Benutzerdefinierte Suche

firewire / USB2.0 platte mehrere partitionen

  1. moebius

    moebius Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    ich habe ein kleines problem, ich habe mir eine firewire usb 2.0 combo platte gekauft, mit ordentlich platz drauf (160 gb), ich habe die platte an einem pc hängen und wenn ich unterwegs bin an einem brandneuen powerbook (jedoch noch nicht mit panther). nun bin ich es gewohnt am pc die platten zu partitionieren um fehleranfälligkeit zu unterbinden und die zugriffszeiten gering zu halten. wie gesagt am pc auch gemacht, ich habe drei partitionen erstellt, auf dem pc erkennt er auch alle wunderbest, leider nicht so mit dem powerbook, hier erkennt er lediglich die letzte partion, welche ausgerechnet die unwichtigste ist. ich habe auch schon versucht die anderen partitionen mit dem festplatten dienstprogramm zu mounten, will er partout nicht machen, er findet sie nicht einmal. außerdem funzt die platte nur mit der firewirebindung nicht mit der usb 2.0, welche ich eigentlich lieber nehmen würde allein schon wegen der schnelleren zugriffszeit. ich hoffe jemand von euch weiß rat und bitte nicht sowas wie "da musste dir ersmal nen gescheites skript bauen, damit du die mounten kannst", das ging mir unter linux schon auf die nerven, wobei ich es dot hinbekommen würde die zu mounten, aber os x ist eben doch noch ein bisschen anderes.

    also helft mir bitte
     
    moebius, 11.11.2003
  2. moegeler

    moegelerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.10.2002
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Als erstes muss die Platte unter Windows als FAT32 und NICHT als NFTS (falls das der Fall sein sollte, bitte ändern) formatieren.
    Was dein Powerbook angeht, müsste er eigentlich USB2.0 haben, wenn er wirklich einer von den neuen ist...
    Also, wenn trotz alle versuchen, dann immer noch nicht funktioniert, wird wohl an der Bridge von der externe Festplatte liegen, denke ich... Guck mal ob du ein Oxford Bridge hast, die funktionieren auf jeden Fall...

    Ach ja, willkommen bei uns...
     
    moegeler, 11.11.2003
  3. moebius

    moebius Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    danke für die schnelle antwort, leider habe ich da ein kleines problem, welches du bereits angesprochen hast, die platte ist auf allen drei partitionen mit ntfs formatiert, und ich habe eigentlich wenig lust die jetzt noch einmal zu formatieren und die ganzen daten erneut darauf zu kopieren. sind immerhin etwa 80 gb und die kann ich jetzt auch nicht so ohne weiteres irgendwo anders sichern. das merkwürdigste ist, dass er ja eine partitionen erkennt. könnte es vielleicht auch einfach daran liegen, dass ich drei primäre partitionen auf der platte erstellt habe und der deswegen die anderen beiden nicht erkennt ? falls dem so ist, muss ich halt 2 partitionen wieder löschen und der größten wieder hinzufügen, oder wäre es denkbar, dass es reicht, die anderen partitionen als erweiterte laufwerke zu bestimmen.

    danke übrigens für den empfang
     
    moebius, 11.11.2003
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - firewire USB2 platte
  1. jjot
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    524
    robby3115
    19.07.2017
  2. peterpan56us
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    537
    peterpan56us
    05.08.2016
  3. bosk
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    827
    Macschrauber
    19.07.2016
  4. Biotin
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    975
  5. aldivmv
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.075
    starwarp
    22.08.2006