gaaaaaanz einfacher c++-editor gesucht

Dieses Thema im Forum "Mac OS Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von Badener, 10.11.2004.

  1. Badener

    Badener Thread Starter

    hallo,

    ich suche einen gaaaaaanz einfachen c++-editor. falls jemand den proton-editor (gibt es nur für win) kennt - sowas in der art ist schon mehr als ausreichend für mich.

    wäre für einen namen und/oder link sehr verbunden.

    danke
     
  2. MacBarfuss

    MacBarfuss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Hallo!
    Was weiß denn ein Badener von Weintrinken! :D Aber zurück zum Thema:
    Für mich wäre soetwas auch praktisch, da zum einsteigen Xcode wohl doch recht üppig ist. Dort mal eben schnell ein kleines Testprogrämmchen zu schreiben halte ich für nicht wirklich realisierbar! *g*
    Also nur her mit den Proggis!
     
  3. glotis

    glotis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    18.05.2004
    Hi
    der einfachste ist vi oder emacs (auf der Console) oder vielleicht auch so etwas wie SubEthaEdit.
     
  4. Katana

    Katana MacUser Mitglied

    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    30.08.2004
    was ist denn an xcode verkehrt? es gibt auf developer.apple.com eine pdf zum ein-/umstieg in/auf xcode -> danach solltet ihr keine angst mehr davor haben und einsehen, worin die vorteile liegen ; )
     
  5. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.693
    Zustimmungen:
    602
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    ich bevorzuge auch den vi (bzw. vim, da vi unter OS X ein link auf diesen ist)
    Zu SubEtha ist zu sagen, dass bei der Installation ein WorldWritable Directory angelegt wird.
    Kann man sich überlegen, ob man das ggf. nicht ändern möchte.

    @Katana
    ich arbeite auch mit XCode;
    für kleine c++-Progrämmchen ist mir trotzdem der vim lieber, da der zum Einen handlicher ist (man braucht nicht dauernd diese blöde Maus zu benutzen ;)) und zum Anderen sehr viel kann, was XCode nicht kann (z. B. globales Ersetzen (auch mit regulären Ausdrücken))
    Ist aber natürlich u. a. auch ne Frage der persönlichen Vorlieben.
     
  6. Katana

    Katana MacUser Mitglied

    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    30.08.2004
    da stimme ich dir zu, maceis, wobei vim ja eher was für hardliner* ist ; )


    *die ich durchaus zu schätzen weiß
     
  7. Diskordia

    Diskordia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    25.06.2004
    Hallo
    Eine ganz einfache Lösung ist der MC-editor, ist in etwa das Pendant zum DOS Edit mit Syntax-highlighting.

    GruZZ Diskordia
     
  8. MacBarfuss

    MacBarfuss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    25.03.2004
    ich sag ja nix prinzipiell gegen xcode, hab die pdf auch schon durchgeackert, das war aber nur eine Hilfe für Carbon Apps, für Cocoa hab ich nix Xcode spezifisches gefunden, was auch sofort leicht verständlich ist.
    Wenn ich also wenigstens einen deut einer Ahnung von C, C++ oder Obj. C hätte, dann wäre Xcode bestimmt eine schöne sache. So erhoffe ich mir erst mal einen kleinen Einstige.
    Wenn mir jemand diesen Einstig mit Xcode beschehren kann, dann nur her mit *g* Da wär ihc wirklcih sehr begeister von!
     
  9. glotis

    glotis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    18.05.2004
    Hi
    schau mal ins OSX-Entwicklerforum, die schreiben ne Menge zu XCode und Cocoa. Da findest du bestimmt auch ein paar Tipps und Tuts für den Einstieg.
     
  10. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.691
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Auch im Terminal zu erreichen ist der nette kleine pico.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen