Firewire-Platten spiegeln (Software Raid?) am Mac Mini?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von jan, 04.12.2006.

  1. jan

    jan Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.06.2003
    Beiträge:
    1.801
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    67
    Moin!
    Ich bin mir leider gerade nicht sicher, wohin mit dem Thread, da er sowohl Peripherie betrifft, aber auch - falls die nötige Peripherie zu unerschwinglich ist - eine Softwarelösung fordert.

    Folgendes ist mein Anliegen:

    Der in der Signatur erwähnte Mac mini dient mir momentan als Fileserver. Neben seinen eigenen 80GB hängt eine ältere 120GB Platte per Firewire dran.
    Mein Wunsch wäre es, statt eben letzter 2x250GB dranzuhängen, die aber halt 1:1 zu spiegeln. Gibt es da spezielle Hardwarelösungen (spezielle externe Platten/Gehäuse) bzw. eben taugliche Software-Möglichkeiten?
    Vorneweg, ich hab zwar in der Suche durchaus was zu Software-seitigen Backuplösungen gefunden, aber eine reine Hardwarelösung würde mir persönlich besser schmecken.
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.410
    Zustimmungen:
    211
    Du kannst doch einfach über das Festplatten Dienstprogramm ein entsprechendes Raid draus machen;)
     
  3. jan

    jan Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.06.2003
    Beiträge:
    1.801
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    67
    Also wäre mir damit
    http://www.raidsonic.de/de/pages/products/external_cases.php?we_objectID=3203 + 2x250er Platten schon geholfen?
     
  4. nilsarne

    nilsarne MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    Sonst schau doch mal bei http://raidsonic.de rein. Die ham externe Raidgehäuse.
    Habe aber noch nix über die Qualität der Teile gehört.

    http://raidsonic.de/de/pages/products/soho-raid_gal.php?pid=2_7_2
     
  5. jan

    jan Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.06.2003
    Beiträge:
    1.801
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    67
    Ja, die Gehäuse hab ich schon gesehen, gehen mir aber etwas sehr ins Geld.
    Eine Frage hätte ich noch. Eine 250GB-Platte, die ich gern verwenden würde, enthält bereits Daten. Könnte ich die theoretisch spiegeln und so bereits beschriebene Platten als Raid1 nutzen oder müssen beide Platten zwingend leer sein, um das Raid einzurichten?
     
  6. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.410
    Zustimmungen:
    211

    Sie müssen lehr sein da du sie ja als Raid formatieren musst aber du kannst die Daten ja erst mal auslagern und später wieder drauf schieben.
     
  7. jan

    jan Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.06.2003
    Beiträge:
    1.801
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    67
    Dann muss ich mir nur noch das "wohin" überlegen... aber okay. Auch blöd, dass es mein Wunschgehäuse nicht als S-ATA-Variante gibt, na ich fahr jetzt mal los und guck mir das an, vielleicht kriegt man da ja auch noch nen Adapter unter.
    Danke schonmal! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2006
  8. jan

    jan Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.06.2003
    Beiträge:
    1.801
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    67
    *push*

    Hat jemand denn Erfahrung, wieviel CPU-Auslastung so ein Software-RAID erzeugt? Mein mini ist ja nicht gerade ne Rakete :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen