Finder mit Datenflut überfordert?

  1. Jendevi

    Jendevi Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Halli hallo!

    Ich habe einen PC und mein MacBook über Firewire verbunden. Auf dem PC sind Musikdaten, die ich über iTunes auf meinem MB abspiele. Das funktioniert einwandfrei. Im Finder aber kann ich mir generell nur kleinere Ordner mit weniger Umfang ansehen. Sobald es viele ordner und viele Dateien werden, zeigt mir der Finder nichts an oder nur einen Bruchteil der vorhandenen Daten. Er lädt dann auch nicht mehr... Woran kann das liegen?

    Des Weiteren lässt die hergestellte Verbindung auch nicht mehr so einfach trennen. Ich kann das Netzlaufwerk zig mal "auswerfen", die Verbindung bleibt trotzdem bestehen... :confused:
     
  2. Jendevi

    Jendevi Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir gar keiner helfen? Wieo hab ich ausgerechnet das Problem über FireWire und nicht über das langsamere WLan?
     
  3. Vorzeiger

    Vorzeiger MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    das selbe habe ich auch schon gefragt (leider aber keine Antwort bekommen)... Bei mir tritt das Problem über die Nertzwerkverbingung zu einem Fileserver auf. Im Ordner sind knapp 50.000 Dateien. Der Finder rechnet sich dabei leider tot...
     
  4. Jendevi

    Jendevi Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ja aber das kann doch nicht sein, dass es dann über das WLan, was um den Faktor 1/8 langsamer ist, reibungslos funktioniert (aber halt wesentlich langsamer).
     
Die Seite wird geladen...