Gab es den iMac 2011 mit SSD? Hat mein Vorgänger nachgerüstet?

iMac-2011-27

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.02.2021
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
5
Aktuell verkaufe ich auf eBay Kleinanzeigen einen iMac aus 2011. Nun habe ich eine Anfrage eines Nutzers bekommen, ob ich die originale Festplatte mit dazu legen kann. Diese Frage verwundert mich sehr. Laut System-Einstellungen hat der iMac eine SSD. Gab es diese denn nicht ab Werk? Da muss wohl der Vorbesitzer irgendetwas nachgerüstet haben. Es ist ein 27 Zoll Modell aus Mitte 2011.
 

MiketheBird

unregistriert
Dabei seit
07.02.2021
Beiträge
2.017
Punkte Reaktionen
1.569
2011 ist 6.Generation iMac, normalerweise hatten die HDD (500GB oder 1TB), allerdings war das meines Wissens die erste Generation bei der es für die höheren Ausstattungen die Option 256GB SSD (gegen viel Geld) gab. Hast du die Originalrechnung nicht? Was für Informationen bekommst du aus dem Systembericht, daraus sollte man schon ersehen können ob das eine original SSD sein kann?
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.601
Punkte Reaktionen
6.863
Den gab es auch mit 256 GB SSD (built to order)

Wenn du 512 GB SSD hast, ist die sicher nachgerüstet. Die 256 können natürlich auch
nachgerüstet sein, oder auch Original.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
65.261
Punkte Reaktionen
14.135
Prüf mal die Seriennummer, da steht dann die Ausstattung.
 

DoroS

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2008
Beiträge
5.286
Punkte Reaktionen
2.007
Jedenfalls beim MBP 2011 gab es das. Ich habe meins damals mit einer 512er SSD (war sehr teuer) bei Apple bestellt.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.601
Punkte Reaktionen
6.863
Beim MBP gab es auch 512 GB, beim iMac nur 256 GB ... sagt jedenfalls Mactracker.
 

DoroS

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2008
Beiträge
5.286
Punkte Reaktionen
2.007

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-07-17 um 10.34.07.png
    Bildschirmfoto 2021-07-17 um 10.34.07.png
    99,5 KB · Aufrufe: 109

SignoreRossi

Aktives Mitglied
Dabei seit
11.06.2008
Beiträge
3.479
Punkte Reaktionen
579
Aktuell verkaufe ich auf eBay Kleinanzeigen einen iMac aus 2011. Nun habe ich eine Anfrage eines Nutzers bekommen, ob ich die originale Festplatte mit dazu legen kann. Diese Frage verwundert mich sehr. Laut System-Einstellungen hat der iMac eine SSD. Gab es diese denn nicht ab Werk? Da muss wohl der Vorbesitzer irgendetwas nachgerüstet haben. Es ist ein 27 Zoll Modell aus Mitte 2011.
Geb mal deine Seriennummer auf dieser Webseite ein.
http://www.appleserialnumberinfo.com/Desktop/index.php

Ich verkaufe meine alten Sachen auch oft auf eBay Kleinanzeigen und ich wundere mich eigentlich über nichts mehr…
Was will man mit eine drehenden 10 Jahre alter HDD? Sowas bleibt für mich immer ein Rätsel.

Viele Grüße!
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.810
Punkte Reaktionen
5.810
Was will man mit eine drehenden 10 Jahre alter HDD? Sowas bleibt für mich immer ein Rätsel.
a. Vielleicht die Hoffnung, daß die alten Daten nicht sauber gelöscht wurdenund man af Urlaubsfotoschätzchen stößt.
b. Ein Sammler, der unbedingt Geräte in komplett originalem Zustand haben will.
c. Keine Ahnung.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
7.530
Punkte Reaktionen
4.725
Die HDD wäre ja dann das Orginalteil, so etwas wollen manche gerne.

Und dann kann man sie ja auch für TM etc. nutzen. Kostet ja nichts wenn sie dabei ist, wo ist das Problem?
 

SignoreRossi

Aktives Mitglied
Dabei seit
11.06.2008
Beiträge
3.479
Punkte Reaktionen
579
Eine 10 Jahre alte HDD für Backups nutzen, stimmt, soweit habe ich nicht gedacht. Gehäuse für 3,5“ HDDs hat man auch rumliegen.
Originalen Zustand, Sammler? Wenn der iMac umgebaut ist, dann ist hier absolut nichts mehr original.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
7.530
Punkte Reaktionen
4.725
Eine 10 Jahre alte HDD für Backups nutzen, stimmt, soweit habe ich nicht gedacht. Gehäuse für 3,5“ HDDs hat man auch rumliegen.
Originalen Zustand, Sammler? Wenn der iMac umgebaut ist, dann ist hier absolut nichts mehr original.

Dazu fehlen ein paar Infos und am Ende muss man das dem Käufer überlassen und nur dem.

Ich habe einem dankbaren Nachbarn kostenlos eine 8 Jahre alte HDD in seinen neuen PC eingebaut damit er mehr Speicher hat für einfache Dinge.
 
Zuletzt bearbeitet:

ohnec

Neues Mitglied
Dabei seit
03.06.2021
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
35
ob in dem IMac eine SSD nachgerüstet wurde, merkst du daran ob die Lüfter hochdrehen oder du das ganze mit einem extra Programm steuerst.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.601
Punkte Reaktionen
6.863
ob in dem IMac eine SSD nachgerüstet wurde, merkst du daran ob die Lüfter hochdrehen oder du das ganze mit einem extra Programm steuerst.

Nur wenn es so angeschlossen wurde, dass die Lüfter hochdrehen.

Es gibt aber mehrere Möglichkeiten, dass dies nicht passiert:

- zusätzlich zur HDD am Mainboard anschließen
- den Stecker der HDD beim Tausch genauso wie Apple modifizieren (2 Litzen kurzschließen)

... dann geht das ohne Lüftersteuerung.
 

XBenX

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
1.119
Punkte Reaktionen
171
Vielleicht wurde der Mac über Gravis gekauft. Mein iMac (2015) ist auch mit einer SSD ausgestattet. Das war damals ein Sondermodell von Gravis.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
9.125
Punkte Reaktionen
9.866
Dazu fehlen ein paar Infos und am Ende muss man das dem Käufer überlassen und nur dem.

Ich habe einem dankbaren Nachbarn kostenlos eine 8 Jahre alte HDD in seinen neuen PC eingebaut damit er mehr Speicher hat für einfache Dinge.

Da ist die Frage ob die 8 Jahre alte HDD nur rumgelegen hat, oder in Nutzung war.
Ich hätte zu einer 8 Jahre alten HDD kein Vertrauen mehr und hätte lieber eine neue genommen.
Es gibt kaum etwas ärgerlicheres als eien langsam sterbende HDD.
Eine 1TB HDD gibt es neu ab 30 Euro.
 
Oben Unten