Freundin wäscht iPhone mit. Was kann ich tun?

Diskutiere das Thema Freundin wäscht iPhone mit. Was kann ich tun? im Forum iPhone.

  1. Ponch

    Ponch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    16.01.2005
    Hi, soeben hat meine Freundin mein iPhone in meiner Hose mitgewaschen.
    Als ich es aus der Maschine holte(nach ca. 20min bemerkt) war es angeschaltet und zeigte Sim Fehler an. Hinter dem Display sah man das Wasser hineingelaufen war. Ich konnte auch eine Menge Wasser aus dem Gerät "schütteln".
    Nun rührt sich aber nichts mehr. Das Gerät ist tot. Kann ich da irgendetwas tun oder muss ich das Gerät abschreiben? Natürlich besonders ärgerlich bei einem Vertragstelefon...
     
  2. Time4more

    Time4more unregistriert

    Beiträge:
    1.870
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    18.08.2005
    die Haftpflichtversicherung deiner Freundin sollte den Schaden übernehmen
     
  3. theblubb

    theblubb Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.05.2007
    ^^
    Das lehrt einem selbst ist der Mann :)

    Wie kann man das iPhone nicht in der Tasche erkennen....? Das ja nicht das kleinste und leichteste... *grins*
     
  4. empreality

    empreality Mitglied

    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    361
    Mitglied seit:
    08.07.2007
    Haftpflicht melden und defektes phone ohne sim bei ebay verticken. so wird dann aus dem schaden noch ein lohnendes geschäft ..
     
  5. lars_munich

    lars_munich Mitglied

    Beiträge:
    5.207
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.139
    Mitglied seit:
    11.01.2007
    Na ja, wenn das so einfach wäre. Natürlich will die Versicherung nen Nachweis, sprich das Telefon ausgehändigt. Und selbst wenn nicht: Wer nimmt das Telefon so. Und Verschweigen wäre Betrug, also eine Straftat.

    Und Haftpflicht ist immer so eine Sache....


    Ansonsten iPhone nach Apple senden und 240 EUR latzen oder versuchen diese 240 EUR bei der Versicherung einzureichen:


    6. Die Garantie für mein iPhone ist bereits abgelaufen. Welche Service-Optionen stehen mir in diesem Fall noch zur Verfügung?
    ...
    Wenn Sie ein iPhone besitzen, das aufgrund eines durch Unachtsamkeit verursachten Schadens gewartet werden muss, fallen für die Wartung des iPhones durch Apple die unten aufgeführten Servicegebühren für Reparaturen durch Unachtsamkeit verursachter Schäden an.

    8GB 240,90 €


    Quelle: http://www.apple.com/de/support/iphone/service/faq/
    Siehe Punkt 6.
     
  6. empreality

    empreality Mitglied

    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    361
    Mitglied seit:
    08.07.2007
    Ja und? Wieder zurückfordern, ist und bleibt dein Eigentum. Die Verse kauft dir das Gerät nicht ab!

    Ein defektes Iphone mit Wasserschaden bringt sicherlich noch um die 150e.
     
  7. Ponch

    Ponch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    16.01.2005

    Danke, das könnte die Lösung sein.
     
  8. Also bei Autounfällen verkauft die Versicherung das Wrack und zieht den Erlös bei der Summe ab, die sie ausbezahlt.
     
  9. art.dex

    art.dex Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    03.07.2007
    Freundin waschen. Den Kopf. Aber ordentlich! :D

    Und zum Thema: Natürlich kann die Versicherung ein defektes Gerät einfordern, wenn aus einem KVA oder Reparaturauftrag ersichtlich ist, dass das Gerät nicht repariert wird.
     
  10. Reaper

    Reaper Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    17.11.2004
    Falls Apple mit den iPhones genauso umgeht wie mit den iPods, das iPhone zu Apple schicken, begründung defekt, und dann ein neues iPhone zugeschickt bekommen.

    Billigsachen werden meistens nichtmal kontrolliert sondern einfach weggeschmießen und die neue Hardware geht raus, machen auch einige andere Hersteller.
     
  11. HZJ

    HZJ Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    14.10.2007
    Zuallererst würde ich mal die Versicherungsbedingungen in der Haftpflichtvers. deiner Freundin genau lesen. Da stehen in der Regel jede Menge Ausschlüsse, wann sie nicht zahlen müssen.

    Erst danach würde ich die Versicherungsanzeige so formulieren, dass es zum Versicherungsfall wird. Dabei musst du aber im Wesentlichen bei der Wahrheit bleiben. Ich vermute, dass in solchen Fällen vom Sachbearbeiter bereits genau auf Plausibilität geprüft wird, auch wenn der Schaden unter 1000€ liegt.

    Zum Beispiel: Falls deine Freundin deine Hose in deinem Auftrag gewaschen hat, wäre es vermutlich deine Verantwortung gewesen, das IPhone vorher aus der Hose zu nehmen. Und die Versicherung haftet nicht für anderer Leute Fahrlässigkeit.
    Wenn sie dich mit einer endlich mal sauberen Hose zu Ostern überraschen wollte, ist es eher ihre Verantwortung und Fahrlässigkeit.

    Aber vielleicht wollte sie ja auch nur, dass du dich mehr mit ihr als mit deinem IPhone beschäftigst. So als Zeichen zum Ostermorgen :bedjump:

    Das wäre dann Absicht und nicht versichert.

    Bernhard
     
  12. JacksonCGN

    JacksonCGN Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    22.12.2007
    Wichtig ist auch zu wissen, ob jeder von euch eine eigene Haftpflicht hat oder ob ihr gemeinsam versichert seid - falls letzteres der Fall ist, wird es die Versicherung ablehnen.

    Bei Schäden die durch den Ehe- oder Lebenspartner (bzw in häuslicher Gemeinschaft lebend) verursacht werden, schütteln nahezu die meisten Versicherer den Kopf.
     
  13. soulride

    soulride Mitglied

    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    13.06.2005
    So siehts aus, wenn ihr zusammen wohnt kannst du die Versicherung schon mal knicken. Mach die Reparatur über Apple. 240 € für ein neues iPhone sind ok. Kannst dich dann ja von deiner Freundin entschädigen lassen, wie auch immer ;)
     
  14. Shetty

    Shetty Mitglied

    Beiträge:
    4.712
    Zustimmungen:
    431
    Mitglied seit:
    13.06.2004
    Nein, das ist nur relevant, wenn sie beide den selben Versicherungsvertrag haben.

    Also Fotos vom iPhone machen, zusammen mit einer Beschreibung des Schadenhergangs an die Versicherung und das iPhone selbst an Apple schicken. Die Reparaturrechnung kannst ja dann dem Versicherer vorlegen.
     
  15. chrisg71

    chrisg71 Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    25.07.2007
    ich biete 240,- Eur für die Freundin. Immerhin musst Du nicht selber waschen. ;-) und ich lass mein iPhone nicht in der Tasche.
     
  16. tafkas

    tafkas Mitglied

    Beiträge:
    3.406
    Zustimmungen:
    325
    Mitglied seit:
    17.09.2005
    Mir ist mal ein Handy in die Spüle gefallen und war danach auch tot.
    Ich habe es dann in den Backofen bei ca. 40C (Warmhalte-Modus) gebacken. Nach gut einer Stunde hat es dann wieder funktioniert.
     
  17. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Wäre ein Versuch, wenn die Versicherung nicht zahlen möchte.
    Einmal ordentlich in destilliertem Wasser durchspülen und trocknen lassen.
    Aber bei einem Gerät wie dem iPhone würde ich mir da nicht viel Hoffnung machen.

    Gruß
     
  18. Ole123

    Ole123 Mitglied

    Beiträge:
    2.936
    Zustimmungen:
    147
    Mitglied seit:
    24.03.2007
    :D 250.-;)
     
  19. lars_munich

    lars_munich Mitglied

    Beiträge:
    5.207
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.139
    Mitglied seit:
    11.01.2007
    Nö, wenn sie Ersatz leisten ist das defekte iPhone Eigentum der Versicherung.
    Die kann damit machen was sie will. Definitiv. Nur wenn sie nicht zahlen, bleibt es natürlich dein Eigentum.
     
  20. empreality

    empreality Mitglied

    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    361
    Mitglied seit:
    08.07.2007
    Nicht richtig.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...