Benutzerdefinierte Suche

Film erstellen mit .vob Dateien

  1. jofamac

    jofamac Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe Aufnahmen von einer Videokamera, die auf miniDVDs aufnimmt. Da diese Kamera keine Schnittstellen zum Computer hat, blieb mir nichts anderes übrig, als die VIDEO_TS Ordner der miniDVDs auf den Computer zu kopieren, da ich die Aufnahmen schneiden muss, Übergänge, Titel usw. auch noch einfügen möchte. Das ginge ja in iMovie recht gut. Leider kommt iMovie aber nicht mit .vob klar, also müsste ich Audio und Video teilen und seperat importieren. Dazu kommt, dass die Videospur in iMovie ins DV Format konvertiert wird, was einen Qualitätsverlust darstellt. Leider kenne ich aber keine besser Möglichkeit aus den vob Dateien einen Film zu schneiden...ich hoffe, ihr könnt mir dazu ein paar Tipps geben. Vielleicht geht ja Final Cut Express? Ich hoffe ihr wisst mehr. :)

    Cheers!
     
    jofamac, 16.12.2006
  2. Konrad Zuse

    Konrad ZuseMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.02.2006
    Beiträge:
    3.263
    Zustimmungen:
    248
    Such mal bei defekter Link entfernt nach ffmpx. Das soll funktionieren, aber ich selber habe es noch nicht probiert !
     
    Konrad Zuse, 16.12.2006
  3. jofamac

    jofamac Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    0
    ffmpgx konvertiert allerdings auch nur die vob datei nach DV, meines Wissens ebenso mit Qualitätsverlust.
     
    jofamac, 16.12.2006
  4. jofamac

    jofamac Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    0
    Falls ich es nicht vermeiden kann mit dem konvertieren + qualitätsverlust, welches DV Format ist besser: DV25, DVCPRO25 oder DVCPRO50?
     
    jofamac, 16.12.2006
  5. BirdOfPrey

    BirdOfPreyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.463
    Zustimmungen:
    465
    Für OS X gibt es kein Schnittprogramm, was mpeg2 einfach so schneiden kann, ohne das komplett neu berechnet werden muss.
    Für Windows gibts z.B. eins von Womble. Damit kann man schneiden und leichte Effekte (Übergänge/Texte) rein rechnen.
    Aber alles nicht wirklich prickelnd. Für richtigen Videoschnitt gibt es eigentlich nur das DV Format als Lösung.
    Worin sich die drei von Dir genannten Formate aber jetzt genau unterscheiden, kann ich Dir auch nicht sagen. Wiki sollte da aber helfen.

    Gruß
     
    BirdOfPrey, 16.12.2006
  6. jofamac

    jofamac Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    0
    Jupp, habe bei wiki bereits nachgesehen. Und ich mache das ganze nun mit iMovie und demuxe es vorher. Anders scheint es nicht zu gehen.
     
    jofamac, 16.12.2006
  7. Leachim

    Leachim

    Die Umwandlung in .dv ist sicherlich zu vernachlässigen, da aus einem komprimierten Format ein unkomprimiertes wird.

    Das erneute komprimieren in iMovie bzw. iDVD ist da schon eher ausschlaggebend.

    Aber das eigentliche Problem ist deine Kamera. ;)
     
    Leachim, 17.12.2006
  8. Night-Hawk

    Night-HawkMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    39
    DV ist aber auch komprimiert!
    Ok, mit hohen Datenraten - aber es ist eine digitale Kompressionsgeneration schlimmer. Je nach Codecqualität merkt man es nach der 3 oder 5 Generation schon sehr deutlich.
     
    Night-Hawk, 17.12.2006
  9. jofamac

    jofamac Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    0
    So eine KAmera würde ich mir nie kaufen, ich mache den Job für jemand anderen nur. ;)
     
    jofamac, 17.12.2006
  10. nodojo

    nodojoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    7
    Wie schon gesagt. Die Kamera zeichnet auf DVD in mpeg2 auf. MPG2 ist ja bereits das "Endprodukt"
    Mit dem Programm mpegStream Clip kann man mpg codierte Medien schneiden. Um aber Übergänge und Effekte einzubauen, ist es nötig den Film in Vollbilder zu recodieren, also DV.
    Es kann aber auch sein, daß bei der Kamera ein Schnittfähiges Programm dabei ist. Und wenn ja, wahrscheinlich nur für den PC.
     
    nodojo, 22.12.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Film erstellen vob
  1. karinhuegel
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    871
    Badoshin
    22.06.2017
  2. astavakra
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    267
    astavakra
    06.03.2017
  3. holnis
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    356
  4. mrdolby
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    691
    maba_de
    04.05.2016
  5. misux
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    3.374