Fragen zu MySQL Server unter Leopard

Diskutiere das Thema Fragen zu MySQL Server unter Leopard im Forum Web-Programmierung

  1. Neo_iBook

    Neo_iBook Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.10.2005
    Hab bezüglich dem MySQL Server unter Leopard mal einige fragen:

    1) Ich habe bei mir kein Startup-Item installiert, da ich der Server gerne selber starte, brauch in momentan recht selten.
    Das mache ich folgendermaßen:
    Code:
    sudo echo
    sudo /usr/local/mysql/bin/safe_mysqld &
    Beenden tu ich in mit:
    Code:
    /usr/local/mysql/bin/mysqladmin shutdown
    Funktioniert so weit ganz gut, habe allerdings schon ein paar mal gelesen das man das Startup-Item auch installieren sollte, damit sich der Dienst beim herunterfahren ordnungsgemäß beendet. Ist da was dran. Macht es was wenn ich meine Mac einfach runterfahre, während der mySQL Server noch läuft ?


    2) Außerdem würde mich mal Interessiere von die Config-Datei in OS X liegt.
    Hab das Paket von MySQL mit dem Installer runtergeladen, also kein MAMP etc.

    3) Wenn wir schon beim Thema Config sind: Was muss ich eintrag, damit standardmäßig InnoDB, anstelle von myISAM verwendet wird ?

    Außerdem ist bei mir
    Code:
    (Globaler Wert)      latin1_swedish_ci
    collation database     latin1_swedish_ci
    collation server     latin1_swedish_ci
    Warum nimmt er das Schwedisch und kein normales latin1 oder utf8_unicode_ci ???
     
  2. cmittendorf

    cmittendorf Mitglied

    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    26.07.2003
    Moin!

    Zu 1:

    Das Starten und Stoppen von Diensten läuft seit Tiger über launchd. Was wo stehen muss und was dann wie funktioniert steht z.B. hier:
    http://blog.funkensturm.de/2008/02/12/mysql-on-leopard-startupitem-prefpane-launchdemon/

    Zu 2:

    Die my.cnf liegt in der Regel in /etc. Starte mal mysqladmin, dort steht:

    Zu 3:

    Die MySQL Jungs sind Schweden, das ist wohl Lokalpatriotismus ;-) Das kannst Du aber in der my.cnf ändern.
     
  3. chr_wi

    chr_wi Mitglied

    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    99
    Mitglied seit:
    11.02.2007
  4. chr_wi

    chr_wi Mitglied

    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    99
    Mitglied seit:
    11.02.2007
    zu 3) im MySQLAdmin unter "Options" - siehe screenshot
     

    Anhänge:

  5. Neo_iBook

    Neo_iBook Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.10.2005
    Genau das will ich ja aber nicht, hab mich nur gefragt, ob ohne Startup-Item, bei meinem oben geschilderten vorgehen evtl. Probleme auftreten können. z.B: Herunterfahren während der Server noch läuft.

    Dann noch was neues:

    4) ich habe mittlerweile meinem Benutzer ein Passwort verpasst (in MySQL), nun funktioniert der shutdown befehl nicht mehr, wie übergebe ich da das passwort.

    Code:
    neo-macbook:~ Florian$ /usr/local/mysql/bin/mysqladmin shutdown
    /usr/local/mysql/bin/mysqladmin: connect to server at 'localhost' failed
    error: 'Access denied for user 'Florian'@'localhost' (using password: NO)'
    
    neo-macbook:~ Florian$ sudo /usr/local/mysql/bin/mysqladmin shutdown
    Password:
    /usr/local/mysql/bin/mysqladmin: connect to server at 'localhost' failed
    error: 'Access denied for user 'root'@'localhost' (using password: NO)'
    
     
  6. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    15.993
    Zustimmungen:
    2.530
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    @cmittendorf:
    launchd ist grundsätzlich eine gute Idee von Apple. Solange man allerdings damit Prozesse nur starten kann und kein Verfahren zum kontrollierten Shutdown einer DB initiieren kann ( ich bin sehr gespannt wie Du das stoppen mit LaunchD realisiert haben willst! Ich meine dabei einen regulären shutdown kein kilall!), ist es für solche Dienste noch völlig ungeeignet; egal was Apple da propagieren mag. Für Dienste die kontrolliert beendet werden müssen ( und dazu gehören DBs ja), bleibt vorerst nur das StartupItem.

    @Neo_iBook: Da Du den Server manuell startest und stoppst ist keinerlei StartupItem nötig. Es tut nur automatisch was Du manuell machen möchtest. Von daher gibt es da keine Probleme.
     
  7. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    49.998
    Zustimmungen:
    4.475
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    dazu musst du erstmal innodb in der cnf aktivieren...

    ist quasi legacy default wert...
    wenn die mit 5 direkt utf8 als default gemacht hätten, hätten jede menge upgrades probleme bereitet...
    ist eh ein durcheinander, wenn der server mit utf8 läuft, die tabellen aber noch latin haben und dann noch der client eine andere collation für die verbindung nutzt...

    beim neu aufsetzen ist das leben leichter, wenn man direkt alles mit utf-8 macht...
     
  8. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Das Runterfahren des Servers funktioniert so:
    Code:
    /usr/local/mysql/bin/mysqladmin -u root -p shutdown
    Dazu benötigt mysql User root natürlich ein PW.
    Das kannst du vergeben mit:
    Code:
    mysqladmin -u root password 'passwort'
    "passwort" ist entsprechend zu ersetzen.

    Ich empfehle, den Pfad /usr/local/mysql/bin mit in den Standardpfad zu übernehmen, dann verkürzen sich alle Befehle mit mysql und mysqladmin.
     
  9. Coverhard

    Coverhard Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.02.2004
    Kontextmenü "Daten bearbeiten"

    Wie kann man Testdaten eingeben über MySQL Administrator?

    Habe ein Buch, wo in der Windowsversion auf das Kontextmenü unter Kataloge verwiesen wird. Leider habe ich unter MAC OS X keines.

    Gibt es eine Alternative, wie man komfortabel die Tables ein und auslesen kann ohne den Code zu verwenden.
     
  10. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Es gibt diverse Tools. Ich verwende gerne phpMyAdmin.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...