Flyer drucken - Tinte oder Laser?

matrix1965

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.04.2005
Beiträge
135
Hallo,

ich erstelle für unseren Verein die Drucksachen (Flyer, News, usw. ) das haben wir zum Teil immer in einer Druckerei drucken lassen. Jetzt überlegen wir die Sachen selber zu drucken. Hauptsächlich Text mit ein paar kleinern Bildern.
Würdet ihr uns eher zu Tinte oder Farblaser raten?

Das Budget liegt bei 500.- €

Vielen Dank im Voraus.

@xel
 

OFJ

Aktives Mitglied
Registriert
15.10.2004
Beiträge
9.420
matrix1965 schrieb:
Hallo,

ich erstelle für unseren Verein die Drucksachen (Flyer, News, usw. ) das haben wir zum Teil immer in einer Druckerei drucken lassen. Jetzt überlegen wir die Sachen selber zu drucken. Hauptsächlich Text mit ein paar kleinern Bildern.
Würdet ihr uns eher zu Tinte oder Farblaser raten?

Das Budget liegt bei 500.- €

Vielen Dank im Voraus.

@xel

Also wenn ihr die notwendige Hardware schon habt dann zu Laser - sonst Tinte.
 

hurra

Mitglied
Registriert
10.04.2006
Beiträge
297
laser. steckt feuchtigkeit z.B. problemlos weg. tinte würde verwischen und abfärben.
 

Mystras

Mitglied
Registriert
09.05.2004
Beiträge
953
Laser, wenn die Kosten stimmen. Ansonsten drucken lassen. Tinte auf keinen Fall.
 

phoenix2004

Mitglied
Registriert
10.06.2005
Beiträge
699
Tinte auf keinen Fall!
Auch Kleinstauflagen kann man kostengünstig bei vielen Online-(Digital-)Druckereien produzieren lassen.
 

madmarian

Aktives Mitglied
Registriert
01.10.2003
Beiträge
1.363
flyerdruck? Weder Tinte, noch Laser. Laserdrucke haben pro Farbseite fixe Druckkosten, selbst, wenn nur wenig Farbe im Spiel ist, da die Belichtungstrommeln sich kontinuierlich abnutzen und bei Farbdruck nach 5000 Kopien (entspricht 20.000 Belichtungen, 4 pro Farbe) erneuert werden muss. Für Flyerdruck unangenehm teuer.

Meine empfehlung: Xerox Phaser 8400 oder 8500, Wachsdrucker. Habe viele Kunden gewonnen alleine durch den attraktiven Druck von meinem Solid Ink Drucker. Gerade bei Flyern absolut genial, und er druckt Papier bis zu 250g (offiziell, glaube ich, bis 220g, habe aber schon festeres gedruckt. 300er geht sicher auch...) -mach das mal mit einem Laserdrucker!

Nähere Infos: einfach mal bei mir vorbeischauen :)
 

chrischiwitt

Aktives Mitglied
Registriert
24.11.2005
Beiträge
10.797
Es ist vorrangig einfach eine Frage der Kostenrechnung.
Wieviel wird gedruckt, was kostet es in der Druckerei, was kostet es, wenn ihr es selbst macht? Gerade in der Druckerei sind kleine Auflagen meist teurer, da sich der Aufwand im Gegensatz zu kleinen Auflagen kaum verringert. Die Unterhaltskosten der Maschinen sind halt da und werden auf die Erzeugnisse umgelegt. Dann sind da noch die Personalkosten, auch umgelegt.

Grundsätzlich solltet ihr, wenn selbst gedruckt wird, zum Laser greifen. Ich habe nun nicht verstanden, habt ihr bereits einen Laserdrucker, oder soll der noch angeschafft werden?
Auf jeden Fall sind die Druckkosten dann geringer als beim Tintendrucker. (Original TINTEN sind teuer und wenig ergiebig, aus dem Laser erzielt man mehrere tausend Kopien bei weit weniger Tonerkosten). Zudem ist die Qualität meist besser, der Druck ist wisch- und wasserfest.

Wir haben vor längerer Zeit Schulungsunterlagen nur per Laser produziert. Es hat sich gelohnt, und einige Sachen hab ich hier noch immer liegen - ohne Verblassen und Verwischen der Farben.

An der Stelle mal ein Tip, der aber auch veraltet sein kann:
Canon hat mal hervorragende Farbkopierer hergestellt, die sich als Drucker an einen Mac anschließen liessen. Ein Copy-Shop in meiner Nachbarschaft hat das noch immer, und auf diese Weise lassen sich recht günstig farbige Flyer etc. erstellen, da alles wie reine Kopien behandelt wird - entsprechende Preisstaffelung inbegriffen. Gute Qualität, und im großen Pack günstiger als wirklicher Druck. Erkundigt Euch da doch mal. Muss man nur mit der CD erscheinen, der Datenträger geht in den Mac, den Rest macht eine Person nebenbei........
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2005
Beiträge
24.081
matrix1965 schrieb:
Hallo,

ich erstelle für unseren Verein die Drucksachen (Flyer, News, usw. ) das haben wir zum Teil immer in einer Druckerei drucken lassen. Jetzt überlegen wir die Sachen selber zu drucken. Hauptsächlich Text mit ein paar kleinern Bildern.
Würdet ihr uns eher zu Tinte oder Farblaser raten?

Das Budget liegt bei 500.- €l

Dafür bekommst Du locker 15.000 Flyer, gefaltet als Wickelfalz (A4 => lang), beidseitig 4/4, 135 gr Bilderdruck glänzend. Fix und fertig geliefert.
Was willst du da noch selber drucken?
 

Istari 3of5

Aktives Mitglied
Registriert
05.01.2005
Beiträge
7.614
madmarian schrieb:
Gerade bei Flyern absolut genial, und er druckt Papier bis zu 250g (offiziell, glaube ich, bis 220g, habe aber schon festeres gedruckt. 300er geht sicher auch...) -mach das mal mit einem Laserdrucker!

habe ich schon gemacht ;) mit 'nem OKI C9600. Geht dank des zweiten Ausgabefachs an der Seite wunderbar. Wir bedrucken damit 300g Urkunden ohne Probleme. Und unser HP 2300dn druckt ebenfalls Text auf 250g noch ohne Probleme.

Allerdings dürfte der OKI weit jenseits des hier angestrebten Preises liegen. Und der HP kann lediglich schwarz/weiß.

Ich habe das jetzt so verstanden, daß die 500€ die Summe sind, die Ihr für einen Farblaser ausgeben wollt. Berichtige mich bitte, falls Du damit doch die Druckkosten meintest.

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß Farblaser in dieser Preisklasse oft preisliche Blender sind und im Unterhalt weit über dem liegen, was man von einem Laserdrucker erwarten würde.

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen und von Tinte abraten. Auch ist die Information über die geplanten Auflagen zwingend notwendig, wenn Du hier eine realistische Aussage erwartest. Sollte die Auflage über 500 Stück liegen, wirst Du garantiert günstiger mit einer Druckerei fahren. Es gibt mittlerweile genügend Betriebe, die auch solche Kleinauflagen zu günstigen Kursen anbieten. Ansonsten kann es sich, wie bereits gesagt lohnen einen Copyshop zu fragen, die auf solche Kleinauflagen spezialisiert sind.
 
Oben Unten