1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu ibook/Beamer/Ausgang/Präsentation

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von blommberg, 26.10.2003.

  1. blommberg

    blommberg Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Mein ibook hat nur einen analogen Anschluss für einen Beamer. Nun war meine Idee seinerzeit eigentlich: Mit dem Ding hin zum Vortrag, Beamer anstöpseln und los gehts. Leider haben die Beamer der Windows-Welt aber digitale Verbindungen (diese dicken Stecker, keine Ahnung, wie die heißen). Also hat die Sache letztens schändlich geendet: Ibook blieb aus und CDrom rein in eine DOSe, die man ruckzuck an den Beamer anschließen konnte. Was tun? Gibt's Adapter? Haben neuere ibooks digitale Schnittstellen für Beamer? Ist es so wie mit scheint: Zuwenig Anschlussmöglichkeiten am ibook im Vergleich zu einem PC-Notebook?
    (ibook graphite, 466, 320, 20)
     
  2. emjaywap

    emjaywap MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2003
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    beim graphite bin ich mir nicht sicher, aber für die neuen iBooks gibt es einen mini-Vga adapter - an den sich dann normale vga displays, beamer, usw. anschliessen lassen. die neuen powerbooks haben dvi, das ist auch der standard bei den neuesten beamern. aber die meisten win-notebooks haben noch kein dvi. dort würde ich sagen, der standard heisst auch VGA.
     
  3. einie

    einie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.07.2003
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Das sind die DVI Anschlüsse. Die sogenannten Powerbooks haben dieses Interface (grins). Da kämen zum Beispiel das Titanium DVI in Frage oder das neue 12 Zoll (1Ghz), 15 Zoll oder 17 Zoll.
    Die Beamer, die ich gesehen habe sind doch aber "Omnivoren"
    Vielleicht kriegst Du den Beamer aber auch mit den S VHS Anschluß zum laufen,....Da gibbet es ja den Adapter, auch für das iBook 466! Via Cinch und dann Scart nebst zusätzlichem Kabel müßtest Du rankommen .#
    Dein iBook ist aber trotzdem ziemlich cool. Ich hatte meiner Freundin mal das gleiche geschenkt.

    Beste Grüße
    Einie
     
  4. blommberg

    blommberg Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ja, isses. Aber wenn man's immer nur mit x Adaptern wo anschließen kann, dann is der Witz schnell weg. Was kostet denn ein vga-dvi-Adapter?
     
  5. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    2
    Ups, da habt ihr aber moderne Beamer. Wir haben nur welche mit analogem Eingang. Analog->Digital gibt es. Aber sau teuer (ich hab nur mal einen im Netz gesehen für ca. 250 EUR) und schwer aufzutreiben. Über die Qualität der Wandlung habe ich auch noch nichts gehört.

    Die aktuellen iBooks haben, genauso wie allermeisten DOSen-Notebooks, einen analogen VGA-Ausgang. Die PowerBooks mittlerweile alle einen digitalen DVI-Ausgang. (genauer gesagt ich hab noch nie ein DOSen-Notebook mit DVI gesehen, liegt wahrscheinlich an der Preisklasse in der ich mich bewege)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frage ibook Beamer
  1. haso
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    620
  2. dennisg1979
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    341
  3. KleinDani
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    382
  4. markloecker
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    4.011

Diese Seite empfehlen