Finder spinnt unter El Capitan

mo12345

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.09.2020
Beiträge
7
Hallo,
ich gebe gleich zu, ich hab wenig Ahnung und es hat mich bislang auch nicht interessiert, weil alles immer funktionierte....Okay Spaß beiseite. Habe seit gestern Probleme mit meinem iMac. Der Finder hüpft fröhlich rauf und runter und es kommt die Meldung: Finder wurde zuletzt beim Öffnen von Fenstern unerwartet beendet. Habe auch schon selbst versucht, eine Lösung zu finden. Leider lässt sich auch das Terminal nicht öffnen. Also öffnen schon, aber ich kann nichts eintragen. Wenn ich drauf klicke, kommt auch eine Fehlermeldung (Terminal wurde unerwartet beendet). Ich habe gelesen, dass manche mit diesem Problem über die Eingabe beim Terminal das Problem lösen konnten. Eine Neuinstallation war bei anderen Usern nicht zielführend. Ich habe jetzt schon so viele Nutellabrote gegessen (aus Frust), hat aber auch nicht geholfen. Kann mir jmd helfen? Und bitte seid nett zu mir, ich habe echt keine Ahnung. Danke.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
25.065
Neustart versucht? Dauert natürlich ein ganzes weiteres Nutellabrot, könnte aber helfen.

Sicheren Neustart gibt es auch noch. (dazu die shift-Taste beim einschalten gedrückt halten, und wenn der rechner bei der auswahl der benutzer ist nochmal normal neu starten.)

Ansonsten mal in die Recovery Booten und da z.b. die Festplatte reparieren. (cmd+r beim starten gedrückt halten)


Verdammt, jetzt will ich auch ein Nutellabrot.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tamuli

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.994
Hi,
auch ein Pram-Reset hilft, aber 3x in Folge ausführen.
Franz
 

mo12345

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.09.2020
Beiträge
7
Haha...ja klar, mehrfach...Hab auch beim Hochfahren cmd und r gedrückt und die Festplatte überprüft...also ich komme mir jetzt echt schon nerdig vor...hat aber alles nix gebracht...und mein Nutellaglas ist alle....
 

mo12345

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.09.2020
Beiträge
7
Neustart versucht? Dauert natürlich ein ganzes weiteres Nutellabrot, könnte aber helfen.

Sicheren Neustart gibt es auch noch. (dazu die shift-Taste beim einschalten gedrückt halten, und wenn der rechner bei der auswahl der benutzer ist nochmal normal neu starten.)

Ansonsten mal in die Recovery Booten und da z.b. die Festplatte reparieren. (cmd+r beim starten gedrückt halten)


Verdammt, jetzt will ich auch ein Nutellabrot.
Hey, ich schmier dir eins!
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.994
Hi,
das gehört zum Grundwissen in einem MacOsX/macOS, DER Standart Restet, bei Software Problemen, der Hardware Reset nennt sich SMC-Reset, wie diese Ausgeführt werden, findest du in jedem Apple Forum.
Franz
 

mo12345

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.09.2020
Beiträge
7
Hi,
das gehört zum Grundwissen in einem MacOsX/macOS, DER Standart Restet, bei Software Problemen, der Hardware Reset nennt sich SMC-Reset, wie diese Ausgeführt werden, findest du in jedem Apple Forum.
Franz
Yes, kann ja sein. Aber wie gesagt, ich habe keine Ahnung, kann nur Nutellabrote schmieren. Aber Danke für den Hinweis.
 

hutzi20

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2013
Beiträge
833
Was soll dieser Schwachsinn mit dem Nutella? Kann man sich hier nicht normal artikulieren anstatt sich selbst wie ein Kleinkind darzustellen?
 
  • Gefällt mir
  • Haha
Reaktionen: dg2rbf und mo12345

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.994
Hi,
nicht 3mal einen Neustart, einfach die Tasten solange Drücken bis es 3mal gegongt hat.
Franz
 
Oben