Garage Band "Zeit begrenzt"?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von jeannie, 11.02.2006.

  1. jeannie

    jeannie Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Immer noch Anfänger ;-) aber es wird!
    Schneide Songs hintereinander, nach ca. 36 Minuten kann ich leider nicht mehr weitermachen. Zwar lassen sich Spuren einsetzen, aber die Zeit verlängert sich nach hinten nicht. Brauche ca. 60 min.
    Wo kann ich das einstellen. Habe mich durch alles durchgesucht :)
     
  2. martin63

    martin63 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    86
    gb macht 1000 takte und dann ist ein song zuende.
    wen du das tempo verringerst, dann dauers länger bis die um sind; max ca. 100min
     
  3. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    5.047
    Zustimmungen:
    77
    Bei GB3 soll das angeblich aufgehoben sein (das Limit von 999 Takten) - kann das jemand, der iLife'06 hat bestätigen?
     
  4. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    30.05.2005
    Beiträge:
    7.731
    Zustimmungen:
    10
    ist das beweis genug...? ;-)

    [​IMG]
     
  5. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    5.047
    Zustimmungen:
    77
    Yeah! clap carro bunny
    Das alleine könnte für mich schon Grund genug sein das '06 Paket zu kaufen :) Hatte neulich ein Interview und da musste ich das ganze in zwei Happen auf zwei Tracks machen - lästig :)
     
  6. shakabenji

    shakabenji MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Habe auch iLife 06 undkann es auch bestätigen, das es derartige Limitierung der Takte nicht mehr gibt :D .

    Ich hatte aber manchmal ein anderes Problem bei Aufnahme mit meiner E-Gitarre über M-Audio Jamlab zusammen mit GT-Express Verstärkersimulation ;) .

    Trotz iMac G5 mit 1 MB RAM brach die Echtinstrumentenaufnahme nach ca. 80 sek ab ... was kann das sein? Brauch ich mehr Ram? Hatte insgesamt 6 od. 8 ander Spuren bei der Aufnahme laufen..., oder ist der prozessor zu hoch ausgelastet?
    Wo wird den die Aufnahme gespeichert, dirkt auf Festplatte?

    Euer Shakabenji :cool:
     
  7. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    5.047
    Zustimmungen:
    77
    ja, unbedingt :D ... 1GB wäre sicher gut - SCNR ;)

    ja, direkt auf Festplatte.
    Wenn Du aber 8 Spuren laufen hast mit aufwendigen Echtzeiteffekten, dann dürfte der Proz. irgendwann mal am Ende sein.
    In den Einstellungen von GB kannst Du wählen, ob Du einen kleinen Buffer (Echtzeit/wenige Spuren) oder einen großen Buffer (leichte Latenz/mehr Spuren) haben möchtest. Was hast Du da gewählt?
     
  8. shakabenji

    shakabenji MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Sorry..., war ne Zeit lang offline ...
    Den einen kleinen Buffer (Echtzeit/wenige Spuren) hatte ich eingestellt, da ich ja beim Einspielen keine Latenz gebrauchen kann ... :rolleyes:
     
  9. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    5.047
    Zustimmungen:
    77
    dann stell den Buffer mal hoch! Guck mal ob die Latenz wirklich unangenehm hoch wird - ich würde mal sagen nein (ich kann damit immer noch gut spielen - bin aber auch kein Held darin :D)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen