1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

G3/266 beige - cd/dvd - keine funktion?

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von MacSimizeDenver, 24.04.2004.

  1. MacSimizeDenver

    MacSimizeDenver Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    habe endlich einen originalen G3/266 DT mit 288MB Ram bekommen.

    Er hatte Startprobleme und fuhr nie ordentlich hoch, ich tauschte die HD von 4Gig in eine nette 10Gig IBM HD, welche mir schon lange teue Dienste leistet (mit OS 9.1). Funzt auch alles.

    Dann wollte ich probieren eine Systemaktualisierung durchzuführen, Kabel in den Modemport, Enternet konfiguriert.....jut. Aber Fehlermeldung mit APM oder ABM irgendwas unterbrach den Spass bis dahin.

    OK, dachte ich mir. Probierst mal OSX 10.2 raufzukloppen.
    Problem, das interne Matshita CR-585-B wird zwar im System Profiler erkannt, aber es erscheint nichts auf dem Desktop.
    Selbes Problem nach Jumperung auf Slave (oder Master?).

    Also ein SONY-IDE CD-Rom ausprobiert....selbes Problem.

    DVD 16-fach DHI-G40 (war zumeist in ALDI-PC´s installiert) rein, selbes Problem.

    Also Forensuche hier....und fündig geworden. Allerdings wurde bei anderen nie im Systemprofiler etwas angezeigt...bei mir aber doch!?! Warum?

    Nächster Versuch. IDE-Kabel austauschen. Foxconn 1-fach raus, PC-IDE 2-fach rein. Umphhh....Er findet die Festplatte am anderen IDE-Kabel nicht mehr....kein System "?". Original CD-Rom wieder rein, alle Jumperungen ausprobiert. Keine Reaktion. Weiterhin "?".

    Was ist da los??

    Habe hier auch gelesen das der G3/266 DT schon ein 2-fach IDE Kabel gehabt haben soll, ich habe nur ein 1-fach Foxconn drin...*wunder oh wunder*.

    Hatte schon mal jemand diese Problem. Ich werde heute noch mal den internen SCSI und den externen SCSI testen und es darüber versuchen, das kann aber keine dauerhafte Lösung sein!!

    Schönes WE allen! :)
     
  2. MacSimizeDenver

    MacSimizeDenver Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    0
    nix idee?

    Habe selbst an den interenen zweiten SCSI jetzt CD, da und mit Original-IDE Kabel wieder rein funzt er (bis auf den Anfangsfehler ohne IDE-CD).

    Also was ist da Phase.
    Achja, interner Lautsprecher und Soundausgang sind auch hin, zumindest ist die Lautstärke auf NULL und die kann ich auch nicht ändern.


    HILFE!!!
     
  3. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2002
    Beiträge:
    7.672
    Zustimmungen:
    808
    ...

    Hallo MacSimizeDenver,

    Du kannst nicht jedes x beliebige CD- oder DVD-ROM verwenden, wegen der Startfähigkeit. Das Matshita brauchst Du unbedingt. Beim Zuklappen auf die Kabel achten! Am Motherboard. Durch Drücken der c-Taste beim Starten, kannst Du direkt von CD starten. Neben den PCI Steckplätzen ist ein kleiner grauer Knopf. Den kannst Du mal bei ausgeschaltetem Rechner mit Stromkabel am Gerät für 5 sec drücken. Der Rechner verträgt 10.2.4 oder mit XPostFacto auch höhere X Versionen.

    Gruß Andi
     
  4. MacSimizeDenver

    MacSimizeDenver Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    0
    Re: ...

     


    Jut, jut. Das mit den Laufwerken war mir klar....aber es ich habe schon manches bootfähige PC-Laufwerk entdeckt (durch ausprobieren).

    Jetzt hatte ich die Idee anstelle des SCSI-CD ROMs meine 4Gig SCSI IBM ranzuhängen....gemacht, gestartet, gewartet.....hat nichts gebootet, lief nur an und es tat sich nix....welch Ärgernis.

    Jedenfalls geschaut wegen Jumperung, probiert...nix. Wieder raus und auch alle Karten raus.....auch nix.

    Der mac lässt sich zwar wie gewohnt per Einschalttaste starten und die Festplatte läuft an....der 1710 AppleVision aber gibt kein Bild (also bleibt aus), Neustart über Tastatur funktioniert nicht mehr, auch kein PRAM löschen....gar nichts mehr. Kann immer nur Stromkabel abziehen und wieder anstecken, dann Einschaltknopf drücken um einzuschalten.

    RESET-Taster bringt gar nichts...keine Reaktion. Werde jetzt nochmal die SCSI-Platte allein probieren...mal kucken ob er bootet.

    Echt zum Heulen, da drauf wollt ich noch ein paar Sachen für mein Abi schreiben..SHIT :(
     
  5. MacSimizeDenver

    MacSimizeDenver Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    0
    So, er läuft.

    Merkwürdigerweise zwar ohne Sound aber alles andere funktioniert.

    Also CD, Modem etc.
    Allerdings unter OS 10.2.6.

    Folgendes ist passiert.
    Neben der internen IDE HD habe ich wie vorher beschrieben die SCSI HD mit dem OSX angeschlossen.
    Da ich mir dachte das der Monitor wohl nen Knall hat habe ich eine FORMAC VGA-Karte reingebaut und de Tastatur direkt am Mac angeschloßen.

    Und hossa, er lief an....

    Hoffe nur er bootet gleich auch unter OS 9.1 so gut, dann führe ich von dort mittels xpostfacto gleich noch das 10.2 Setup aus und erfreue mich dann meiner Abiturvorbereitungen und OFFICE X.

    Aber es scheint der Monitorausgang am Mac zu spinnen, Beonderheit ist aber, das die Tastatur wie auch schonmal beschrieben so gesponnen hat (bei Monitorausgangs-Problem unwahrscheinlich...).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen