G3 b/w startet nicht

  1. 19tomcat66

    19tomcat66 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute, habe ein Problem mit dem blau/weißen G3.
    Habe mir eine neue Festplatte zugelegt, diese intern eingebaut, Tiger installiert und jedesmal beim hochfahren erschein entweder ein schwarzes Viereck oder eine Kernel-Panik. Selbige Festplatte läuft aber in einem externen Gehäuse mit USB-Anschluß einwandfrei, aber halt nicht als Startvolume. Was könnte das Problem sein?:confused:
     
    19tomcat66, 08.12.2006
  2. niles

    nilesMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.08.2005
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    9
    aaalso:

    mach ihn auf, lass aber das stromkabel stecken
    dann siehst du unten am board zwei knöpfe nebeneinander und noch einen separat.
    nimm die batterie raus und drücke den knopf der einzeln steht mit demi ch glaube rechten ein paar sekunden ich glaube 7.
    dann mach das strom kabel ab und setz die batt wieder ein stromkabel dran und an machen ich glaube so ging es
     
    niles, 08.12.2006
  3. liquid

    liquidMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2004
    Beiträge:
    3.142
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    111
    … falsch gejumpert?
    Was für einen G3 hast du? Die erste Rev. war seeeeeeehr wählerisch bei Platten.
    Oder hängt die Platte an einem Festplattencontroller?
    Fragen über Fragen … :augen:

    Greetz,…
     
    liquid, 08.12.2006
  4. chrischiwitt

    chrischiwittMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    10.494
    Zustimmungen:
    200
    Darf ich kurz fragen, wie groß die Festplatte ist?
    Der b/w ist an der Schwelle zwischen Old- und New-World-Rechner.
    Es ist nicht ausgeschlossen, daß Dein startfähiges System auch hier auf einer partitionierten Platte liegen muss.
    Heisst: Startpartition für OSX max. 8 Gig, der Rest, also die 2. Partition, zur freien Verfügung.
    Probier das bitte mal aus.
     
    chrischiwitt, 08.12.2006
  5. niles

    nilesMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.08.2005
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    9
    und? hat es was gebracht?
     
    niles, 08.12.2006
  6. 19tomcat66

    19tomcat66 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Keine Knöpfe vorhanden

    Hallo,
    ich habe auf dem gesamten Board keine Knöpfe gefunden. Die Platte ist eine 80er U-Ata.
     
    19tomcat66, 09.12.2006
  7. frankpaush

    frankpaushMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.11.2005
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    3
    ...nee, das lass man lieber, das gilt als letzter Mac für die beigen G3, der B/W braucht das nicht mehr.
     
    frankpaush, 09.12.2006
  8. frankpaush

    frankpaushMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.11.2005
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    3
    ...was hätte es denn bringen sollen??? ;)
     
    frankpaush, 09.12.2006
  9. Grobi112

    Grobi112MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    2.112
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    192
    Bei mir wollte eine 40 GB auch zum Verrecken nicht laufen, als ich sie als Master gejumpert habe. Als CS (Cable Select) funktioniert sie einwandfrei.
    Ist auch ein G3 b/w der ersten Revision.
     
    Grobi112, 09.12.2006
  10. frankpaush

    frankpaushMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.11.2005
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    3
    A) die Platte ist auf slave gejumpert, bzw. nicht anders gejumpert als ein eventuell am gleichen Bus angeschlossenes optisches Laufwerk (CD-ROM u.Ä.)
    B) Das System ist kaputt (darauf deutet eventuell eine Kernel Pank)
    C) irgendwelche Extensions schießen quer (Hardwaretreiber?)

    Bis wohin startet das System denn (wann kommt die Panic?)
    Wie hast Du Tiger installiert?
    Hast Du schon versucht, im Single-User-Mode zu starten? Bei Startgong Apfel-S gedrückt halten, bis System anfängt zu starten.
    dann eintippen
    fsck -f
    enter drücken
    (das startet einen Festplatten check mit Reparatur)
    wennde fertig bist
    exit
    eintippem und enter drücken (dann wird der S-User-Modus verlassen weiter gestartet)

    Wenn Du besagte "Knöpfe" nicht findest (gemeint war wohl der sog. CUDA, das sollte wohl einem PRAM-Reset), halte beim Start Apfel-Alt-O (für den Buchstaben, nicht Null)-F gedrückt, dann landest Du in der sog. Open Firmware. Dort eintippen
    nvram-reset (das - findest Du am besten im Nummernblock oder, da die OF nur eine amerikanische Tasten Belegung kennt, auf der ß/?-Taste, glaube ich) und dann Enter
    danach
    reset-all
    und enter
    dann sollten zwei Zeilen kurz erscheinen und ein Neustart erfolgen.
    Habe aber wenig Hoffnung, dass das hilft ;)

    Hast Du irgendwelche PCI-Karten im B/W?

    Ansonsten: B/Ws sind echte IDE/ATA-Zicken, ich habe irgendwann 'ne PCI-ATA-Karte eingebaut und daran alles angeschlossen, dann lief plötzlich alles wie am Schnürchen
     
    frankpaush, 09.12.2006
Die Seite wird geladen...