Monterey FYI Wiederherstellung: Keine Option für "neuestes macOS installieren"

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.11.2011
Beiträge
2.676
Punkte Reaktionen
224
Moin.

Ein ehemaliger Kollege von mir hat für das an uns übergegebene MBP 2020 M1 sein Login vergessen.

Ich konnte bei Apple erfolgreich eine Entsperrung beantragen.

Laut Anweisung von Apple habe ich die Wiederherstellung gestartet und über das Festplattendienstprogramm die Partitionen gelöscht.

Nun wurde in der Wiederherstellung (Netzverbindung besteht) nur "Big Sur installieren" angeboten und nicht "neuestes macOS Monterey".

Ich wunderte mich, weil das bei Intel-Macs immer ging.

Ein Anruf beim Apple Support ergab (der Mitarbeiter hat sich extra nochmal bei Kollegen vergewissert): geht nicht auf einem M1

Hätte ich nicht gedacht.

Nur zur Information für euch, falls es interessiert.
 

JARVIS1187

Mitglied
Dabei seit
26.08.2021
Beiträge
878
Punkte Reaktionen
851
War denn vorher Monterey drauf? Das ist die erste Wichtige Frage. Ich konnte Monterey letztens direkt über die Wiederherstellung installieren. Bzw hatte die Möglichkeit dazu.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.11.2011
Beiträge
2.676
Punkte Reaktionen
224
Nein, Monterey war zuvor nicht drauf, sondern Big Sur.

Wie gesagt, bei Intel-Macs gab es die Option immer, aus der Wiederherstellung "die neueste macOS Version" zum Installieren auszuwählen.
 

Mihahn

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.10.2017
Beiträge
1.088
Punkte Reaktionen
916
Interessant, ja! Liegt wohl daran, dass es nicht mehr die verschiedenen Tastenkombinationen [cmd]+[r], [cmd]+[alt]+[r] und [cmd]+[alt]+[shift]+[r] beim M1 gibt.

Du müsstest wahrscheinlich vom USB Stick installieren, um zu Big Sur zu kommen.
 

JARVIS1187

Mitglied
Dabei seit
26.08.2021
Beiträge
878
Punkte Reaktionen
851
Er wollte offenbar ja Monterey.

Ich frage mich nur momentan, ob das nicht Firmwareversionsabhängig ist, welches System man angeboten bekommt.
Vermutlich bekommt man nur noch die Variante, die sich dran festmacht, was geladen werden soll.
 

Mihahn

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.10.2017
Beiträge
1.088
Punkte Reaktionen
916
Er wollte offenbar ja Monterey.
Ah sorry – dann wohl anders herum, also Stick für Monterey (außer man installiert Big Sur und macht dann das Update, was aber in einigen Jahren nicht mehr so praktikabel wäre).

Wundert mich eigentlich, dass Apple einem nicht gleich das aktuellste System aufdrückt. Vielleicht kommt da ja noch was bzw. gibt es Änderungen in Zukunft.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.11.2011
Beiträge
2.676
Punkte Reaktionen
224
Ich vermute, das Feature kommt mit einem der nächsten Updates. Ist ja kein Drama der Umweg über BigSur.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.11.2011
Beiträge
2.676
Punkte Reaktionen
224
Mir ist noch ein Detail aufgefallen, was ich als nachbesserungswürdig ansehe.

In Monterey wird man im Prozess "Systemeinstellungen > Einstellungen und Inhalte löschen" zunächst zur Wahl der Sprache und zur Eingabe des WLAN Passwortes aufgefordert.
Dann findet ein Neustart statt. Erneut muss die Sprache gewählt werden und erneut muss das WLAN Passwort eingegeben werden.

Idealerweise sollte beim Bestätigen des Löschwillens IMHO die Abfrage erfolgen "Wollen Sie die WLAN-Verbindung beibehalten oder soll sie auch entfernt werden?"

Tim liest hier ja glücklicherweise mit. Besonders meine Threads ; )
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.837
Punkte Reaktionen
9.458
Gibt es die tastenkombinationen beim M1 wirklich nicht mehr?

Ich dachte man kommt an die Laufwerksauswahl durch langes drücken des einschaltknopfes und kann die dann wieder benutzen...
Ich muss mir das scheinbar nochmal anschauen....
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.837
Punkte Reaktionen
9.458
bei Intel-Macs gab es die Option immer, ... "die neueste macOS Version" ... zu... Installieren ...
Nein, auch auf Intel Macs kam diese Option erst irgendwann später...

es war definitiv nachdem die Bindung der Appstore Käufe an die installationsdateien aufghoben wurde.
Also vermutlich irgendwann zu Zeiten von Sierra.
 
Oben Unten