G5: Finder erkennt die Festplatte nicht!

A

aldastuff

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.08.2003
Beiträge
97
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

habe folgendes Problem. Der Rechner bootet normal, jedoch wird die interne Festplatte und somit
alle Daten auf dem Desktop nicht erkannt. Über Spotlight komm ich auf Festplattendienstprogramm jedoch
wird die Überprüfung nach ner kurzer Zeit abgebrochen und ne Fehlermeldung (s. Anhang) gebracht.
Komisch ist auch dass im Festplattendienstprogramm die Festplatte angezeigt wird und alle Programme
aus dem Doc ohne Probleme laufen.
Hat jemand ne Ahnung was da los sein oder was man machen könnte?
 

Anhänge

  • fehl_1.jpg
    fehl_1.jpg
    48,6 KB · Aufrufe: 66
Margh

Margh

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.03.2004
Beiträge
2.238
Punkte Reaktionen
88
Mmmmh. Noch nie gehabt den Fall. Kannst du das Volume denn reparieren, so wie es vom Disk Utility gefordert wird? Parallel auch noch mal Zugriffsrechte überprüfen/reparieren. Muss nicht zwingend was bringen, aber das sind so die Standardverfahren am Anfang, wenn was mit ner Platte oder dem System nicht stimmt.
 
Carmageddon

Carmageddon

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.02.2005
Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
1.489
Starte mal im Single-User-Mode und versuche -fsck -f
 
A

aldastuff

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.08.2003
Beiträge
97
Punkte Reaktionen
0
Also die Zugriffsrechte werden ohne Probleme repariert, kommt also keine Fehlermeldung.
Das Volume reparieren geht leider nicht, da wird diese Fehlermedlung gebracht.

Was bedeutet -fsck-f ??? sagt mir irgendwie gar nichts und mit Single User Mode kann ich
leider auch nichts anfangen. Wie startet man da?
 
Carmageddon

Carmageddon

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.02.2005
Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
1.489
Du hältst beim Start die Tasten Befehl (die mit dem Apfel) und S gedrückt, bis ein schwarzer Screen erscheint, der sich mit allen möglichen kryptischen Zeichen füllt.
dann gibst Du ein: fsck -f und drückst Enter (das Minus-Zeichen kannst Du mit ß erzeugen, zwischen k und - MUSS ein Leerzeichenstehen)
Dann wird die Festplatte repariert. Das kann je nach sc hwere des Fehlers etwas dauern.
Ist er fertig, gibt er eine entsprechende Meldung aus. Danach gibst Du reboot ein und drückst wieder Enter.

Wenn das nicht hilft von der System-CD starten und einen Hardwaretest machen.
 
A

aldastuff

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.08.2003
Beiträge
97
Punkte Reaktionen
0
Also ich habe fsck -f ausprobiert, zeigt keine Probleme an. Das Problem ist aber immer noch da.
Ich setze die Platte jetzt auf Werkseinstellungen zurück und setze alles neu auf.
Vielen Dank für die Tipps.

alda
 
Carmageddon

Carmageddon

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.02.2005
Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
1.489
Mach aber vorher einen Hardwaretest.
Sonst machst Du Dir die Mühe des Neuaufsetzens am Ende umsonst ...
 
A

aldastuff

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.08.2003
Beiträge
97
Punkte Reaktionen
0
okay, den führe ich heut noch durch.
merci
 
S

Sellars

Registriert
Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
ich habe das selbe Problem, mir wird allerdings unter fsck ein Fehler angezeigt: disk0s3: I/O error das ganze 4mal
dann: keys out of order
(4,44)

The volume macintosh HD could not be repaired
 
Carmageddon

Carmageddon

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.02.2005
Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
1.489
Ja red ich denn ...
Macht doch einfach mal den Hardwaretest. Das erspart Euch den ganzen Stress
 
S

Sellars

Registriert
Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
der funktioniert leider überhaupt nicht. An der Stelle bleibt das System beim Start hängen.
 
S

Sellars

Registriert
Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
ich versuche jetzt mit einer Linux Live-CD wenigstens die Daten zu sichern, leider scheitert das Ganze an den Zugriffsrechten.
 
M

martinmacco

Mitglied
Dabei seit
30.03.2004
Beiträge
425
Punkte Reaktionen
14
So komisch wie das jetzt klingt: öffne mal den G5 (Sromkabel erst abziehen!) und entferne die Kabel der Festplatte, warte kurz und stecke sie wieder an! Vielleicht taucht sie wieder auf!
Ich habe dieses Problem in einem Festplattenslot. Eine Platte verschwindet manchmal. Dann ziehe ich die Kabel und sie ist wieder da (wahrscheinlich Wackelkontakt). Wenn das deine einzige Platte im G5 ist, dann bootet nichts mehr!
Probier's mal aus!
Gruß, Martin
 
S

Sellars

Registriert
Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Es ist leider ein Powerbook G4, kann das da auch passieren?
 
A

aldastuff

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.08.2003
Beiträge
97
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Platte platt gemacht, System neu aufegsetzt, alles wieder okay.
Kein Plan was da los war.

Greetz
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
3
Aufrufe
158
oneOeight
oneOeight
K
Antworten
5
Aufrufe
255
WeDoTheRest
WeDoTheRest
J
Antworten
11
Aufrufe
304
Jesie2412
J
R
Antworten
43
Aufrufe
1.467
RKID
R
Oben