FrontRow verbrät im Hintergrund viel CPU-Zeit. Warum?

wenigtelefonier

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.06.2006
Beiträge
72
Hallo zusammen,

gestern habe ich mir in FrontRow ein paar Video-Podcasts angeschaut (Happy Tree Friends... sehr zu empfehlen). Dann habe ich mehr oder weniger aus Versehen auf die "$"-Taste gedrückt. Im Schweizer Tastaturlayout liegt diese direkt neben Enter. FrontRow hat das Video angehalten und ist in einem Zug rückwärts durch die Menüebenen und dann gleich in den Hintergrund gegangen. So weit so gut. Aber der lange laufende Lüfter hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass irgend ein Prozess viel CPU-Last erzeugt. Es war FrontRow (30-55%). Ich weiss aber nicht warum. Kennt jemand dieses Phänomen? Oder kann es jemand bei sich reproduzieren?

Das Problem habe ich nur feststellen können, wenn ich FR mit dieser $-Taste beendet habe. Wenn ich FrontRow durch brav wiederholtes Drücken der Esc-Taste "normal" beende, tritt das Problem nicht auf. Dann hat der übrigbleibende FrontRow-Prozess quasi 0 CPU-Last.

beste Grüsse.
David.
 

chilla

Mitglied
Registriert
19.11.2004
Beiträge
580
hallo

ich beende FR immer mit der TAB-taste, bei der selbiges passiert wie bei dir (geht schritt für schritt zurück & beendet sich) und konnte dabei bisher noch kein fehlverhalten wie deinem feststellen...

gruß
chilla
 

wenigtelefonier

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.06.2006
Beiträge
72
Danke für die Information. Ich habe das heute gleich mal ausprobiert. Der Fehler tritt dann auch auf. Der Fehler tritt aber nur dann auf, wenn ich in FR einen Video-Podcast aus meiner iTunes-Library abspiele. Dann verbrät FrontRow nach dem Beenden noch 15-25% CPU Zeit. Vielleicht hat es damit zu tun, dass all meine iTunes-Daten auf einem Netzwerkvolume liegen. Generell am Netzwerkzugriff kann es aber nicht liegen. Denn wenn ich mit FR einen Musiktitel abspiele, dann beendet FR ganz normal, ohne dass es nach dem Ende noch nennenswert CPU-Last erzeugt.

Grüsse.
David.
 
Oben Unten