1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

finder abschießen

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von archelon, 23.06.2004.

  1. archelon

    archelon Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    6
    kann man den finder abschießen, wenn er hängen bleibt, damit man weiter arbeiten kann?

    so wie unter windows strg+alt+entf, um aufgehängte programme zu beenden???

    kopfkratz
     
  2. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    1
    Ja, entweder übers Terminal oder - was du willst: Apfel-Alt-Escape drücken.


    Dylan
     
  3. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Oder Alt+Rechtklick auf Finder Symbol im Dock und dann NeuStarten wählen!
     
  4. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    1
    Ohne rechte Taste geht das natürlich auch. Einfach Alt und Control-Klick oder Alt und lange Klicken. :D
     
  5. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    [​IMG] sry
    bin so an meine Genius 2 Taste+Rad Maus gewöhnt !!!
    Ahhh Maus Diskussion Alarm! *g*

    NeoSD
     
  6. archelon

    archelon Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    6
    thx @ all!!
     
  7. Chack

    Chack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    was heißt wie bei windows? :) Wenn ich bei mir in XP den Explorer im TaskManager kille muss ich mich danach zumindest wieder manuel ab- und anmelden, sonst kann man ja gar nicht mehr arbeiten ohne Explorer. Und da starte ich um ehrlich zu sein gleich ganz neu, dauert auch nicht viel länger :o
     
  8. uldmedia

    uldmedia MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.05.2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Weiß ja nicht was Du killst. Aber wenn Du im Task Manager von XP bei Programmen den Windows Explorer killst, kannst Du doch ganz normal weiterarbeiten????


    Gruß
    Daniel
     
  9. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Na ja man könnte auch einfach im Taskmanager einen neuen Task starten und dann explorer.exe angeben!
    Schon haste den Explorer wieder!

    NeoSD
     
  10. uldmedia

    uldmedia MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.05.2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube hier wird Einiges durcheinander geschmissen oder Äpfel mit Birnen verglichen.

    Der Prozess explorer.exe ist quasi die Bedienoberfläche von Windows, während der Windows-Explorer (alter Datei-Manager) doch wohl am ehesten mit dem Finder zu vergleichen ist - oder?

    Wenn man nun den Prozess explorer.exe killt braucht man natürlich einen neuen. Das Programm Windows-Explorer kann man hingegen killen wie man will.


    Gruß
    Daniel