskosten und Zeitaufwand in keiner Weise lohnend sein wird. Rechnet man das alles zusammen, so kann man sich sicher auch einen Mac mini dafür kaufen, wenn vielleicht auch einen gebrauchten mit PowerPC-Prozessor. Da hättest du auch in jedem Fall mehr von.
    Ohne Weiteres sind Hauptplatinen der verschiedenen iMac G3-Versionen wohl nicht zu tauschen. Selbst wenn, bekommst du ein solches in der Regel nur selten als einzelnes Produkt. Wenn überhaupt, in defekten Bastlergeräten. Und die sind auch nicht wirklich als günstig zu bezeichnen.
     
    Maulwurfn, 17.06.2006
    #3
  4. cpg

    cpg Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.06.2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    3
    Moin,
    es soll auch nicht mein Haupt-Arbeitsgerät sein, sondern mehr ein "Nebenherprojekt". Wenn mir die Äppelei gefallen sollte, dann werde ich bestimmt mal ein modernes Gerät anschaffen. Habe ganz erfreut gesehen, dass alle für mich wichtigen Programme auch mit dem MAC laufen...
    Ich wollte erst einmal ein paar Hardware- und Softwareerfahrungen sammeln.
    Bin langjähriger Nutzer, habe mit Windows und Linux Erfahrungen sammeln können - und nun ist etwas anderes mal dran.
    Gruß
    CPG
     
    cpg, 17.06.2006
    #4
  5. sorren

    sorren MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.07.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    die frage stellt sich was für ein board du einbauen willst und wo. Es gibt die möglichkeit das imac board in ein ATX Tower einzusetzen, es ist aber sehr schwer logicboard's neuerer generationen zu bekommen ansonsten sollten die g3 imac boards in das gehäuse passen.
    schau mal bei den http://www.macrumors.com/ und such nach imac upgrade.
     
    sorren, 30.06.2006
    #5
  6. cpg

    cpg Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.06.2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    3
    Moin,
    es geht darum, dass ich einen Emac mit 333MHZ gekauft habe.
    Der hat aber deutliche Grenzen beim Speicherausbau.
    Deshalb habe ich mit einem anderen Board geliebäugelt.
    Habe aber nun selbst beim Wechseln der Festplatte gesehen,
    dass es da keine Möglichkeit gibt, da die Geräte sehr unterschiedlich aufgebaut sind. Trotzdem danke für den Hinweis.
    Gruß
    CPG
     
    cpg, 30.06.2006
    #6
  7. mj

    mj MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.829
    Zustimmungen:
    561
    Einen "Emac mit 333MHZ"? ;)

    Zum eigentlichen Problem: Du wirst dort nicht viel machen können denn neben dem Mainboard musst du auch noch diverse andere Komponenten austauschen. Theoretisch könntest du die Mainboards der späteren iMacs einbauen, aber eben nur rein theoretisch. Im Prinzip musst du das gesamte Innenleben aus einem neueren iMac ausbauen und in deinen alten iMac einbauen - ich denke du siehst wie sinnlos diese Aktion ist.
    Die neueren Macs brauchen nämlich auch noch das neuere Analogboard, das neue Audio/Videoboard, das neue Inverterboard, das neue Netzteil und evtl. darfst du auch noch die Röhre tauschen weil Apple die Anschlüsse für den Monitor vom 333er zum 350er Modell hin geändert hat.
     
  8. cpg

    cpg Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.06.2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    3
    ... hat sich ja auch erledigt.
    Zum Kennenlernen reicht mir der 333er erst einmal. Der verträgt ja auch immerhin
    500 mb Speicher.
    Mir ging es auch nicht ums sinnlose Basteln und Erweitern.
    Gruß
    CPG
     
    cpg, 30.06.2006
    #8
  9. sorren

    sorren MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.07.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auch basteln ist eine Erfahrung
     
    sorren, 30.06.2006
    #9
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gehäuse Mainboards
  1. slash
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    154
    Fl0r!an
    04.05.2017
  2. mbosse
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    185
    mbosse
    26.10.2016
  3. dixone
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    494
    Faraway
    15.07.2016
  4. stampfki
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    448
    stampfki
    15.02.2015