Formartieren mit Festplattendienstprogramm!

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von Maeandertaler, 15.05.2005.

  1. Maeandertaler

    Maeandertaler Thread Starter

    So ich wollte mal anfragen ob jemand auch folgendes Problem hat! Wenn ich meinen USB Stick mit dem Festplattendienstprogramm im MS-Dos Format formartiere und danach Dateien auf den USB -Stick transferiere und wieder lösche werden zwar die Dateien gelöscht doch scheinbar wird der Speicherplatz nicht wieder frei gegeben, so dass ich nach kurzer Zeit einen USB-Stick habe auf dem zwar nichts drauf ist aber trotzdem der ganze Speicherplatz beleget ist!

    Wenn ich den USB-Stick mit dem Mac-OS Format formartiere passiert dieses Phenomen nicht. Brauch aber leider FAT Format damit ich auch bei anderen Leuten Dateien überspielen kann!

    MFG
    Maeandertaler
     
  2. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    15
    versuch mal ob es hilft, nach dem löschen den papierkorb zu leeren ...
     
  3. lexa2000

    lexa2000 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    07.03.2003
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    22
    oder an der konsole unter /Volumes/..... (name des sticks) mit "rm -R *" löschen. dann sind die daten auch garantiert weg.

    lexa
     
  4. Maeandertaler

    Maeandertaler Thread Starter

    Danke für die Tips mal schauen ob es seine Wirkung zeigt! Trotzdem finde ich es etwas komisch das wenn man auf dem Stick Daten löscht, diese dann noch mit dem Papierkorb richtig zu löschen. Fand ich dann doch bei Windoof schöner gelöst wo löschen auch löschen auf dem Stick ist!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen