Frage zur Kernel Panic?

Diskutiere das Thema Frage zur Kernel Panic? im Forum Mac OS X & macOS

  1. gustavmega

    gustavmega Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Hallo,

    wodurch wird eine Kernel panic verursacht?
     
  2. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    10.996
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Durch Hardware- oder Software-Fehler.

    z.B. Kernel Extensions können Kernel Panics verursachen, da sie nicht im Speicherschutz laufen.

     
  3. gustavmega

    gustavmega Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    ich habe vor einer Stunde eine Kernel Panic gehabt und nach dem ich den Mini neu gestartet habe, habe ich auf dem Bericht geklickt aber kein Bericht gesehen, kann ich es irgendwo nachlesen?
     
  4. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    10.996
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Ruf das Programm "Konsole" auf unter Programme -> Dienstprogramme
    Da sollte sich unter den Protokolldateien (Button "Protokolle" anklicken) auch eine "panic.log" Datei befinden.
     
  5. Such mal in der Konsole (Dienstprogramme)
    Klick auf Protokolle, dann auf Crash Reporter.
     
  6. gustavmega

    gustavmega Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Hallo,

    ich habe folgendes gefunden:
    Code:
    Sat Sep  1 22:41:04 2007
    panic(cpu 0 caller 0x0035D0BB): mbuf address out of range 0x2c4288
    Backtrace, Format - Frame : Return Address (4 potential args on stack) 
    0x2522bd38 : 0x128d08 (0x3cc0a4 0x2522bd5c 0x131de5 0x0) 
    0x2522bd78 : 0x35d0bb (0x3ecf78 0x2c4288 0xffffffff 0x6) 
    0x2522bd98 : 0x35da5f (0x1 0x1 0x0 0x0) 
    0x2522bde8 : 0x34c7fd (0x3722fd00 0x1 0xbc334245 0x467) 
    0x2522be08 : 0x520883bf (0x3722fd00 0x1 0x2522be98 0x1a1ee8) 
    0x2522be28 : 0x5208a86c (0x3722fd00 0x2522be98 0x2522be58 0x1a37c0) 
    0x2522beb8 : 0x5208acf4 (0x3722fd00 0x0 0x0 0x372a581a) 
    0x2522bf48 : 0x204c68 (0x439cc00 0x403d804 0x2 0x2522bfa4) 
    0x2522bf98 : 0x204e4b (0x403d804 0x3722fd00 0x372a581a 0x1) 
    0x2522bfc8 : 0x19ad2c (0x0 0x0 0x19e0b5 0x47f5364) Backtrace terminated-invalid frame pointer 0x0
          Kernel loadable modules in backtrace (with dependencies):
             com.vmware.kext.vmnet(1.0)@0x52087000
    
    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 8.10.1: Wed May 23 16:33:00 PDT 2007; root:xnu-792.22.5~1/RELEASE_I386
    
    
    *********
    
    so wie ich es verstehe, es war einen Software-Fehler (vmware) und es lag nicht an meinem neuen Speicher, richtig?
     
  7. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    10.996
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Ja würde ich auch sagen!

    "com.vmware.kext.vmnet" ist eine Kernel-Extension von vmware.
     
  8. gustavmega

    gustavmega Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Ich frage es deswegen, weil ich mir jetzt einen neuen 1GB-Speicher von MDT gehollt habe und habe trotzdem wieder eine Kernel Panic und wollte wissen, ob es am Speicher oder das Programm vmware liegt?
     
  9. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    10.996
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Wenn die Kernel Panics gehäuft auftreten und auch ohne vmware kann es natürlich auch der Speicher sein. Wenn es aber NUR in Verbindung mit vmware auftritt, würde ich eher ein vmware-Softwareproblem vermuten. Eventuell gibts ja ein Software-Update?

    Zum Test kannst du den Mac ja einige Tage ohne vmware betreiben und schauen, ob dann ebenfalls Kernel Panics auftreten.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...