fotobuch in iphoto exportieren?

  1. gsiberger

    gsiberger Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    hallo hab ne frage und hab unter suche nichts passendes gefunden oder auch nur übersehen

    ich habe ein fotoalbum auf meinem ibook erstellt und möchte dies nun von apple entwickeln lassen.

    irgendwie bekomm ich keine internetverbindung zu stande (bin zu blöd dafür). nun würde ich gerne das fotobuch auf dem imac versenden und entwickeln lassen.

    wie bekome ich aber die daten vom ibook auf den imac? geht das??

    merci!!
     
    gsiberger, 02.05.2006
    #1
  2. plotto

    plotto MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    3
    hat das schon jemand herausgefunden? gehts?
     
    plotto, 15.10.2007
    #2
  3. To-B 75

    To-B 75 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    7
    Also ich wäre für ne antwort ebenfalls dankbar!
     
    To-B 75, 30.10.2007
    #3
  4. JochenN

    JochenN MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2002
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    46
    Das einzige, was hier IMHO zuverlässig funktioniert, ist, die gesamte iPhoto Library auf den iMac zu übertragen/zu kopieren, dann ist das Fotobuch da drin. Setzt natürlich voraus, dass Du auf beiden Macs die gleiche iPhoto-Version hast.
     
    JochenN, 01.11.2007
    #4
  5. Tino Cupert

    Tino Cupert MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    sorry, aber an Deiner Stelle würde ich lieber versuchen, das iBook ans Internet zu hängen.
    Du kannst auch den ganzen iPhoto Ordner auf eine externe Platte speichern. Dann hängst Du die Platte an einen anderen Mac, der Internetverbindung hat. Dann startest Du iPhoto mit gedrückter Alt-Taste. Dann kannst Du die Library auswählen, die geladen werden soll. Du wählst also den Ordner auf der externen Platte und voila - Du kannst Dein Fotobuch hochladen.
    Das könnte auch mit einem USB-Stick klappen, wenn er groß genug ist.
    HTH
    Tino
     
    Tino Cupert, 01.11.2007
    #5
  6. MacHei

    MacHei MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    7
    so wie tino es schreibt mit der externen fp, wuerde ich's auch probieren - usb stick muesste dann schon wirklich relativ gross sein, damit alle fotos drauf platz haben - haengt aber natuerlich von der anzahl und groesse deiner auf iphoto abgespeicherten fotos ab.

    gruss MacHei
     
    MacHei, 02.11.2007
    #6
  7. Tino Cupert

    Tino Cupert MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    achso, wenn Du es schaffst zwischen iMac und iBook eine Netzwerkverbindung herzustellen, kannst Du das ganze natürlich abkürzen.
    Entweder Du kopierts den iPhoto-ordner rüber...
    Oder Du startest iphoto am iMAc mit gedrückter Alt-taste und sagst ihm, dass die Library bzw das Archiv auf dem anderen Rechner liegt.
    Wenn Du die Netzwerkverbindung hinkriegst, sollte es doch schon fast mir dem Internet klappen *kopfschüttel
    Tino
     
    Tino Cupert, 02.11.2007
    #7
  8. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    3.922
    Zustimmungen:
    42
    Gibts 5 Jahre später schon einen Lösung.

    Ich habe ein Fotobuch erstellt und somit ist der Urlaub abgeschlossen, und die Fotos können runter vom Rechner. Natürlich möchte ich falls ich das Buch später noch mals brauche, es einfach wieder importieren können und wieder drucken lassen.

    Wenn iPhoto nicht immer langsamer werden würde je mehr Bilder es beinhaltet wäre es mir ja egal aber so muss alles was nicht unbedingt gebraucht wird auf die externe Platte.
     
    hagbard86, 29.10.2011
    #8
  9. Tino Cupert

    Tino Cupert MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Am schlauesten wäre gewesen, wenn Du Die Bilder von Deinem Urlaub in einer eigenen Library gespeichert hättest. Jetzt kannst Du noch:
    Die Bilder in bester Auflösung und Qualität exportieren und anschließend aus iPhoto löschen. Dann verlierst Du aber die Möglichkeit, Deine Änderungen an den Bildern rückgängig zu machen.
    Du kannst auch zu Aperture wechseln und damit in mehrere iPhoto-Libs hineinschauen. Das finde ich nicht sehr komfortabel. Ich finde auch sonst keinen Vorteil in Aperture.
    Das gleiche geht auch mit der kostenlosen Software Picasa.
    Letztlich bleibt Dir die Möglichkeit von Zeit zu Zeit eine neue iPhoto-Lib anzufangen.
    Eigentlich sind das alles nur Krücken.
    Grüße
    Tino
     
    Tino Cupert, 31.10.2011
    #9
  10. Udo2009

    Udo2009 unregistriert

    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    7.827
    Zustimmungen:
    689
    Das kann ich jetzt so nicht bestätigen... habe hier mit ca. 13.000 Bildern keinerlei Probleme...
     
    Udo2009, 31.10.2011
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - fotobuch iphoto exportieren
  1. RJKaune
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.695
    RJKaune
    11.09.2016
  2. joschmac
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.780
    joschmac
    10.12.2014
  3. lumber
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    640
    walfrieda
    09.09.2014
  4. harlekin12
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.289
    blue apple
    01.05.2014
  5. hypnopedi
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    508
    hypnopedi
    07.09.2013