Frage zum Finder / englisch/deutsch

  1. Schattenjäger

    Schattenjäger Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen,

    ich nenne seit gestern ein IBook mein Eigen (gebraucht gekauft, aber super Zustand) und bin völlig neu in Sachen Apple (sozusagen ein Switcher).

    Daher ist diese Frage vielleicht für erfahrene Leute völlig unsinnig - ich habe aber keine Idee dazu gefunden.

    Folgendes Problem:

    Ich bin als Administrator auf meinem IBook angemeldet und alles ist in deutsch, bis auf die Ordner links unten im Finder - dort steht zum Beispiel "Applications", "Movies" usw.

    Soweit ich es verstanden habe, müßte dort aber z.B. "Meine Programme" stehen.

    Ich habe mal einen weiteren Benutzer angelegt, und siehe da - dort steht dann "Meine Programme" usw.

    Ich habe auch irgendwo gelesen, dass man sich unter OS X standardmässig als Benutzer (nicht als Admin) anmelden sollte, weil das sicherer ist.

    Da mir diese Sache mit den englischen Bezeichungen komisch vorkommt, habe ich schon mit dem Gedanken gespielt, das ganze Betriebssystem neu aufzuspielen...(typische PC-User Lösung scheint mir -> "ist etwas komisch, alles neu formatieren..." :) :) ).

    Vielleicht kann mir jemand erklären, was es damit auf sich hat, ob das so seine Richtigkeit hat oder wo ich die Ordnerstruktur umstellen kann (bzw. ob ich mich generell besser als ein Benutzer anmelden sollte).


    Viele Grüße,


    M.
     
    Schattenjäger, 31.01.2005
  2. tau

    tauMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    Das ist ein Bug in 10.3
    Wenn im Finder/Einstellungen/Alle Suffixe anzeigen abgewählt wird, dann sind die Ordner Deutsch. Wenn nicht, sind sie Englisch.

    Deswegen ein System neu aufsetzen zu wollen, erscheint mir etwas übertrieben.
    Grüße
     
  3. Schattenjäger

    Schattenjäger Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Danke!

    Vielen Dank für die Antwort -> hat funktioniert :)

    Ich hätte das Sys nur neu aufgesetzt, wenn dass ein Anzeichen dafür gewesen wäre, dass das OS ingesamt nicht richtig läuft.

    Wie gesagt, ich hab das IBook gebraucht gekauft.

    Echt super, wie schnell man hier Hilfe erhält! Klasse!

    Meine Begeisterung für den Mac wächst weiter.... :)
     
    Schattenjäger, 31.01.2005
  4. tau

    tauMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    Anmerkungen zu einer Installation:
    Ein mac muß in der regel nie „formatiert", sprich: alles gelöscht und komplett neu aufgesetzt werden. Es reicht, beim Installieren per CD „installieren und archivieren" anzuclicken, dann bleiben alle Benutzer + Programme + Einstellungen und was sonst noch personifiziert ist, erhalten und man bekommt trotzdem ein frisches System.
    Du kannst auch Deine Installation mit CarbonCopyCloner (bombich.com, freeware) auf eine externe Platte sichern, und bei Bedarf auch sogar dieser booten. (Systemeinstellungen/Startvolume)
    Viele Wege führen nach Rom, Neuinstallation ist der aufwendigste und nur in seltenen Fällen notwendig.

    Tip: Forumssuche nutzen!

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frage zum Finder
  1. olikre
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    819
  2. eupinkepank
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    459
    keinuser
    16.10.2009
  3. rajber
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    351
  4. mithras
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    395
    mithras
    22.10.2006
  5. green23
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    423
    green23
    13.03.2006