G3 blue/white bleibt beim Booten stehen !

DeePop

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2002
Beiträge
46
Hallo Macster,

da der letzte Beitrag freundlicherweise von MACLOOSER geschlossen worden ist, möchte ich allen hier die wirklich ein Interesse an Problemlösungen haben meine nicht vorenthalten.

Nachdem ich alle in frage kommenden Fehlerquellen ausser des Mainboards gecheckt hatte wollte ich den Ofen eigendlich als defekt bei Ebay anbieten (War eh nur der Praktikantenrechner). Als ich ihn ein letztes mal schließen wollte fiel mein Blick, wie von Stevies Hand geführt, auf den Fire-Wire Controler. Warum hab ich nicht schon vorher mal das Kabel abgezogen ?? (Jobs sei Dank war der nicht verlötet !)
Und siehe da... alles im Lot ! Also wenns mal klemmt und nix mehr geht kurz mal Kabel abziehen (wenn er AUS ist!!) und nochmal probieren !!

Übrigens ist der Firewire-Port nie genutzt worden sonst wär ich vielleicht mal früher drauf gekommen !

gruss
DeePoP

PS: Ich glaub maclooser ist ein echt netter und kompetenter Kollege clap
 
Zuletzt bearbeitet:

Andi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.673
Firmware?

Hallo DeePop,

darf ich die Firmware-Version erfahren?

Gruß Andi
 

DeePop

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2002
Beiträge
46
Hi Andy,

Firmware 1.1 Modified:6/29/01

gruss DeePoP
 

Andi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.673
Problemkind...

Hallo DeePop,

der G3 B/W ist schon ein Sonderfall. Maclooser hat Dir nichts Falsches gesagt.

Ist der G3 als Server ausgeliefert worden?

Gruß Andi
 

DeePop

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2002
Beiträge
46
Hi Andy,

der G3 war nie nen Server und um die Festplattenprobleme bin ich bestens informiert gewesen weil die original Platte schon nach ca. 4 monaten platt war und auf Garantie ne neue reingekommen ist. Die gleichen Probleme traten ja auch beim einsatz einer IDE Festplatte sowie einer externen und booten ohne Festplatte von CD auf. Jetzt läuft er ja wieder und auf Firewire kann ich in diesem Rechner gut verzichten.

gruss
DeePoP
 

maclooser

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
1.132
Es gibt bei Festplatten verschiedene Übertragungsmodis. Pios 4 um bei der ältesten( gültigen) über ultra DMA 33 (IBM Bezeichnung(ultra ATA 33 mac)) bis hin zu ultra DMA 133. Sollte also eine Festplatte sich mit dem Bus nicht so vertragen, wie man dies gewohnt ist, so könnte die unterschiedliche Auslegung des Standards eine mögliche Fehlerquelle sein. Gerade der G3 b&w hat sich seltsamerweise in dieser Frage sehr "mädchenhaft". Es wird sehr oft eine "abwärtskompatibilität" suggeriert, die Einhaltung von "Standardwerten" aber immer eine Sache des Herstellers und der Ware ist. Ich möchte keinen Hersteller an's Kreuz nageln, deshalb nenne ich auch keine Namen. Ich möchte Dich nur bitten, wirklich mehrere HD's zu testen, da hier öfters der Wurm zu finden war.

"war nie nen Server und um die Festplattenprobleme bin ich bestens informiert gewesen"; ein Zitat von Dir, deshalb traue ich mir fast nicht, diesen Einwurf zu machen!
 

DeePop

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2002
Beiträge
46
Hi maclooser,

da ich großes Glück mit meinem Apple-Händler habe, hat der mich (zu meinem Glück) frühzeitig drauf hingewiesen.
Aber nu rennt der kleine ja wieder (ohne FW) !!

gruss
DeePoP
 
Oben