Firewall an oder aus???

  1. Carsi

    Carsi Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.07.2002
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Macuser,

    ich habe mein Powerbook über Airport an einem Airport Extreme Router dran hängen. Nun hat ja eigentlich die Airport eine NAT Firewall. Kann ich nun eigentlich die Firewall von Mac OSX ausschalten? Ich meine ja. Aber Kollegen von mir sagen nein. Was ist nun richtig.

    Gruß Carsi

    PS: Natürlich Netzwerk verschlüsselt.
     
  2. Aurel70

    Aurel70 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    12
    Der Frage schliesse ich mich an. Bei mir gleiche Konstellation. Hab neulich erstaunt festgestellt, dass der Firewall in den Systemeinstellungen>Sharing>Firewall deaktiviert war. Hab das mal so belassen. Vorläufig...?
     
  3. cwasmer

    cwasmer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    35
    Mein Computer läuft seit mehr als einem Jahr hinter einer Hardware-Firewall (Router). Oft ist er auch mehrere Tage im Dauerbetrieb, aber Angriffe kamen bis jetzt noch keine durch.
    Besonders programmiert ist der Router nicht mal... (Nur ein paar Ports geforwarded, fürs Filesharing)

    Edit: Das wichtigste vergessen: Keine Software-Firewall installiert (auf der Dose mit filesh.)
     
  4. Emagdnim

    Emagdnim MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    230
    gibt es denn probleme, wenn die onboard firewall dann noch zusätzlich aktiv ist?

    wenn nicht, würde ich sie doch einfach aktiviert lassen. doppelt hält besser. :D

    gruss

    ah, so geht das... :D
     
  5. cwasmer

    cwasmer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    35
    Schaden sollte es nicht - früher hatte ich das auch, aber da nie ein Angriff kam hab ich das Ding dann mal versuchsweise entfernt...
    Ein Router ist i.A. aber schon ein recht guter Schutz (für Privatpersonen).

    Edit: Was meinst Du mit "onboard"? Die OSX-Firewall ist doch "nur" Software!(?)
     
  6. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    9.119
    Zustimmungen:
    539
    Na ja schaden kann es sicher nicht, aber ob es auch was nutzt :(
     
  7. EricKo

    EricKo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Verbindung zwischem dem Router und dem PB über den Äter geht, kann ja eine Firewall auf dem Book nicht schaden, oder?
     
  8. Alchemay

    Alchemay MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.09.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    ich habs sie nich an.
    wer auf dem rechner drauf kommen will wird es auch irgentwann schaffen. sicher is mal keine firewall. wo ein wille da auch ein weg.
     
  9. mkoessling

    mkoessling MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2005
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    0
    Die Hardware-Firewall im Router reicht vollkommen aus. Wenn die Hardware-Firewall richtig konfiguriert ist, braucht man die Firewall von OS X eigentlich nicht.
     
  10. Carsi

    Carsi Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.07.2002
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    4
    @mkoessling

    Aber man kann doch die Airport Extreme Station garnicht konfigurieren. Zumindest kann man in den Einstellungen nichts mit Ports machen.
     
Die Seite wird geladen...