Frage an die Netzwerker

banz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.05.2003
Beiträge
408
Hi,
kann ich in meinen LinuxPC eine WLAN-PCI_Karte einbauen und ihn dann als Acces-Point für mein Ibook mit Airportkarte nutzen?So á la ad-hoc-LAN?
Könnten auch mehrere Rechner auf den "Access-point" zugreifen?

Hier noch einpaar Fragen an die Linuxer:
Könnte ich dann gleichzeitig an beiden Rechnern, also Linux-PC und ibook im Internet surfen? Der Rechner wäre ja dann sozusagen mein Router.Er sollte gleichzeitig noch ein bisschen beim Esel saugen und auch notfalls Desktop-büroarbeiten erledigen können. Verlange ich zu viel?Ist das machbar?
Wie?
Habt ihr vielleicht Links, Tuts oder sonst irgend eine Hilfe für mich?

Was ist dabei der große Unterschied zu einem WLAN-ROUTER, ausser dass der noch ein paar ethernet-Plätze bereithält?
Geldlich müsste man doch damit billiger wegkommen und ne Menge lernen könnte man auch dabei, oder?

Bin mal gespannt:)
 

banz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.05.2003
Beiträge
408
?????

Hallo, kann mir keiner helfen?
Oder ist die Frage zu dumm?
:(
 

Kheldour

Mitglied
Mitglied seit
03.05.2003
Beiträge
1.171
WiFi-Frage:
Normalerweise kannst Du nur ein 'Adhoc'-Netzwerk nutzen, also auf die Daten des Linux-PCs zugreifen. Ob damit auch Internetsharing geht, kann ich bei Linux nicht sagen, weil ich keine Ahnung von Linux habe :(

Vermutlich schon, allerdings braucht der Linux-Rechner dann in jedem Fall eine 2.Netzwerkkarte, mit der Du dann ans Internet gehst.
 

banz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.05.2003
Beiträge
408
thx@kheldour,
Der linuxPC hat bereits ne ethernetkarte. müsste allerdings noch ne WLAN karte einbauen. VIelleicht sollte ich mich für die linux Fragen mal an ein linux-forum wenden.

mfG der Banz
 

notudu

Mitglied
Mitglied seit
07.08.2003
Beiträge
7
Zum Verständnis: WLAN ist Pflicht wegen Gartenarbeit und so?!

Wenn nein, dann pack` in den PC eine zweite Netzwerkkarte, mach die Kiste Zum Router/Proxy und alles wird gut.

Wenn ja, verweise ich auf den Artikel des Vorredner bezüglich Ad-Hoc- Modus. Sollte damit gehen, da die beiden ein eigenes Netz bilden, das durchaus zu routen ist....
 

emjaywap

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
1.287
wieso willst du unbedingt linux? mit windows 2000 server oder windows 2003 wäre es viel einfacher. ich weiss zwar nicht, ob es wirklich funktioniert, denke aber, dass es schon gehen solte.
 

banz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.05.2003
Beiträge
408
Weil linux kostenlos ist!!!:D und mir itgendwie durch die Philosophie sympathischer würde ich mich sogar lieber 2 h hinsetzen um zu basteln, als in ne viertel Stunde über Win was zu machen.
Ausserdem müsste ich mir win 2000 erst noch zulegen.
thx trotzdem
 

fry42

Mitglied
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
40
Hi,

Vorwort:
Ich bin "Linuxer" und evtl. bald "Macer" - Linux, weil ich Win nicht ausstehen kann und noch nicht Mac, weil ich die Kohle nicht hab.
DAher kenn ich mich mit Windows einigermaßen aus, mit Linux sehr gut und mit Mac nicht wirklich.
Meine Auskünfte beziehen sich daher allgemein auf WLan - wie genau die Implementierung beim Mac funkt & was sie wie kann weiß ich leider nicht.
Aber da Airport ja im Prinzip 802.11b ist sollten meine aussagen Dir schon mal weiterhelfen.
(Vielleicht kann mit jemand nebenbei auch beantworten ob Airport Extreme 802.11a oder 802.11g ist...)
--------------------------------------

Grundsätzlich lautet die Antwort: "Ja, aber" :)

Der erste Punkt:
Welcher WLan Chipsatz. Denn Linux unterscheidet die Karten nur nach Chipsatz. Welche Karte in welcher Revision welchen Chip in welcher Revision verwendet müsstest Du Dir selbst zusammensuchen.
Im idealfall solltest Du eine Karte mit Prism Chip besorgen, denn für diesen Chip gibt es einen "HostAP" Treiber, der aus PC+Funkkarte einen vollwertigen AccessPoint macht.
Wenn Du einen anderen, von Linux unterstützten, Chip hast --sollte-- es mittels AdHoc Modus auch möglich sein darüber ins Internet zu kommen.
Aber das hängt hier davon ab, ob der Apple AdHoc Modus mit dem von Linux verwendeten AdHoc Modus kompatibel ist. Eigentlich sollte das schon der Fall sein - nur wiegesagt - so weit bin ich nicht Mac Profi.

Summasummarum würd ich folgendes sagen:
Es IST möglich - nur viel Aufwand. Und da die Preise für AccessPoints so sehr runtergegangen sind glaube ich nicht, dass der Aufwand die kostenersparnis rechtfertigt.
(50 Euro für PCI Karte vs. 70 Euro AccessPoint)

Hoffe geholfen zu haben...

cu
Stephan
 

banz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.05.2003
Beiträge
408
Danke für all die Antwortenclap
Aber das Problem hat sich ganz son allein gelöst:rolleyes:
der Windoof/Linux Rechner hat sich komplett verabschiedet, tut gar nichts mehr, noch nicht einmal der monitor wird angeschaltet, gar nichts. Hab sowieso die Nase voll.
Soo, und (so)bald (ich genug Kohle habe) kommt noch so'n schönes Äpfelchen ins Haus.
bis demnächst
 

HeckMeck

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2002
Beiträge
2.538
Original geschrieben von fry42
...(Vielleicht kann mir jemand nebenbei auch beantworten ob Airport Extreme 802.11a oder 802.11g ist...)
 

Airport Extreme ist 802.11g. Willkommen im Macuseforum!
:)