Fotos von Digicam nach überspielen viel zu dunkel?

guitarfreak

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
137
Hallo,

ich hab ein "kleines" Problem:
Ich hatte am Sonntag ein "Fotoshooting" bei dem ich knapp 150 Bilder (jpeg+Raw) gemacht hab.
Die Fotos sind auf dem Display der Kamera (Canaon Eos 350D) gut zu erkennen, obwohl sie teilweise bewusst unterbelichtet sind.

Nachdem ich nun die Fotos auf meinen Mac überspielt hab, musste ich leider feststellen, das die Fotos alle! viel zu dunkel sind.
Meinen Monitor hab ich erst letztens mit nem SpyderPro Studio kalibriert und auch andere Fotos in der Art werden normal angezeigt.
Wenn ich den Monitor nun heller einstelle, kann ich die Bilder erkennen, allerdings sind sie auf anderen Computern/Bildschirmen immer noch zu dunkel.

Woran kann das liegen? Was könnte ich falsch gemacht haben?
Bzw. kann ich die Fotos irgendwie retten?

Vielen dank für die Hilfe

Daniel
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Du hättest auch das Display der Eos kalibrieren sollen. :D
Aber mal Joke off:
Das Display einer (Einsteiger-)DLSR ist wirklich kein geeignetes Medium um eine korrekte Belichtung von Fotos zu erkennen; diese Displays sind eigentlich dazu gut, ob man überhaupt irgend etwas fotografiert hat und ob man so etwa richtig belichtet hat.
Bei den RAW-Bildern kannst Du mit PS und passendem Plugin vielleicht noch etwas anständiges rausholen, bei den anderen hilft nur die Anwendung von roher Gewalt in PS.
 

guitarfreak

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
137
@falkgottschalk
natürlich weiß ich das das Display der DSLR nicht unbedingt die korrekte Belichtung erkennen lässt, aber die Bilder sind am Mac dermaßen zu dunkel, das man gar nix mehr erkennt, nur noch umrisse. Und das wundert mich schon, da man sonst schon über as Display abschätzen kann, obs noch geht, oder halt zu dunkel ist.

Welches Plugin, wäre denn für die RAW Bilder zu empfehlen?
Hast du da erfahrungen?
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
So viele Plugins um Canon-RAW zu entwickeln wird Adobe schon nicht haben...
Für meine Oly ist die Auswahl auch nicht sooo groß.
 

dogpile

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
1.213
wenn es auf anderen rechnern ähnlich dunkel zugeht und dein imac kalibriert ist, würde ich einfach mal die canon checken lassen. kannst ja mal mit ner anderen cam und der eos versuchen, ob es reproduzierbar ist, dann wär ein defekt doch recht warscheinlich.
 

shortcut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.04.2004
Beiträge
2.949
hast du während deines shootings mal di infotaste der kamera gedrückt, um dir das histogramm anzeigen zu lassen?
und was zeigen die histogramme in deinem bildbearbeitungsprogramm? nur das ist relevant, nicht die einstellung deines monitors oder deines kamera-displays!
eine bis 1,5 blenden unterbelichtung kannst du aus den raw-daten noch gut kompensieren.
 

dogpile

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
1.213
trotzdem sollten die bilder schon einigermassen analog auf beiden screens aussehen. ich hatte nun schon einige kameras in der hand, aber so extreme unterschiede we oben beschieben hatte ich noch nicht.
 

Spuckie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.08.2007
Beiträge
1.928
in dem Fall würde ich mal die Finger von PS lassen und lieber mal was vernünftiges ausprobieren:
Lightroom oder Aperture - RAWs entwickenl und dann die Belichtung hoch ziehen - damit solltest Du zumindest die Bilder Sichtbar bekommen - und das auch recht komfortabel.

Dann, wie schon oben angesprochen, mal die Kamera überprüfen und vor allem nicht mehr unterbelichten - das kannst Du später in Lightroom oder Aperture bei RAWs verlustfrei machen (bei JPEG nur sehr bedingt!)

PS wirst Du dann nur noch höchst selten für Fotos verwenden.
 

guitarfreak

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
137
@shortcut
also wärend des shootings hab ich nicht auf die info taste gedrückt.
Habs grad mal gemacht: Farbraum sRGB
In PS das gleiche...
 

guitarfreak

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
137
das Histogram der eos sagt auch sRGB

edit:
Ach ja,
lightroom kommt leider nicht in Frage, da ich noch mit os 10.3.9 arbeite auf nem alten G4 400 mhz :(
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

josDesign

Mitglied
Mitglied seit
23.08.2007
Beiträge
90
Wenn du in RAW fotografierst ist der Farbraum an deiner Eos völlig egal, da du RAW-Daten sicherst.
Wie hell hast du deinen EOS-TFT-Bildschirm eingestellt? Ich fotografier mit einer EOS 1D Mark2n und mit Kameras der 5D-Serie. Bei allen sehen Fotos, am Kamaeradisplay heller als am Rechner aus. Is einfach so. Dafür haben wir ja die Möglichkeit über das Helligkeits-Histogramm bescheidzubekommen.

Aber vielleicht verlinkst du mal ein RAW welches deiner Meinung nach in etwa gleich belichtet wurde, wie eines der jetzigen RAWs, welches du auch zum Download stellst? Oder per Mail sendest?

Irgendwie glaub ich nicht, dass es auf der Seite des Mac liegt, sondern eher schon beim Belichten des Fotos.
 

guitarfreak

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
137
@josDesign
Die LCD-Helligkeit bei der EOS steht in der mitte, also weder besonders hell noch esonders dunkel.

Ich hab bisher nur in JPEG fotografiert, kann aber mal ein gleichbelichtetes JPEG hochladen und ein neues zu dunkles RAW.
hier die raw datei:

ein JPEG was in ähnliche richtung geht und ungefähr gleich belichtet wurde:
 

Phil_O

Mitglied
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
421
Soll das so blau?
Abgesehen davon ist bei sowas Matrixmessung vllt. nicht das beste.
Frag doch mal in dslr-forum nach
 

guitarfreak

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
137
jepp das Blau soll so ;-)

stimmt, dslr forum wäre vielleicht auch noch ne idee
 

Phil_O

Mitglied
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
421
Also das Fenster knallt dir halt die restliche Helligkeit weg. Spot oder Mitte wäre vllt. besser gewesen. Abgesehen davon kannste doch immer nachdunkeln - aufhellen wird ein bisschen schwieriger - vor allem bei ISO 1600 :o
 

shortcut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.04.2004
Beiträge
2.949
das raw-file ist korrekt belichtet. und wenn du auf die models belichtest, frisst dir das fenster aus. ohne zusätzlichen aufheller/licht von vorne wirst du aus blei einfach kein gold machen können. ist nun mal so...
und wenn du mit einer 350er solche motive mit iso 1600 fotografierst, dann darfst du dich nicht über bildrauschen beschweren.
 

guitarfreak

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
137
über Bildrauschen beschwert sich ja auch keiner ;-)
Es ist nur so sau dunkel, das man nix mehr erkennen kann.
Und auf dem Display kann ich alle Details erkennen...
Das ist mein Problem.
 

Phil_O

Mitglied
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
421
Mach doch mal ein Foto vom Foto auf dem Display :D

Wenn du das Foto kleiner darstellen lässt, erkennst du dann auch mehr?
 
Oben