files und folder namen ändern

Dieses Thema im Forum "Mac OS - Unix & Terminal" wurde erstellt von trombe, 30.12.2003.

  1. trombe

    trombe Thread StarterMacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.03.2003
    tach,
    ich hab en paar files und folders von nem pc geladen und diese können wegen dem namen (umlaute) nicht ausgeführt und dargestellt werden. ich habe schon probiert mit "mv" und "cp" zu hantieren, ohne erfolg.
    (mv: : No such file or directory)das ist nicht richtig die existieren mit den files ..
    ich habe sogar probleme mit "rm".

    im terminal habe ich auch schon den zeichensatz (latin1 und latin9) umgestellt, auch ohne erfolg.
    und ich dachte bei unix kann so was nicht passieren ....:mad:

    was kann ich noch probieren?
     
  2. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.765
    Zustimmungen:
    881
    Mitglied seit:
    22.02.2003
    warum aenderst du die Namen nicht im Finder (Umlaute entfernen) oder werden sie da auch nicht angezeigt?

    Cheers,
    Lunde
     
  3. trombe

    trombe Thread StarterMacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.03.2003
    das war natürlich meine erste tat, die namen im finder zu ändern.....es endet mit einer fehlermeldung -43

    ----
    trombe
     
  4. Kryptaesthesie

    KryptaesthesieMacUser Mitglied

    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    17.05.2004
    schon eine Lösung?

     


    Gibt es für dieses Problem bereits eine Lösung?
    Ich habe genau das gleiche Problem. :(


    MfG Kryp
     
  5. trombe

    trombe Thread StarterMacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.03.2003
    Ich habe leider auch vergebens auf eine Lösung gewartet.
    Dann habe ich kapituliert und die Dateien von der Platte entfernt. Und das war selbst mit rm im Terminal ein Drama.

    trome
     
  6. maceis

    maceisMacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.712
    Zustimmungen:
    602
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    hallo zusammen,

    es gibt mindestens zwei mögliche Lösungen.

    Lösung 1 (getestet):
    bash so konfigurieren, dass Umlaute angezeigt werden könnnen
    Anleitung hier.
    Lösung 2 (getestet):
    Einsatz von wildcards.
    Angenommen die zu ändernde Datei heisst "nichtänderbar"
    gibt man ein:
    mv nicht*nderbar nichtaenderbar
    und alles ist gut ;)
    man muss dabei allerdings aufpassen, dass es zB keine Datei gibt "nichtunderbar".
    Diese wird nämlich auch gelöscht.
    Daher würde ich vorher machen:
    ls -la nicht*nderbar

    Lösung 3:
    die Umlaute könne auch kodiert angegeben werden.
    Das ist mir aber zu umständlich, daher weiss ich auch keine Details.
    müsst Ihr also selber rausfinden ;)
     
  7. Kryptaesthesie

    KryptaesthesieMacUser Mitglied

    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    17.05.2004
     

    Die Sache ist nur, ich möchte meine (hauptsächlich) mp3-Namen so beibehalten!
    'Die Ärzte' als 'Die Aerzte' da stehen zu haben, das wäre blöde...! :(


    MfG Kryp
     
Die Seite wird geladen...