Finanzierung?

juggleberry

Mitglied
Registriert
21.06.2004
Beiträge
524
ich würde mir nix kaufen was ich mir nicht leisten kann...
:(

aber das is off-topic :D
 

debbchan

Mitglied
Registriert
19.06.2006
Beiträge
177
Istari 3of5 schrieb:
Wenn Du einen Apple-Händler in der Nähe hast ist es am einfachsten sich dort genauere Infos zu den Möglichkeiten einer Finanzierung zu holen.

*Klamotten anzieh und auf den Weg mach* :D

Danke schön!
 

mac-anfänger

Aktives Mitglied
Registriert
20.02.2004
Beiträge
1.081
juggleberry schrieb:
ich würde mir nix kaufen was ich mir nicht leisten kann...
:(

aber das is off-topic :D

manchmal braucht man das einfach...
für Schule, Ausbildung... da hat man nicht immer Geld.
Aber dafür sollte man nicht mit einem Auto herumfahren, teure Kleider etc, es muss dann einfah für das wichtigste reichen, eben das was es braucht
 

nbalex1987

Mitglied
Registriert
01.02.2006
Beiträge
135
Moin :p
hatte genau das gleiche problem ;) hatte schon an die 400 angespart, dachte mir leih ich mir den rest... aber mit nem lohn von 240 bekam ich einfach keinen kredit....hätte das geld meinen eltern entnehmen, aber nach eeeeeewigen traurigen innerlichen konflikten dachte ich mir:
irgendwie nutz ich meinen win-pc und lebe ausserhalb meines pc-lebens im luxus :p

also meine meinung:
hab geduld, spar lieber hier und da feines geld zusammen, dass du das macbook (ich bin auch eeeeeeeeeelends heiss drauf gewesen) dann so bezahlen kannst......


hatte schon oft schulden, und irgendwie wird man in dieser zeit nich glücklich, auch mit einem MACBOOK nich :p
 

Istari 3of5

Aktives Mitglied
Registriert
05.01.2005
Beiträge
7.630
nbalex1987 schrieb:
hatte schon oft schulden, und irgendwie wird man in dieser zeit nich glücklich, auch mit einem MACBOOK nich :p

Naja, da gibt es wohl auch sonne und solche. Ich achte darauf, daß ich nie mehr wie zwei Ratenzahlungen gleichzeitig (eine für's Auto) laufen habe und war immer zufrieden damit.

Man muß das immer relativ zum Einkommen und Lebensstil sehen. Bei meinem Einkommen und meinem Lebensstil würden mir Raten bis zu 300,–€ im Monat absolut nicht weh tun. Halte sie aber wenn möglich bei max. 150,–€ Zur Zeit bin ich Ratenfrei und wenn Apple das Fiep/Muhh-Problem nicht hätte würde ich sofort meinen Händler wegen eines MPB 17" besuchen :D

Sparen ging bei mir immer in die Hose, da immer irgendetwas dazwischen kam. Mit Ratenzahlungen hatte ich dagegen nie Probleme und habe die nie wirklich als schmerzlich verspürt. Das ist mir sogar Mehrkosten im gewissen Rahmen wert.

Und als Schulden sehe ich das auch nicht wirklich, sondern buche das eher unter Fixkosten ab.
 

StuffedLion

Mitglied
Registriert
09.06.2006
Beiträge
553
Ihr könnt doch nicht einer Schülerin ohne eigenem Einkommen eine Kreditaufnahme raten. Das ist wirklich verantwortungslos.

Mein Rat: Lass die Finger davon! Du wirst einen Kredit sowieso nicht bekommen, wenn dann nur über eine Bürgschaft deiner Eltern. In jedem Fall sind die Konditionen eher im Bereich unverschämt anzuordnen. Du musst letzen Endes 20% mehr für dein MacBook bezahlen. Es gibt deutlich günstigere Möglichkeiten, zB in Form eines Abrufkredits etc. Die sind aber alle für dich nicht erreichbar, da du vermutlich über kein geregeltes Einkommen verfügst. Das könnten wieder nur deine Eltern machen.

Wenn du dir ein MacBook kaufen willst, dann schau, ob du dir das Geld von deinen Eltern / Verwandten leihen und dort abstottern kannst. Da lässt sich leichter auch mal einen Monat aussetzen und vielleicht findet sich ja so auch ein (Teil) Sponsor. Aber ohne eigenes Einkommen einen Kredit aufnehmen ist wirklich nicht der richtige Weg...

@ Istari: Was bitte soll es sonst sein außer Schulden? Es ist nichts anderes als ein Kredit zu unverschämten Konditionen. BTW: Du reduzierst dadurch deinen Konsum ganz erheblich. Würdest du das Geld ansparen statt den selben Betrag abzustottern, könntest du dir mit der Differenz zwischen positiver Rendite und negativer Zinsen erheblich mehr Leisten. In einem hast du aber Recht: Es kommt auf die individuelle Einkommenssituation an. Und genau aus diesem Grund darf man einer Schülerin ohne geregeltem Einkommen keinen Kredit antragen!

lg
Lion
 
Zuletzt bearbeitet:

debbchan

Mitglied
Registriert
19.06.2006
Beiträge
177
Direkt bei Apple in Raten zahlen oder die Summe leihen und danach langsam abstottern...

So weit bin ich schon! :p
 

mac-anfänger

Aktives Mitglied
Registriert
20.02.2004
Beiträge
1.081
Hab vor ca 4 Monaten auch versucht, ein PowerBook über die Apple Finanzierung zu kaufe. Da ich aber ungeregeltes Einkommen hab und eher im tiefen Lohnbereich, habe ich den Kredit nicht zugesprochen bekommen, zum Glück!
Man kann halt nicht alles haben, Hasselbad-Kamera-Ausrüstung UND teureren Mac, meiner reicht mir eigentlich!

So bin ich froh, dass ich keine finanziellen Lasten habe.

Gruss aus der Schweiz


Christian
 

Istari 3of5

Aktives Mitglied
Registriert
05.01.2005
Beiträge
7.630
StuffedLion schrieb:
@ Istari: Was bitte soll es sonst sein außer Schulden? Es ist nichts anderes als ein Kredit zu unverschämten Konditionen. BTW: Du reduzierst dadurch deinen Konsum ganz erheblich. Würdest du das Geld ansparen statt den selben Betrag abzustottern, könntest du dir mit der Differenz zwischen positiver Rendite und negativer Zinsen erheblich mehr Leisten. In einem hast du aber Recht: Es kommt auf die individuelle Einkommenssituation an. Und genau aus diesem Grund darf man einer Schülerin ohne geregeltem Einkommen keinen Kredit antragen!

Da widerspreche ich Dir ja auch garnicht. Das mit der Sichtweise bezgl. Fixkosten war auch meine persönliche Empfindung und sollte absolut keine Veralgemeinerung sein.

Ich wollte nur verdeutlichen, daß es für viele Leute und viele Situationen sehr wohl gute Argumente für einen Kredit oder Ratenkauf gibt. Allerdings sollte man sich vorher auf jeden Fall ausrechnen bis zu welchem Betrag das für sich selbst schmerzfrei abzustottern ist.

Bevor ich z.B. zu einer Billiglösung greifen würde, weil ich mir z.Zt. was vernünftiges nicht leisten könnte, würde ich immer den Kreditkauf vorziehen.

StuffedLion schrieb:
Du reduzierst dadurch deinen Konsum ganz erheblich. Würdest du das Geld ansparen statt den selben Betrag abzustottern, könntest du dir mit der Differenz zwischen positiver Rendite und negativer Zinsen erheblich mehr Leisten.

Wenn man bedenkt, daß man bei Billiglösungen oft zweimal kauft und noch dazu unzufrieden ist, verzichte ich lieber darauf mir die billigen Zwischenlösungen zu leisten und gebe das Geld lieber der Bank. So habe ich z.B. lieber auf ein erneutes Aufrüsten meines PCs verzichtet und mir lieber für 4000 € einen G5 finanziert. Das Geld habe ich mangels Aufrüstnotwendigkeit in bisher drei Jahren anders eingespart.

Und was mein Konsumverhalten angeht fühle ich mich zum Glück nicht eingeschränkt. Mein Konto bleibt zum Glück dabei immer im Plus, was natürlich absolute Grundvoraussetzung ist.

Aber prinzipiell gebe ich Dir, wie gesagt, absolut recht!
 

Istari 3of5

Aktives Mitglied
Registriert
05.01.2005
Beiträge
7.630
mac-anfänger schrieb:
Man kann halt nicht alles haben, Hasselbad-Kamera-Ausrüstung UND teureren Mac, meiner reicht mir eigentlich!

Es muß nicht immer das neueste sein, um glücklich zu sein. Mir genügt bisher z.B. für unterwegs immer noch mein G3 PowerBook Pismo (im übrigen bar bezahlt! :D). Ich komme momentan aufgrund mehrerer Programme, die einen G4 voraussetzen aber langsam in Erwägung mir irgendwann ein MBP zu erlauben. Allerdings kann ich momentan noch gut warten bis die Kinderkrankheiten ausgemerzt sind.

Man sollte vor teuren Anschaffungen generell einige Nächte darüber schlafen und nie sofort zuschlagen. Oft erledigt der „must have“-Faktor von allein und man stellt fest, daß man das begehrte eigentlich nicht zwingend benötigt. Wenn man nach einigen Tagen (besser Wochen) immer noch den Wunsch bzw. die Notwendigkeit verspürt, hat man aber bereits das erste gute Argument für die Anschaffung. Mit dieser Einstellung fahre ich seit zwanzig Jahren recht gut.
 

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
Istari 3of5 schrieb:
Ich komme momentan aufgrund mehrerer Programme, die einen G4 voraussetzen aber langsam in Erwägung mir irgendwann ein MBP zu erlauben.
ich lasse mir diesen Satz gerade quasi noch zwei-, dreimal auf der Zunge zergehen.
Der ist irgendwie beinahe "zu gut".
Mein Zitat des Tages... :D

Istari 3of5 schrieb:
Man sollte vor teuren Anschaffungen generell einige Nächte darüber schlafen und nie sofort zuschlagen. Oft erledigt der „must have“-Faktor von allein und man stellt fest, daß man das begehrte eigentlich nicht zwingend benötigt. Wenn man nach einigen Tagen (besser Wochen) immer noch den Wunsch bzw. die Notwendigkeit verspürt, hat man aber bereits das erste gute Argument für die Anschaffung. Mit dieser Einstellung fahre ich seit zwanzig Jahren recht gut.
Geht mir ähnlich.
Am zufriedensten, ja geradezu "begeistert" bin ich in der Regel von den Produkten, die ich spontan "haben will" - und bei denen ich einige Tage drüber nachgedacht habe (und dabei oft noch objektive Kriterien abwäge).

Das geht mir beispielsweise mit meinen heute.. äh... gestern gelieferten Soundsticks so...
 

Mondmann

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.07.2004
Beiträge
3.108
Also als mittelloser Schüler würde ich generell von einem Ratenkauf abraten.
Damit wirst du nicht glücklich!

Kein Gerät dieser Welt ist es Wert, daß man sich in Schulden stürzt und damit unglücklich ist.
Ist doch nur eine Maschine die ohne Strom nicht mal läuft!

Spar Dir das Geld zusammen, geh Rasenmähen, Zeitungaustragen bis dus zusammenhast.
DANN kannste Dir sicher sein daß du Dir das Book selbst Verdient hast.

Aber erst führste dann mit dem Geld Deine Freundin zum essen aus, dann überlegste ob Dir das Book so viel Geld Wert ist:)

Ich persönlich bin von dem Gedanken einer Finanzierung abgekommen und machs so:

Ich verkaufe meinen alten Laptop.
Ich verkaufe ein paar Sachen bei Ebay die noch etwas Geld bringen und schon seit Ewigkeiten herumliegen...dann lege ich noch ein bischen was drauf und kann mit gutem Gewissen mein MacBook bestellen.

Zusätzliche Hardware usw. kommen immer wieder dazu.
Ich habe einmal im Jahr Geburtstag und es gibt Weihnachten.
Meine Eltern / Freunde sind froh wenn ich Ihnen was sagen kann was sie mir schenken können.

Man braucht dazu Geduld und muss sich damit abfinden, nicht alles auf einmal haben zu können.


Wie Istari mache ich es auch. Spontan will ich viele Sachen haben, weil ich einfach nur "heiß" bin. Aber ein Wochenende drüber geschlafen erledigt das meiste von selbst.
Besser einige Wochen drüber schlafen und dann hat sichs komplett erledigt. Wenn mans dann noch haben willst, kaufen.

Das MacBook bräuchte ich auch nicht unbedingt, habe nen Windows PC der super läuft und ich kann sehr gut damit arbeiten.
Ich wollte das Book vor einigen Wochen sofort haben und wollte dafür mein Sparbuch plündern...zum Glück bin ich inzwischen gescheiter.

Mal wollte ich es haben, mal nicht mehr.
Mit meinem o.g. "Finanzierungsplan" fahre ich ziemlich gut und ich bekomme für meinen alten Lappi noch einiges.

Generell gilt: IMMER einige Nächte drüber schlafem informieren und in sich hineinhören, da ist oft die richtige WAhrheit...

Mondmann
 
Zuletzt bearbeitet:

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
Mondmann schrieb:
Also als mittelloser Schüler würde ich generell von einem Ratenkauf abraten.

Spar Dir das Geld zusammen, geh Rasenmähen, Zeitungaustragen bis dus zusammenhast.
DANN kannste Dir sicher sein daß du Dir das Book selbst Verdient hast.
Das kann man aber auch genauso mit Ratenkauf.
Sprich: MacBook ratenfinanziert kaufen, und dann das Geld durch Rasenmähen, Zeitungsaustragen etc. verdienen.
Der entscheidende Unterschied: Man kann mit dem MacBook schon ein paar Monate früher arbeiten.
Und der Zinsunterschied ist nicht so hoch - bei 0%-Finanzierung als Aktion sogar günstiger.

Ich kann's verstehen, dass manche Leute keine Schulden wollen.
Ist aber letztlich nur eine psychologische Sache, solange man kontrolliert und wohlüberlegt einen Ratenkauf vereinbart.
 

nbalex1987

Mitglied
Registriert
01.02.2006
Beiträge
135
performa schrieb:
Das kann man aber auch genauso mit Ratenkauf.
Sprich: MacBook ratenfinanziert kaufen, und dann das Geld durch Rasenmähen, Zeitungsaustragen etc. verdienen.
Der entscheidende Unterschied: Man kann mit dem MacBook schon ein paar Monate früher arbeiten.
Und der Zinsunterschied ist nicht so hoch - bei 0%-Finanzierung als Aktion sogar günstiger.

Ich kann's verstehen, dass manche Leute keine Schulden wollen.
Ist aber letztlich nur eine psychologische Sache, solange man kontrolliert und wohlüberlegt einen Ratenkauf vereinbart.




den gedanken "schon früher benutzen" hatte ich auch, NUR angenommen du nimmst die schulden auf, und findest dann aber keinen job, mit dem du die (vllt nich allzu hohen raten) abbezahlen kannst, dann sitzt du aber tieeeef in der tinte, DENN, ist es nich so, dass die dir dick den popo aufreissen (zusatzzinsen usw. ) wenn du mal ne rate auslässt?
keine feine sache sowas.....

und mondmann: scheinst deine meinung ja gut aus diesem thread zusammengekratzt zu haben ;)

aber nun gut, schüler ohne festem einkommen sollten um die schulden-lösung nen großen bogen machen ES SEI DENN es sind verwandte oder freunde, da isset bei kleineren summen imho okay ;)


das mit den schulden, bei mir auf der arbeit wurden meine kollegen endlassen, einfach so puff.......und dann ohne job mit 1000€ schulden .... würde anstrengend....
 

dust123

Mitglied
Registriert
16.01.2005
Beiträge
858
Wenn jemand die Möglichkeit hat eine Finanzierung zu 0% zu bekommen, würde ich das immer dem Direktkauf vorziehen. Das kommt sogar billiger weil man ja wie bereits oben erwähnt wurde Zinsen für das Geld bekommt was man noch auf der Bank liegen hat.

Jede andere Form von Ratenkauf lehne ich kategorisch ab. Dann müsste der Kauf halt noch ein Jahr warten.
 

Istari 3of5

Aktives Mitglied
Registriert
05.01.2005
Beiträge
7.630
nbalex1987 schrieb:
NUR angenommen du nimmst die schulden auf, und findest dann aber keinen job, mit dem du die (vllt nich allzu hohen raten) abbezahlen kannst, dann sitzt du aber tieeeef in der tinte, DENN, ist es nich so, dass die dir dick den popo aufreissen (zusatzzinsen usw. ) wenn du mal ne rate auslässt?
keine feine sache sowas.....

Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Man sollte den Job natürlich schon vorher haben. Nicht umsonst sehen Banken ein gewisses geregeltes Einkommen als Grundvoraussetzung für einen Kredit und fragen auch noch nach den durchschnittlichen Lebenskosten. Das hat schon seinen Sinn.

Den Tip mit den ebay-Verkäufen finde ich übrigens auch sehr gut. Irgendetwas zum Verkauf findet sich fast immer. Und Kleinvieh macht auch Mist.

performa schrieb:
ich lasse mir diesen Satz gerade quasi noch zwei-, dreimal auf der Zunge zergehen.
Der ist irgendwie beinahe "zu gut".
Mein Zitat des Tages... :D

Stimmt, klingt irgendwie lustig, wenn man es so liest. Aber warum soll ich mir noch 'nen G4 zulegen, wenn was besseres auch drin sitzt. Vor allem benötige ich am SchleppMac ein gescheites Display. Und da ist das MBP schon sehr verlockend im Vergleich zu einem G4 PowerBook. Ansonsten bin ich bis dahin mit meinem G3 Pismo noch sehr zufrieden und freue mich auch über die Möglichkeit OS9 darauf bei Bedarf noch nutzen zu können. Habe das Pismo übrigens vor 3 Jahren (für 700,–€, aus Steuerrückzahlung) gebraucht erstanden, wie alle meine Macs, außer dem G5. Da darf es dann schonmal wieder was neues sein ;) Außerdem kann ich alle meine Rechner steuerlich absetzen, da ich auch zu Hause und unterwegs für meinen Arbeitgeber arbeite, das heisst der Staat finanziert mit! :D
 

StuffedLion

Mitglied
Registriert
09.06.2006
Beiträge
553
Klar, bei einer zinsfreien Finanzierung ist es immer besser, die Finanzierung zu nehmen - vorrausgesetzt, man bekommt bei einer Barzahlung keinen Rabat, hat also den selben Preis als Basis. Das ist zB bei Autos nie der Fall und beim Mac stehen da auch Rabatte für Schüler etc im Raum.
 

Mondmann

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.07.2004
Beiträge
3.108
und mondmann: scheinst deine meinung ja gut aus diesem thread zusammengekratzt zu haben

So?

Das ist nunmal meine Meinung und Punkt.
Wie kommst du darauf, daß ich meine Meinung im "Bild Dir Deine Meinung" Stil zusammenkratze?

Tss...dem gibts nichts hinzuzufügen.

Mondmann
 
Oben Unten