funktionieren die alten hdd's am mac?

  1. svenamstart

    svenamstart Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    1
    hallo!

    ich nutze jetzt seit knapp einem monat einen powermac g5 und bin auch sehr zufrieden damit. der rechner ist nur noch sporadisch an, und die wichtigsten dateien habe ich auch schon auf dem mac (lanverbindung und so, alles toll funktioniert). damit ich endlich die haessliche alte kiste entsorgen kann (den pc natuerlich ;), wuerde ich aber gerne sicher gehen, dass alle meine dateien (sofern ich irgendwann noch mal dran sollte) gut gesichert sind, fuer den fall der faelle.

    150 gb pc-daten auf dvds brennen halte ich fuer aeusserst stumpfsinnig, deshalb habe ich ueberlegt, dass es doch eine tolle moeglichkeit waere, die 2 festplatten (sind jeweils seagate-platten, die eine mit 120 und die andere mit 80 gb speicher, glaube ich) in einen 3,5" einbaurahmen zu stecken und sie dann ab und an anzustecken, wenn ich sie denn mal brauche.

    jetzt meine frage: in wie weit ist meine idee kompatibel mit dem mac? ich weiß nicht, ob die festplatten in ntfs oder fat32 formattiert sind, das muesste ich eben zur not aendern. aber grundsaetzlich, so dachte ich, muesste der mac mit den platten ja was anfangen koennen, via netzwerk hat es ja auch toll funktioniert; so, dass die festplatten dann als "massenspeichermedium" (o.ae.) fungieren. muss ich zusaetzlich etwas beachten?

    danke im vorraus und gruß,
    sven
     
  2. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    5
    ich würde mir ein USB-IDE-Konverter-Kabel zulegen, kostet derzeit ca 3-x € incl. Netzteil. Habe ich selbst auch im Einsatz, um eine alte IDE-Platte zu nutzen.
    Bei FAT32-Formatierung kannst du lesen und schreiben, bei NTFS nur lesen.
     
  3. svenamstart

    svenamstart Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    1
    ok das klingt schon mal super. und diese USB-IDE-Konverterkabel funktionieren wie ein festplattengehaeuse? waer mir ganz wichtig, ein gehaeuse zu benutzen, wegen des schutzes und so.

    so etwas hier habe ich mir vorgestellt: http://cgi.ebay.de/3-5-USB-2-0-Fest...itemZ8786913115QQcategoryZ47604QQcmdZViewItem natuerlich nur so aehnlich. mit firewire waers ja noch mal ne ecke schneller, lohnt sich dann wohl eher ,)

    gruß sven
     
  4. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    5
    ich dachte, es geht nur darum, im Notfall Daten zu beschaffen. Ein Gehäuse ist natürlich besser, allerdings würde ich dann auch FW/USB nehmen. Mit FW ist eine Platte ja auch in der Regel als Startvolume nutzbar.
    Manchmal ist der Mac alledings wohl wählerisch mit den verbauten Chipsätzen.
     
  5. timoken

    timoken MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    8
    soweit ich weiß ist die kapazität bei fat beschränkt deswegen tippe ich auf ntfs-formatierung bei deinen platten.
    was spricht dagegen, die platten in den g5 fest einzubauen?

    ansonsten hol' dir im supermarkt ne externe 300gb-platte (liegen bei 100-150 euro), klemm die an den pc, mach nen backup und bau die danach in den mac.
     
  6. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    ide festplatten kann man schlecht in nen G5 einbauen
     
  7. svenamstart

    svenamstart Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    1
    habe jetzt im g5 2 festplatten drin, ich hab mir das ding noch nicht so genau von innen angekuckt, weiß nicht, wieviel platz dort ist.

    die platten sollen halt nur ab und an mal angeschlossen werden, falls ich noch mal "dateien von damals" brauche, worddokumente, photoshopdateien oder das ein oder andere lied.

    wenn das ganze theoretisch moeglich ist, freue ich mich schon mal und werde das ganze mal ausprobieren.
    danke sehr ,>
     
  8. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.835
    Zustimmungen:
    234
    Du hast nur 2 Einbaumöglichkeiten für interne Festplatten beim G5.
    Ein externes Gehäuse wäre in deinem Fall wirklich die beste und einfachste Lösung.
     
  9. aufpassen nicht alle externen gehäuse funktionieren am mac.
     
  10. svenamstart

    svenamstart Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    1
    nicht? muss ich also speziell drauf achten? mhhh, ob mir mein oertlicher media markt da weiterhelfen kann.... *angst* ,>
     
Die Seite wird geladen...