Fragen zu Images .toast .dmg .iso .cdr

AnnaBlume

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.11.2009
Beiträge
77
Handelt es sich bei einem von Toast erststellten CD-Image, mit der Endung .toast, um ein .iso-File?
Kann man mit dem Festplattendienstprogramm auch ein .iso-File erstellen.
Das Imge vom Festplattendienstprogramm hat die Endung .dmg .
Im Internet haben ich den Hinweis gefunden, dass man mit dem Festplattendienstprogramm, das .dmg in .iso konvertieren kann, dann möchte der Finder aber, dass ich die Endung .cdr hinzufüge.
Was sind die Vor- und Nachteile von .toast .dmg .iso .cdr?
Habe viele Jahre .toast benutzt und es gab keine Probleme, aber meine Toast-Version ist 32Bit und ich benutze es nur zum .toast-Image erstellen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.910
.cdr im festplattenprogramm ist quasi .iso…
.dmg kann halt vieles sein, komprimiert, schreibbar usw.
.toast war auch quasi .iso
 

AnnaBlume

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.11.2009
Beiträge
77
.cdr im festplattenprogramm ist quasi .iso…
.dmg kann halt vieles sein, komprimiert, schreibbar usw.
.toast war auch quasi .iso
Danke, habe schon für Windows-PC .toast einfach mit .iso überschrieben, hat funktioniert.
Habe eine alte Mac-Imagedatei mit der Endung .img mit Toast in .cdr konvertiert, das werde ich auch mal versuchen in .iso zu ändern.
Frage mich nur welches Format die größte Überlebens-Chance hat.
 

yew

Aktives Mitglied
Registriert
29.02.2004
Beiträge
7.758
Hi

hab auch schon öfters mit dem FPDP Image-Dateien (dmg) erstellt und in ISO umbenannt ..... kein Problem


Gruß yew
 
Oben Unten