Ganz bestimmter Studio-HighEnd-Kopfhörer gesucht

  1. der_Kay

    der_Kay Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    8
    Hallo zusammen,

    bin in letzter Zeit gleich zweimal über Fernsehbilder aus einem Tonstudio / Akustikforschungslabor gestolpert, in denen ein auffälliger Kopfhörer zu sehen war: Er hat schwarze, quergeriffelte, quaderförmige und fast backsteingroße Hörmuscheln.

    Ich kann mich ganz dunkel einen Bericht aus einer HiFi-Zeitschrift von vor über 10 Jahren erinnern, in dem (wahrscheinlich) das gleiche Teil abgebildet war und damals 20.000 DM kosten sollte.

    Modell und Hersteller sind mir aber leider entfallen / unbekannt.

    Kennt das Teil jemand; (ich denke so viele Modellvarianten wird es nicht geben)? Wenn ja, - ist vielleicht etwas blöd gefragt -, wie klingt das Teil? Ist das für HiFi, oder Monitor-/Mastering. Schönt der oder ist der superneutral? (Ich bin auf einen beyerdynamic DT-990 (Pro) eingehört.)
     
  2. labba_mout

    labba_mout MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.12.2003
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Moin, kann es sein dass es ein Stax Elektrostat war?
    Ich hab das Teil damals auch andächtig angeschaut und mich gefragt was daran so teuer sein kann ;)

    [​IMG]

    Ich weiss net obs der war, aber so ähnlich sah er doch aus oder ?
     
  3. der_Kay

    der_Kay Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    8
    Ja, ich glaub in meinem Fall ist es der "kleine" 303:
    [​IMG]
    Für ca. 500€. Die Teile brauchen wohl ebenfalls spezielle Röhren-Verstärker, die so bei 760€ anfangen und über bis über 2000€ hochgehen. Die "kurzen" Kabel kosten 120€... :-/
     
  4. labba_mout

    labba_mout MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.12.2003
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Schon coole Teile

    Hier sind noch n paar alte

    Kalick


    Und dann noch n guten alten EMT dazu...

    930iger

    In meiner Gallery sind noch n paar Bilder
     
  5. robat

    robat MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,
    das stimmt so aber nicht. Du brauchst zum Elektrostaten selber noch ein Anschlussgerät (Versorgungsteil), das aber oft mit dabei ist. Dieses schliesst du dann an den Lautsprecheranschluss deines Verstärkers an.
    Vorsicht, Elektrostaten machen süchtig ;) Ich würde meinen SR-44 nie wieder hergeben, der Klang ist einfach umwerfend.
     
  6. kingoftf

    kingoftf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.09.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    32
    Ich habe auch die Stax SR 44, die Dinger sind einfach genial, phantastischer Sound.
     
  7. der_Kay

    der_Kay Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    8
    Ist das genauer der SR-404 zwei Bilder drüber? Welche Verstärker habt Ihr denn? Und was ist Euer Zuspiel_Equipment?
     
  8. robat

    robat MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    5
    [​IMG]
    Das ist ein SR-44. Genauer gesagt ein SR-44 Kit, das aus einem SR-40 Kopfhörer und einem SRD-4 Ansteuerteil besteht. Er hängt bei mir an einem einfachen Luxman A-312, der wiederum von einem noch einfacheren Marantz CD-Player bedient wird. Angefixt wurde ich durch meine Acoustat 2+2 Elektrostaten. Wie gesagt, Elektrostatische Lautsprecher / Kopfhörer machen süchtig ;)
     
  9. Hilarious

    Hilarious MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2004
    Beiträge:
    2.161
    Zustimmungen:
    5
    Es gab auch mal bis vor etwa zehn Jahren bei Sennheise ganz ähnliche, eingefasst in ein schwarzes Gitter. Hatte ich mal auf einer Messe in Frankfurt auf den Ohren. Als ich den Preis erfuhr (damals rund 8.000 DM), packte mich der Fluchtreflex.
     
  10. soulseeker

    soulseeker MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    akg k1000 ist für mich perfekt

    high - ich benutze einen akg1000 jetzt seit 4 jahren und bin total zufrieden.
    klar es ist immer noch ein kopfhörer - mischen oder mastern würde ich damit nicht aber für mein kleines projektstudio zuhause ist der hörer großartig
    auch im studio benutze ich ihn dann immer wieder zum kontrollhören

    http://www.enjoythemusic.com/superioraudio/equipment/0903/akgk1000.htm

    so long
    soulseeker
     
Die Seite wird geladen...