Benutzerdefinierte Suche

G5 oder Notebook

  1. Dr Alex

    Dr Alex Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    ich möchte Windows hinter mir lassen und endlich ein Apple User werden :D . Jetzt steh ich vor dem Problem, dass ich auch Studieren werde und mich jetzt frage ob ich mir jetzt einen stationären oder mobilen MAC zulegen soll.

    Es sind sicher auch einige Studenten hier, die mir vielleicht helfen können.

    Was ich weis, dass es für Apple Notebooks keine Docking-Stations gibt. Ausserdem würde ich ein Notebook gerne an einen externen Monitor anschließen, denn ein großes Display wäre schon schön.

    Haltet ihr es für sinnvoll sich einen "neuen" G5 zu kaufen oder einen "alten" G4?

    Vielen Dank

    Alex
     
    Dr Alex, 25.07.2004
  2. Senbei

    SenbeiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    5
    Das kommt ganz darauf an, was du für deinen Gebrauch benötigst. Ich als "fast-Student" habe jetzt schon seit einem halben Jahr ein schickes iBook, welches mir aber für den stationären Bereich (also auch mal ein Video encodieren oder so) nicht reicht. Ich benutze es einfach nur zum surfen, tippen, etc. Dafür ist es perfekt
    Zusätzlich werde ich mir aber wohl einen neuen iMac mit G5 Prozessor zulegen, wenn er denn dann ab Herbst irgendwann mal da ist - ich denke, das ist ein guter Kompromiss und man gibt in etwa das gleiche wie für einen Powermac aus.
     
    Senbei, 25.07.2004
  3. Tentacle

    TentacleMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    51
    Nunja, ein Kumpel von mir ist von seiner DOSE auf ein PB umgestiegen und ich hab demnächst auch vor letztendlich ein voller MAC User zu werden (Studenten sind wir beide...). Wenn du noch kein Notebook hast, dann würde ich auf jeden Fall zum Notebook tendieren... nicht nur aus Transportgründen sondern auch deshalb, dass viele Unis in ihren Bibliotheken bzw. dem Campus WLan haben und da lohnt sich dann das NB auf jeden Fall (ganz zu schweigen davon, dass ich mein NB in der Bibilothek für meine Hausarbeiten brauche...)

    Also: auf jeden Fall was transportables!!
     
    Tentacle, 25.07.2004
  4. cheffe

    cheffeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!

    Kommt drauf an, was Du machen willst. Wenn Du nur im Internet surfst und Office-Dokumente erstellst reicht ein iBook. Für alles Andere würde ich einen G5 empfehlen oder ein PBook.
    Ich habe mir letztes Jahr für mein Studium ein iBook geleistet (noch G3) und das ist für alles was ich an der Uni mache (Excel, LaTeX, Word, etc.) wunderbar geeignet.
    Bis vor kurzem hatte ich noch einen Athlon zu hause stehen und das iBook ist mein erster Mac. Von MacOS war ich sofort begeistert, allerdings ist die Performance des iBooks bei iMovie und vielen prozessorlastigen Aufgaben nicht gerade toll. Folglich musste gespart werden und ein G5 her ;) um die olle Dose auszurangieren. Mit dessen Performance (1,6GHz) bin ich zufrieden und möchte nichts anderes mehr haben.
    Das iBook war bei mir auch ein Testkauf um das OS zu testen, vielleicht hätte ich mir auch nur ein PBook gekauft, wenn ich gewusst hätte wie gut mir OSX gefällt, allerdings sind mir die ab 15 Zoll zu groß und das 12 Zoll hat einige fehlende Merkmale im Gegensatz zu den grösseren. Vielleicht hat Dir meine etwas ausschweifende Erzählung etwas Klarheit gebracht :)

    Gruß Alex
     
    cheffe, 25.07.2004
  5. Dr Alex

    Dr Alex Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    @ All

    vielen Dank für eure prompte Reaktion. Bin ehrlich beeindruckt! Was ich so raushöre ist, dass man als Student nicht um ein Notebook rumkommt und wenn man mehr machen will allerdings einen stationären Rechner braucht.

    Wie seid ihr denn mit der Performance eures iBooks zufrieden? Darauf würde es dann wohl hinauslaufen um nicht ganz arm zu werden. :)

    cu
     
    Dr Alex, 25.07.2004
  6. Senbei

    SenbeiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    5
    Naja, also ich habe ein G4 800er iBook mit 380 MB Ram und das ist "ok". ich würde gerne auf 768 MB RAM aufstocken weil ich denke, dass einiges schneller läuft, aber so geht es im Moment noch. Die "Neuen" iBooks können aber mehr RAM aufnehmen und wenn man die Möglichkeit ausschöpft dürfte auch extremes Multitasking möglich sein. Große Geschwindigkeitseinbußen gibt es aber auch wenn man zwei Monitore gleichzeitig (ohne "spiegeln") betreibt. Dann geht die Performance ganz schön in die Knie.
     
    Senbei, 25.07.2004
  7. cheffe

    cheffeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    2
    Hi!

    Das mit den zwei Monitoren kann ich an meinem G3 900 nur bestätigen, dass ist unerträglich lahm! Auf diese Art und weise kann ICH nicht arbeiten.

    Alex
     
    cheffe, 25.07.2004
  8. heinz_pb

    heinz_pbMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    also, ich bin auch die woche umgestiegen, vom hp pavillion notebook mit 2,6 ghz als reinem desktopersatz auf nen 15" powerbook mit combo-laufwerk und muss sagen, dass es sich gelohnt hat! sehr geiles teil, kann ich nur jedem empfehlen und für mich(html/php dreamweaver, flash/photoshop/indesign) klappt ohne probleme!
     
    heinz_pb, 25.07.2004
  9. ulenz

    ulenzMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Ein Student der Uni Hamburg erzählte mir beiläufig, daß er mit seinem ibook Probleme im Uni-Netzwerk bekam. Irgendwelche Konfigurationen waren für Apple nicht verfügbar. Vielleicht solltest du dich erst einmal bei deiner künftigen Uni erkundigen, wieweit deren Angebot kompatibel mit MacOSX ist. Und sieh zu, daß du Dateien im Microsoft-Office-Format bearbeiten kannst.
     
    ulenz, 25.07.2004
  10. kurts

    kurtsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Doch, es gibt eine Dockingstation. Zwar nicht von Apple selbst aber so wie ich in der letzten MacUp-Zeitschrift gelesen habe, gibt es für alle Apple-Notebooks Dockingstations.
     
    kurts, 24.08.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - oder Notebook
  1. raumbenn
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    1.459
    Thomas76
    27.06.2012
  2. bleit
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    1.569
  3. obii
    Antworten:
    58
    Aufrufe:
    3.580
    Ronny84
    02.06.2009
  4. Amy86
    Antworten:
    65
    Aufrufe:
    2.811
    Junior-c
    30.01.2009
  5. cassinoso
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    741
    oneofdoubleT
    27.10.2005