Benutzerdefinierte Suche

Fragen zur iMac Leistung.

  1. Braud

    Braud Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.09.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich weiß bis zum 12. September ist noch alles offen, aber dennoch bin ich vom neuen iMac Intel sehr überzeugt. Doch weiß ich zu einigen Fragen noch keine richtige Antwort und auch bin ich mir unsicher.

    Ich möchte den iMac gerne auch mit Windows XP benutzen. Funktioniert das in soweit Reibungslos oder ist dort eine Art «Bremse» von Apple eingebaut?

    Derzeit arbeite ich mit einen Windows PC sowie einen G3 B/W. Während der G3 vom neuen iMac sicherlich in Längen geschlagen wird, bin ich mir beim PC eher unsicher. Dieser verfügt über einen PIV 3,6GHz HT Prozessor. Wie ist da der vergleich zum Core Dou 2,33?

    Ich möchte Stück für Stück auf Mac umswitchen, ein Doppel-OS-Machine ist daher ideal.

    Wie sieht es mit der Geschwindigkeit der derzeitigen PPC-Apps auf dem Computer aus? Vor allem benutze ich Flash sowie Photoshop. Wie läuft das mit Rosetta, jetzt vielleicht mal im Vergleich zu PowerMac G5 1,8GHz?

    Ich finde den iMac sehr attraktiv, nun vor allem auch wegen dem eingebauten, großzügigem Display. Ich muss allerdings mit diesem Rechner vor allem mein tägliches Brot erarbeiten. Die Intels-Macs kenne ich nicht, jedoch G3-G5. Ich bin eher für Leistung/Geschwindigkeit. Ist ein MacPro eventuell besser geeignet? In der Vergangenheit sah ich gravierende Unterschiede zwischen den iMacs und den PowerMacs. Ist dies heute noch gravierend?
     
    Braud, 07.09.2006
  2. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    Wenn die Programme Dualcore optimiert sind sollte der Core 2 Duo 2,33 schon schneller sind wie der PIV 3,6
     
    Jools, 07.09.2006
  3. Braud

    Braud Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.09.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nun, da bin ich mir nicht sicher. Wo kann man das erfahren? Ich gehe jedoch davon aus das diese nicht daraufhin optimiert sind. Wäre es dann ein Schritt zurück?
     
    Braud, 07.09.2006
  4. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    Das erfährst du beim Programmentwickler. Auf längere Sicht werden alle Programme Dualcore optimiert werden. Es gibt schon einige die optimiert sind, alle Pro Apps von Apple zum Beispiel, selbst Quake 4 ist Dualcore optimiert ;). Such einfach in google nach Benchmarks vom Merom. Ein Schritt zurück ist es wohl kaum. Der PC hat natürlich vorteile im Bereich Grafikkarten.
     
    Jools, 07.09.2006
  5. Maulwurfn

    MaulwurfnMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    14.056
    Zustimmungen:
    835
    Auch ohne Optimierung kann der Core 2 Duo mehr als mithalten! ;)
    Die Leistung der aktuellen Geräte von Apple würde ich schon irgendwie als "brachial" bezeichnen. ;)
     
    Maulwurfn, 07.09.2006
  6. Braud

    Braud Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.09.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nun, also so viele werden es also erst mal nicht sein. Wäre dann jetzt der richtige Zeitpunkt für so einen Apparat? Auf ein Update der Adobe Programme für Intel ist höchstwahrscheinlich nicht vor der nächsten (kostenpflichtigen) Majorversion zu hoffen. Also viel warten, viel zahlen...

    Wie ist das so mit den Intel iMacs, jetzt mal abgesehen von den ganzen tollen Sachen, also die Leistung? Ich sitze öfters vor G4/G5s und bin ziemlich genervt vom OS X. Es ist soweit gut gemeint, doch das navigieren im Finder wird immer ein wenig unterbrochen von kleinen Wartenpausen. Es fühlt sich immer irgendwie schwer an, als wären die Apparate dem nicht gewachsen. Ich möchte gar nicht auf Macs meckern, bin eigentlich sehr begeistert.
     
    Braud, 08.09.2006
  7. An-Jay

    An-JayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    2.205
    Zustimmungen:
    128
    Schau dir mal diesen Benchmark-Marathonan, da gibts harte Fakten ;)

    Such dir halt einen ähnlichen P4 aus, wie du ihn hast, und eben einen vergleichbaren Core2Duo (von dem du aber ein wenig abziehen kannst, da der iMac im Gegensatz zu oben die Mobil-Variante hat).
     
    An-Jay, 08.09.2006
  8. Rick42

    Rick42MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    4.970
    Zustimmungen:
    250
    Windows läuft mit Bootcamp auf dem Mac wie ein normaler Intel PC (man hat halt noch die Apple Tastatur).Mit Rosetta emulierte Programme sollten nicht viel langsamer laufen auf dem G5(ist halt subjektiv) Der MacPro ist immernoch wegen des zusätzlichen Prozessors schneller.Du kannst Photoshop ja eh unter Win laufen lassen.Das 'schwer anfühlen) resultiert halt aus der GUI die bei Mac OS X anderst ausgeführt wird,fällt mir bei den IntelMacs ber nicht mehr auf.

    Verweis auf THG kann ich mir jetzt sparen...
     
    Rick42, 08.09.2006
  9. woluka

    wolukaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2003
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    70
    Hi!

    Also ehrlich gesagt ist im Moment nicht unbedingt der ideale Zeitpunkt, auf einen Intel umzusteigen, wenn du viel mit Photoshop und Flash arbeitest. Von Adobes Produktpolitik kann man halten was man will, aber unter Rosetta laufen beide Programme mit stark angezogener Handbremse. Wenn es für dich irgendwie geht, würde ich auf alle Fälle auf die UBs von Adobe warten und mir dann einen (bis dahin vielleicht nochmal verbesserten) Intel-Mac kaufen. -nur meine Meinung-

    Dass der Finder an einem G4 oder G5 nur mit Pausen laufen soll, kann ich nicht bestätigen. Da scheint etwas anderes z ubremsen, evtl. eine langsame Netzwerk-Verbindung? Auf alle Fälle wird der Finder auf einem aktuellen Intel-Mac auch nicht anders laufen.

    Grüße!
    Wolfgang
     
    woluka, 08.09.2006
  10. MacEnroe

    MacEnroeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    15.732
    Zustimmungen:
    1.599
    Das Navigieren im Finder geht sicher optimal mit dem
    iMac Intel. Der Finder ist ja UB ;)

    Photoshop wird sicher auch ganz gut laufen, auch mit
    Rosetta. Wenn du auch WIN drauf lassen willst, dann
    ist der iMac doch ideal für dich.

    Ich werde noch länger mit dem "alten" Photoshop arbeiten
    und hab mir deshalb noch einen G5 besorgt. Ich hab aber
    mit Windows nichts am Hut.

    Übrigens läuft der Finder mit 1,5 GB RAM auf dem iMac G5
    ohne Wartezeiten. Ich kenne die Probleme nicht mal vom G4.
    Wenn der Speicher mal "überlastet" ist mit 10-15 Programmen
    gleichzeitig, dann merke ich das eher in den Programmen, die
    hängen, als im Finder.
     
    MacEnroe, 08.09.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fragen zur iMac
  1. prikkelpitt
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    394
    prikkelpitt
    14.12.2015
  2. LaoTseu
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.432
  3. Jaenis
    Antworten:
    30
    Aufrufe:
    1.583
    martin63
    19.04.2009
  4. Apfelpudding
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    536
    Apfelpudding
    10.08.2008