Finder nicht automatisch starten.

  1. gob

    gob Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Suchmaschine hat zu den oben genannten Begriffe nichts gefunden - bzw. zuviele ungenaue Beiträge ausgespuckt. Also hier meine Frage: Wie kann ich verhindern, dass beim Starten von Mac OS X der Finder aufgerufen wird? Unter Systemeinstellungen>Benutzer>Startobjekte ist Finder ja nicht aufgelistet.

    Hintergrund für diese Frage ist, ich habe mir mal Path Finder gekauft und möchte Finder komplett damit ersetzen. Momentan wird Finder beim Neustart aber immernoch einmal aufgerufen und dann wieder beendet. Das kostet natürlich etwas zusätzlich Zeit.
     
    gob, 07.02.2007
    #1
  2. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    9.119
    Zustimmungen:
    539
    Eine Findersession muss, so weit ich weiß, immer laufen - macht ja auch nix.
     
    OFJ, 07.02.2007
    #2
  3. gob

    gob Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Dann hat diese eine Session sich aber gut vor der Aktivitätenanzeige versteckt. Der zeigt nämlich keinen Finder mehr, seitdem Path Finder das beim Aufruf automatisch beendet hat. ;)
     
    gob, 07.02.2007
    #3
  4. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    9.119
    Zustimmungen:
    539
    Na dann scheint dieses Path Finder wohl doch einen Weg zum ersetzen des Finders zu kennen - kann Dir da aber nicht weiterhelfen, da ich das Programm nicht kenne und nur mit dem Finder arbeite - sorry
     
    OFJ, 07.02.2007
    #4
  5. gob

    gob Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Macht ja nichts, trotzdem danke für die gute Absicht.
     
    gob, 07.02.2007
    #5
  6. performa

    performa MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Nö, muß sie nicht.
    Man kann es einfach in der finder.plist (glaube ich - auf jeden Fall ein .plist) ändern, und den Finder abschaltbar machen.

    Ich schalte meinen öfter mal mit Befehl-Q ab.
    Der Mac funktioniert genauso weiter...
     
    performa, 07.02.2007
    #6
  7. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    9.119
    Zustimmungen:
    539
    Dann startet aber sofort eine neue Findersession.
     
    OFJ, 08.02.2007
    #7
  8. performa

    performa MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Nein, tut sie nicht.

    (Das passiert, wenn du ihn mit "Programm sofort beenden" abschießt - aber da verändert sich der Button dann auch in "Neu starten")
     
    performa, 08.02.2007
    #8
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Finder automatisch starten
  1. SchappiMu
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    160
    SchappiMu
    03.07.2017
  2. nickvan
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    3.065
    roedert
    12.02.2015
  3. Fuechsl
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    474
    Fuechsl
    25.03.2014
  4. fetzo
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    447
    fetzo
    17.12.2013
  5. Cut1977
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.037
    Enti
    08.04.2012