Freehand Freehand-Dateien öffnen ohne Freehand?

Diskutiere das Thema Freehand-Dateien öffnen ohne Freehand?. Durch Umstellung auf Yosemite funktioniert Freehand nicht mehr Mit Acrobat Reader und Bridge...

weusedtobe

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2010
Beiträge
29
Durch Umstellung auf Yosemite funktioniert Freehand nicht mehr
Mit Acrobat Reader und Bridge krieg ich es nicht hin, Freehand-Dateien zu öffnen.
Ich will sie auch nicht bearbeiten, sondern nur ansehen.
Gibt es ein Programm, mit dem das geht?

(An dieser Stelle vielen Dank :) für die Hilfe bei der Suche nach einer Grafiksoftware
als Ersatz für Freehand! Bin in iDraw fündig geworden und sehr zufrieden damit)
 

piccool

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
640
Moin moin!
Die Dateien konnten mit Adobe Illustrator geöffnet und bearbeitet werden, ob es noch immer funzt???
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: weusedtobe

weusedtobe

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2010
Beiträge
29
Moin moin!
Die Dateien konnten mit Adobe Illustrator geöffnet und bearbeitet werden, ob es noch immer funzt???
Danke piccool, für Deine Antwort, aber von Illustrator hab ich mich schon lange verabschiedet und es entsorgt, war eine inzwischen 20 Jahre alte Version, aber vielleicht kann ich günstig eine ältere Version erstehen; die müsste aber auf Yosemite laufen, weiß ich auch wieder nicht.
 

JackTirol

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2005
Beiträge
3.349
Die einzige wirklich zuverlässige Methode um FH-Dateien unter Yosemite öffnen zu können, ist eine VM mit Parallels Desktop oder VMWare Fusion und darin installiertem Snow Leopard Server. Darauf läuft dann Freehand wie gewohnt. Alle anderen Apps, die FH-Dateien vorgeblich öffnen können, interpretieren die Daten meist sehr frei und selten wirklich 1:1.

Was Illustrator betrifft, so können nur Versionen bis CS 5.1 überhaupt noch FH-Dateien öffnen. Die CS6 kann das nicht mehr. Dazu ist zu beachten, dass AI CS4 unter Yosemite nur mit viel Glück und unter Anwendung diverser Tricks läuft, wenn überhaupt, ältere Versionen wohl garnicht. Es gibt von Adobe ein Tool, um FH-Dateien zu konvertieren, um sie dann unter AI (CS4 bis CS5.1) öffnen zu können (guckst du).

Kurz: je nachdem wie wichtig dir die Dateien sind würde ich die Variante mit der Virtuellen Maschine empfehlen. Alles andere ist ein Glücksspiel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: weusedtobe

WollMac

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.412
Kennst du das „Schweizer Messer”, den „Graphicconverter” von
http://www.lemkesoft.de/produkte/graphicconverter/
probiert?

Gruss Jürgen
Selbst der kriegt es nicht ganz hin, Zitat von der Homepage:

Der Browser kann die Vorschau einer Freehand- Datei anzeigen. Diese Vorschau kann als Bild geöffnet werden, nicht jedoch die Freehand- Datei.
Also: ansehen geht, bearbeiten nicht. Sollte in diesem Falle reichen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: weusedtobe

antonioMO

Mitglied
Mitglied seit
20.11.2010
Beiträge
960
Um welche FH Version geht es hier eigentlich?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: weusedtobe

weusedtobe

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2010
Beiträge
29
Es geht um Freehand MX 11.0 Habe eine tryout-Version von Affinity Designer hochgeladen, aber eine Importfunktion gibt es da offenbar nicht. Pdfs und jepgs lassen sich da problemlos laden, aber Freehand - Fehlanzeige.
Dann habe ich den GraphicConverter 9 gekauft, der lädt eine Freehand-Datei zwar, aber die ist so groß wie eine Briefmarke und sieht so aus, als wäre sie in einer Auflösung von gefühlten 5 dpi abgespeichert worden, da lässt sich nicht mal ein Schriftzug in 70 pt problemlos lesen. Schade.
Immerhin lassen sich damit wohl jede Menge Pixel-Format lesen. „Graphic“ ist da etwas missverständlich. Aber ich kann es vielleicht zur Bildbearbeitung nutzen, die tools machen einen guten Eindruck.
Vielen Dank an alle, die mir geschrieben haben!
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Dass der GC nur „Briemarken” öffnet, dürfte an unrichtigen Voreinstellungen oder falschen Handling liegen. GC ist ein wirklich mächtiges Werkzeug. Weshalb ist „Graphic” etwas „irreführend”? Sehe mal nach, welche Dokumentenformate GC öffnet. Mir ist kein Programm mit dieser Vielfalt bekannt. Und ich arbeite/te Jahrzehnte mit diversen „Grafikprogrammen”.


Gruss Jürgen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: weusedtobe und antonioMO

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Sorry, muss mich korrigieren! GC öffnet tatsächlich nur eine kleine Vorschau von Freehand-Dateien. Ich kam nie in die Verlegenheit, eine Freehand-Datei anders als mit Freehand zu öffnen. Was ich allerdings nicht begreife, GC bietet unter lesbaren Dateien Freehand 10 an. War wohl nix!!!


So sorry

Jürgen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: weusedtobe

rpoussin

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.964
@weusedtobe

Ein Problem beim Öffnen können auch fehlende Schriften sein.

Über wieviele FH-Dateien reden wir hier? Geht es nur um Grafiken oder auch um eingebundene Bilder?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: weusedtobe

WollMac

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.412
Dass der GC nur „Briemarken” öffnet, dürfte an unrichtigen Voreinstellungen oder falschen Handling liegen. GC ist ein wirklich mächtiges Werkzeug. Weshalb ist „Graphic” etwas „irreführend”? Sehe mal nach, welche Dokumentenformate GC öffnet. Mir ist kein Programm mit dieser Vielfalt bekannt. Und ich arbeite/te Jahrzehnte mit diversen „Grafikprogrammen”.


Gruss Jürgen
Sorry, muss mich korrigieren! GC öffnet tatsächlich nur eine kleine Vorschau von Freehand-Dateien. Ich kam nie in die Verlegenheit, eine Freehand-Datei anders als mit Freehand zu öffnen. Was ich allerdings nicht begreife, GC bietet unter lesbaren Dateien Freehand 10 an. War wohl nix!!!
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, er muss es allerdings auch tun:

Selbst der kriegt es nicht ganz hin, Zitat von der Homepage:

Der Browser kann die Vorschau einer Freehand- Datei anzeigen. Diese Vorschau kann als Bild geöffnet werden, nicht jedoch die Freehand- Datei.
Also: ansehen geht, bearbeiten nicht. Sollte in diesem Falle reichen.
Also, der GC öffnet die Vorschau, aber nicht die Datei.
 

antonioMO

Mitglied
Mitglied seit
20.11.2010
Beiträge
960
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: weusedtobe

weusedtobe

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2010
Beiträge
29
Hallo JürgenggB,
sicher hast Du recht, ich handle GraphicConverter falsch, jedenfalls lese ich immer, wenn eine Freehand-Datei in "Briefmarkenformat" geöffnet wird: "Das Dokument (...) ist ein Freehand-Dokument. GraphicConverter kann nur die Vorschau anzeigen. Verwenden Sie Freehand zum Bearbeiten."
Bearbeiten will ich es ja gar nicht, aber erkennen will ich schon was. Wenn ich mir die Voreinstellungen anschaue, verstehe ich fast nur Bahnhof, da müsste mir jemand sagen, wo ich was einstellen muss. Vielleicht sollte ich mir die "Hilfe" auch erstmal anschauen, ich hab das Programm ja erst seit heute morgen. JackTirols Vorschlag klingt auch gut, ist aber glaub ich er was für Computerfreaks, der ich eigentlich
nicht bin, sondern nur froh, wenn alles funktioniert, und das möglichst mehrere Jahre hintereinander.

Beste Grüße und Dank von Weusedtobe
 
Oben