G4 lässt sich plötzlich nicht mehr einschalten: HILFE!

  1. sandiipa

    sandiipa Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.10.2003
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    9
    Liebe MUs,
    ich arbeite seit 15 Jahren mit Macs und habe jetzt ein Problem, das ich noch nie hatte: Mein G4 lässt sich plötzlich nicht mehr einschalten. Wenn ich die Starttaste am Mac drücke leuchtet sich auf aber der Mac geht nicht an. Sobald ich die Taste loslasse dimmt sie langsam aus und es passiert sonst nichts.
    Am Monitot kann ich ihnaauch einschalten aber da passiert exakt das selbe.

    Meine Idee ist nun, dass die Batterie, die da irgendwo im Rechner steckt, und die ich selbst bei Macs, die ich 8 Jahre benutzt habe nie tauschen musste, sich nun doch verabschiedet hat. Aber tut sie das ohne Ankündigung? Und schon nach knapp 5 Jahren?

    Oder ist es das Netzteil? Kann sich das Netzteil einfach so von jetzt auf gleich verabschieden und passiert dann das mit der dimmenden Einschalttaste?

    Ich hoffe sehr, dass mir jemand von Euch einen Tip geben kann? Bin jetzt in der Schule meines Sohnes am PC und warte auf jede Idee, die da von Euch kommen könnte.

    Vielen Dank schon mal
    Sandiipa
     
    sandiipa, 22.05.2006
    #1
  2. sandiipa

    sandiipa Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.10.2003
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    9
    Habe gerade diverse Themen hier im Forum noch einmal durchsucht und die RAM Batterie scheint es nicht zu sein. Aber jemand schrieb darüber, dass die Einschaltplatine bei den G4 öfter schon Probleme gemacht hätten. Wie könnte man denn so ein Hardwareproblem einkreisen?
    Leider scheint mir das Netzteil immernoch sehr wahrscheinlich.

    Hat jemand noch einen Tip?
    Was ich inzwischen noch herausgefunden habe: dass die Handwerker, die am Wochenende in meinem Haus zugange waren, den Mac im ausgeschalteten Modus (also nicht Ruhezustand) den Strom entzogen hatten. Aber wo soll da ein Problem sein?

    Bitte helft mir doch dabei das Problem einzukreisen ...

    Danke, Sandiipa
     
    sandiipa, 22.05.2006
    #2
  3. Ohrwurm

    Ohrwurm

    So eine Überraschung habe ich auch mal erlebt, als ich wegen längerer Abwesenheit den Rechner vom Stromnetz getrennt hatte-selbes Symtom.
    hab dann ein wenig rumgefummelt und mal die Prambatt raus und rein getan, nach längerer Zeit am Stromnetz gings plötzlich wieder. Einfach mal mit Zauberei versuchen, oder dem Gerät mit Reparatur drohen. Hilft oft Wunder.
     
    Ohrwurm, 22.05.2006
    #3
  4. sandiipa

    sandiipa Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.10.2003
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Ohrwurm,

    wo sitzt denn die Batterie?

    Sandiipa
     
    sandiipa, 22.05.2006
    #4
  5. milimedia

    milimedia MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    hallo, du solltest den mac mal öffnen und einen PMU-Reset machen. Neben der Batterie ist ein kleiner Knopf! Diesen nur kurz antippen. Danach mit der Tastenkombination "alt+apfel+p+r" neu starten und die kombination gedrückt halten, bis der Startgong 2 mal ertönt...(dies stellt einige parameter wieder auf werkseinstellung - es müssen ggf. einige einstellungen neu gemacht werden)
    Dies müsste deinem G4 auf die Sprünge helfen...
    Gruß
     
    milimedia, 22.05.2006
    #5
  6. animalchin

    animalchin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.10.2003
    Beiträge:
    4.749
    Zustimmungen:
    79
    Sollte es an der Startplatine liegen - den Gegencheck kann man IMHO mit der kleinen USB-Tastatur mit Einschaltknopf machen (die, die beim Knubbel-iMac dabei war). Wenn er damit bootet, muss man die Platine tauschen - sitzt in der Gehäusefront hinter dem Einschalter.
     
    animalchin, 22.05.2006
    #6
  7. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Der Tip ist schon der Richtige, nur solltest du auch sagen, dass dazu unbedingt der Netzstecker gezogen und die Pufferbatterie ausgebaut sein sollten, bevor man den Reset auf die PMU macht. Sonst besteht Gefahr, das mother board ernsthaft zu beschaedigen
     
    lundehundt, 22.05.2006
    #7
  8. milimedia

    milimedia MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    hab ich schon x-mal gemacht ohne den Stecker zu ziehen und die Batterie auszubauen ;)
    aber - recht du hast...wie leichtsinnig von mir...
    Gruß
     
    milimedia, 22.05.2006
    #8
  9. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    vermutlich ueberquerst du auch die A9 im Berufsverkehr mit verbunden Augen :)
     
    lundehundt, 22.05.2006
    #9
  10. sandiipa

    sandiipa Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.10.2003
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    9
    Danke, danke an alle Helfer!

    Its magic! Nee garnicht … also saubermachen hilft wenn die staubflusen sich mit Zementstaub verbinden gibt das wohl eine komische Mischung. ausserdem Batterie ausgebaut und wieder eingesetzt. Fertig.

    Er läuft wieder tadellos! Vielen Dank auch für alle anderen Hinweise:
    @lundehundt, @Ohrwurm, @animalchin und milimedia
    die ich mir merken werde falls es mal wieder notwendig wird.

    Gott sei dank keine neue Hardware nötig.

    Gruß, Sandiipa
     
    sandiipa, 22.05.2006
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - lässt plötzlich einschalten
  1. dimahagem
    Antworten:
    35
    Aufrufe:
    1.034
    MineCooky
    20.03.2017
  2. laisa
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.336
    poliart
    30.01.2016
  3. bluesywoosy
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    899
    lundehundt
    08.10.2013
  4. SabineKarpa
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    2.199
    MacBookEir
    01.11.2012
  5. GrTo
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.620
    GrTo
    05.04.2012