Finder und FTP... *arg*

  1. pepperbob

    pepperbob Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen!

    Es ist ja ziemlich einfach mit Finder ein FTP Directory ranzumounten. Und das ganze wäre sogar sinnvoll, wenn man auch dann auf selbiges schreiben könnte! Dies geht aber allerdings aus irgendwelchen Gründen ja nicht.

    Wie löst ihr dieses Problem, wenn ihr Dateien auf einem FTP Server bearbeiten wollt? Ehrlich gesagt habe ich keine Lust diese runterzuladen, zu ändern und anschließend wieder hochzuladen. Kennt jemand einen Editor der dies quasi automatisch macht?

    *verzweifelt*
    Micha
     
    pepperbob, 18.03.2006
    #1
  2. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    Cyberduck, damit kannst du auch Dateien bearbeiten...
     
    SchaSche, 18.03.2006
    #2
  3. Kevin Delaney

    Kevin Delaney MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    6.134
    Zustimmungen:
    28
    hm...gute Idee. hab nie darüber nachgedacht. hab immer runter-ändern-rauf gemacht...aber hast du schon mal bei versiontracker.com nach ftp Progammen gesucht? vielleicht gibts ja eins, dass das kann.

    edit: schasche sagt, Cyberduck kann doch :D
    mfg :)
     
    Kevin Delaney, 18.03.2006
    #3
  4. pepperbob

    pepperbob Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die Antworten!

    Naja, cyberduck öffnet Dateien mit einem externen Programm. Soweit so gut. Nachdem editieren mit diesem Programm muss ich die Datei aber trotzdem abspeichern und wieder händisch hochpacken. Dummerweise liegt die Datei dabei aber in dem Ordner für temporäre Dateien, so dass ich sie erstmal woanders abspeichern muss.

    Das ganze hört sich ziemlich trivial an, allerdings macht das wirklich keine Laune, wenn es sich um viele Änderungen bei mehreren Dateien handelt...

    Ich dachte da an einen Texteditor wie Ultraedit unter Windows beispielsweise, der das FTP handling beherrscht. Naja, mal vllt. findet sich ja nochwas.
     
    pepperbob, 18.03.2006
    #4
  5. garraty47

    garraty47 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.11.2004
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    5
    textwrangler kann dateien auf dem ftp bearbeiten(also er spiegelt dir vor dass er das tut, indem die datei unsixchtbar geladne wird und beim speichern wieder auf das ftp verzeichnis geschrieben wird)
     
    garraty47, 18.03.2006
    #5
  6. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    per ssh einloggen und die Dateien gleich im vi bearbeiten.

    Sorry, FTP ist nunmal veraltet.
     
    Incoming1983, 18.03.2006
    #6
  7. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    Falsch, wenn du die Datei mit einem extern Editor bearbeitet hast, und speicherst wird sie automatisch wieder hochgeladen und die alte Version damit überschrieben...
     
    SchaSche, 18.03.2006
    #7
  8. pepperbob

    pepperbob Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Tja, also das wäre dann der komplizierteste Weg. Zumal muss ja nicht zwingend immer ein sshd laufen, so dass dies möglich wäre.

    Sorry, FTP ist zwar schon was älter, aber dies ist kein Argument, dass man über Finder keinen Upload betreiben kann...

    Merkt cyberduck dass komplett automatisch? Das wäre ja dann ne Lösung mit der ich Leben könnte ;)



    Danke garrety47. Ich zieh mir Textwrangler gleich mal rein.
     
    pepperbob, 18.03.2006
    #8
  9. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Auf einem normalen Server läuft eher ein sshd als ein ftpd.
    Oder Windows Remote Desktop, falls es keine Unix Kiste ist.

    Und nein, es ist nicht der komplizierteste, sondern der einfachste Weg. Man braucht auf dem client nämlich außer ssh keine sonstige Software. geht sogar mit dem Handy von unterwegs (z.B. Nokia 9500).

    Wozu? Der Finder ist nunmal nicht als FTP Client gedacht. Er kann ja auch kein Kaffee kochen.

    FTP ist nunmal fehleranfällig (durch die 2 Ports), bietet keine Verschlüsselung, und teilweise nur eingeschränkte Möglichkeiten des Host-Dateisystems. Gerade mit Umlauten etc. gabs da schon Probleme.
     
    Incoming1983, 18.03.2006
    #9
  10. hossa

    hossa MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.04.2005
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    hossa, 19.03.2006
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Finder FTP *arg*
  1. Kirzz
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    266
    Kirzz
    26.10.2016
  2. jonimac
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.110
    jonimac
    27.03.2014
  3. Laub
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.616
    WeDoTheRest
    16.12.2013
  4. benqsimens
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.443
    falkgottschalk
    29.11.2013
  5. Andreas [S]
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.201