Freien Speicherplatz einer Partition der Mac Partition (OS) hinzufügen

signaltod

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2012
Beiträge
31
Hallo zusammen,

ich würde gerne meine Partition etwas verändern, weiß aber nicht genau wie ich es anstellen soll.

Meine Platte im MBP ist 500 GB und hat drei Partitionen:

1. Mac Platte (ist das OS und die Apps drauf)
2. Daten (dort sind Bilder, Musik usw. drauf)
3. Producing (dort sind meine Samples, Libraries usw fürs Musik produzieren drauf)

Die 3. Partition soll 50 GB kleiner werden, da ich ursprünglich davon ausgegangen bin, dass ich die ganzen 3rd Party Plugins (VST) dort hinspeichern kann, hier wird jedoch auf der Mac Platte das VST Verzeichnis des OS verwendet. Also brauch ich dort mehr Platz.

Todo:
3. Partition -50 GB (das krieg ich noch hin, danach hab ich Partition Producing (200 GB) und Producing 2 (50 GB)

aber wie krieg ich die Producing 2 zur Mac Platte verschmolzen?

Anbei noch ein Screenshot vom Festplattendienstprogramm wie die Ausgangslage ist.
http://imageshack.us/photo/my-images/196/bildschirmfoto20120621uz.png/

Vielen Dank für eure Hilfe....

Gruß
Signaltod
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.561
lade mal ein Bild hoch vom ganzen FPDP mit allem was man da so SEHEN/LESEN KANN ;)

und vor allem GRÖSSER, man kann ja kaum etwas erkennen ;)
lade es doch bitte hier im forum unter "erweitert" hoch, die sche... reklame nervt einfach nur
von solchen seiten, wie du sie nutzt
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.561
Todo:
3. Partition -50 GB (das krieg ich noch hin, danach hab ich Partition Producing (200 GB) und Producing 2 (50 GB)

aber wie krieg ich die Producing 2 zur Mac Platte verschmolzen?
das geht so einfach nicht, da liegt ja noch die "Daten" Partition zwischen, alles auf eine ext. HD klonen, dann die interne neu formatieren und alles so wie du es möchtest, zurückklonen ;)
 

signaltod

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2012
Beiträge
31
So hab nen größeren Screenshot (kenn die Tastenkombinationen noch nicht so, das dauert alles ein wenig)

Bildschirmfoto 2012-06-21 um 21.07.52.jpg

ohje, geht das nicht einfacher? *grmpf*
na dann werd ichs wohl so lassen...
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.561
So hab nen größeren Screenshot (kenn die Tastenkombinationen noch nicht so, das dauert alles ein wenig)

Anhang anzeigen 109852
:upten: gut :D so ist es prima lesbar,
wenn ich es richtig gelesen habe, geht dein vorhaben nicht, wie bereits geschrieben

zumindest nicht mit dem FPDP, von anderen Tools mit solchen massiven Änderungen / Eingriffen würde ich dir sehr abraten, klonen ist das Zauberwort incl. ext HD :D
 

trixi1979

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
10.160
Du kopierst den Inhalt deiner 3 Partitionen auf eine externe HD, die du ja eh als Backup haben solltest.

Danach formatierst du die interne Platte, installierst dein OSX entweder neu oder kopierst es vom Backup und spielst deine Daten zurück.

Den Quatsch mit den ganzen Partitionen vergisst du einfach, es ist nur die unflexibleste Möglichkeit eine HD zu nutzen.

Zum kopieren/klonen bietet sich CarbonCopyCloner (CCC) an, welches gratis erhältlich ist.
 

signaltod

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2012
Beiträge
31
das klingt für euch einfach, für mich als Umsteiger von Win ist das total kompliziert. Kann da nix schief gehen, wenn ich das OS auf die externe Platte (die ich ansich hätte) kopiere und dann wieder zurück? Nicht dass da was schief geht und dann habe ich den Salat wegen 50 GB mehr Speicher auf der falsch angelegten Partition... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Retnueg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.561
ich kann dir eine bebilderte beschreibung zum klonen senden, das geht auch mit dem FPDP,

aber bei Lion ist es mit CCC besser, weil da die Recovery mit geklont wird ;)

wenn du bedarf hast , dann bitte mailadr. über PN ;)
 

signaltod

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2012
Beiträge
31
schick dir gleich ne PN, aber ist das wirklich sinnvoll, die ganze interne Mac Platte ohne Aufteilung zu haben? Hab da eben auch Daten drauf, die ich unterwegs zum Produzieren brauche und sollte das OS mal drauf gehen und ich muss neu installieren, dann wären doch alle meine Daten weg... oder ist das bei OS X anders als bei Win, was Partitionen und OS angeht?
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.561
wenn das system einen weg hat, kommst du auch meis nicht mehr an die anderen Partitionen, wenn die HD einen defekt hat dann ist es eh alles weg,

die meisten Mac-User haben nur eine partition, ausser sie haben ein 2tes Betreibssystem auf dem Mac, in deinem benutzerodner werden alle deine daten abgelegt, du solltest bei so wichtigen daten mindestens ein dritte ext. HD nur dafür anlegen, sonst ist irgendwann das drama da ;)
 

signaltod

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2012
Beiträge
31
würde es denn evtl. auch gehen, nur die beiden Partitionen wegzusichern (auf externer Platte) und diese beiden dann zu löschen, oder kann die erste Partition grundsätzlich ohne neue Formatierung nicht mehr zusammengeführt werden?
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.561
würde es denn evtl. auch gehen, nur die beiden Partitionen wegzusichern (auf externer Platte) und diese beiden dann zu löschen, oder kann die erste Partition grundsätzlich ohne neue Formatierung nicht mehr zusammengeführt werden?
klar, du kannst natürlich die "oberste Partition mit dem system auch so lassen, kein Problem, dass kannst du auch im laufenden Betrieb machen, OSX lässt sich in dem Zustand also nicht löschen ;)

wenn der ganze rest unten alles nur reine daten sind, muss du sie auch nicht klonen, sondern einfach per drag&drop auf die ext. HD ziehen, dann wird es kopiert,

dann löscht du die drei unternen Partitionen und ziehst zum schluss am rechten rand das schraffierte feld bis unten hin und drückst auf anwenden

die daten auf den einzelnen partitionen muss du aber schon im FPDP löschen, sonst geht es vermutl. mit dem grösser ziehen nicht ;)
 

trixi1979

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
10.160
Wenn das OS tatsächlich mal einen Hau weg hat, kannst du es im Normalfall einfach über eine bestehende Installation drüber installieren.
Es werden nur Systemdaten überschrieben, deine Nutzerdaten bleiben erhalten.

Selbstverständlich ersetzt das kein Backup.
 

signaltod

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2012
Beiträge
31
@ trixi: hab mich grad mal schnell eingelesen und jetzt erst mal das Prinzip mit Backups und Timemachine verstanden. Dann macht das oben geschriebene natürlich sinn, dann wird einfach alles per Backup gesichert und wenn das OS defekt ist, wird einfach ein Backup von der externen Platte zurück gespielt und gut ist´s. Die ganze Installation alla Win gibt es hier ja nicht so... *aaaaaaaaahhhhh*

@ Retnueg: Ok, ich sicher mal die Daten auf die externe Platte weg.

Folgende Schritte (wenn ich es richtig verstanden habe):
1. Daten von Daten und Producing auf externe Platte kopieren
2. von der Partition Daten und Producing die Daten über FDDP löschen, Partitionen mit Minus löschen
3. Mac Platte größer ziehen

Hab ich das richtig verstanden?
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.561
so soll es wohl klappen ;)

was hast du Lion oder SL ?
 

signaltod

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2012
Beiträge
31
wie lang bist du noch on? *lach* Falls was schief geht.... ;)

Lion!
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.561
wie lang bist du noch on? *lach* Falls was schief geht.... ;)

Lion!
etwa bis 23h-23h30 :D

was soll schiefgehen, das klappt schon so,
ausserdem kannst du unter Lion dein system über die recovery erneuern, bein backup nötig,

CMD+R neu booten, dann über die bestehende Lion partition drüber installieren, fertig,

alle daten einstellungen bleiben erhalten ;)

ach ja, wa sich noch sagen wollte,

hoffenltich wird dir dein username bei der Arbeit nicht zum Verhängnis
:crack:
 

signaltod

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2012
Beiträge
31
looooool..... das sagen meine Producerfreunde auch immer... :D

das Daten kopieren dauert, erst ein Viertel geschafft, obwohl es nur insgesamt 120 GB von beiden Partitionen sind.

Gleich mal für später noch eine Frage:

Wo lege ich am besten die Musik, Videos ab (unterm Benutzer in den vorgesehenen Ordnern, oder selber welche anlegen?
Wo lege ich meine Musiksachen ab (Samples, Pasches, Midi´s, Librarys, Tracks usw -> wohl am besten nen eigenen Ordner Producing machen oder?

Nicht dass ich es wieder verkehrt mache! :D
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.561
looooool..... das sagen meine Producerfreunde auch immer... :D

das Daten kopieren dauert, erst ein Viertel geschafft, obwohl es nur insgesamt 120 GB von beiden Partitionen sind.

Gleich mal für später noch eine Frage:

Wo lege ich am besten die Musik, Videos ab (unterm Benutzer in den vorgesehenen Ordnern, oder selber welche anlegen?
Wo lege ich meine Musiksachen ab (Samples, Pasches, Midi´s, Librarys, Tracks usw -> wohl am besten nen eigenen Ordner Producing machen oder?

Nicht dass ich es wieder verkehrt mache! :D
da liegst du schon genau richtig, die daten die für die vorgegeben Ordner sind, da rein, für den Rest entweder einen Unter-oder eigenen ordner anlegen, aber auch innerhalb des Benutzerordners, dann kannst du ganz schnell und einfach diesen Ordner komplett sichern, bei bedarf
hast du FW 800? dann sollte es so lang nicht dauern, da gehen doch ca 1GB in der Minute durch
 

signaltod

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2012
Beiträge
31
Firewire hab ich, da hängt mein Audiointerface dran.

Meine externe Platte läuft leider über USB 2.0 :(
 
Oben