ffmpegx ???

angra

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2005
Beiträge
16
Tach zusammen
ich hätte da mal so ne frage zu ffmpepx
also ich hab mir gestern die demo version runtergleden um damit ein
video zu komprimieren und in dvd qualität auszugeben... soweit ich das
tutorial verstanden hab läuft das alles einfach per drag an drop und raus soll ein video_ts ordner kommen den ich ja dann schön brennen könnte...

soweit so gut, nur genau das tut er nicht, wenn ich ihm sage codier mir mein viedeo bitte als DVD ffmpeg oder DVD mpeg2enc kommt zum schluß nur eine m2v datei raus ohne ton???

kann mir da jemand weiter helfen, oder liegt es an der demo version dass die kein mpg rauswirft und alles als dvd authort????

bin verzeifelt da ich schon seit 2 tagen an diesem mist rummache

also danke schon mal an euch....
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.06.2003
Beiträge
6.561
Da war er wohl noc nicht fertig. Zuerst kommt das Video-File, DANN das Audio-File und zum Schluß macht er ein mpg draus. Und dann erst macht er nen Video-TS Ordner.
 

MIC71

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2004
Beiträge
692
mal ganz ehrlich: ich habe suuuuuuuuuper lange gebraucht um mich mit dem programm einzugrooven ...versuch doch einfach erst mal HANDBRAKE!

ffmpegX ist wirklich extrem umfangreich und - wie du selber siehst - nicht ganz einfach ;)

cheers,
mic
 

angra

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2005
Beiträge
16
Hmmm aber im process fenster sagt er mir finished ???
 

angra

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2005
Beiträge
16
also ich glaub handbrake ist nichts für mich, mein hauptproblem hab ich gestern schon mal gepostet : vielleicht habt ihr ja noch ne lösung


lso ich hab da so'n problem.. ich hab einen DVBT reciever von fomac für mein power book gekauft.. toll einen Film aufgenommen und das hat auch alles wunderbar geklappt.. jetzt hab ich für einen 2 stunden film eine 3,5 GB große mpg datei auf dem rechner, DIESE möchte ich jetzt als DVD brennen sodaß meine DVD- Player am Fernseher sie lesen kann... ???

Wenn ich den Film einfach in Toast reinziehe wird die zu erstellende DVD 6,5 GB groß also viel zu groß für ne normale DVD ... ich muß also umkonvertieren aber mit was und in welchem format und überhaupt???

kann mir bitte jemand weiterhelfen?? oder nen link schicken, wenn's schon mal gepostet wurde..???

vielen dank an euch
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.06.2003
Beiträge
6.561
Was für ein Dateiformat hat denn das Original-Videofile? Hast Du bei Target format das Richtige eingestellt? Ist bei den Tools "DVD (VIDEO_TS) erstellen" angehakt? Läuft das Original-Video mit Quicktime? Wenn nicht gibts auch keinen Ton.
 

MIC71

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2004
Beiträge
692
auch das ist - soweit ich mich erinnere - mit handbrake möglich ...aber wenn du dich sträubst, dann eben nicht ;)
 

angra

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2005
Beiträge
16
mein dateiformat ist eine mpeg datei... die, der haken ist dran und das videio läuft und quicktime mit dem mpg2 addon... ganz normal, es ist nur halt zu groß wenn ich es in toast 6 tit. ziehe um es auf eine dvd zu bekommen deshalb komprimieren..

nero am pc macht das automatisch, kann das vielleicht toast 7 auch ???
 

oSIRus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
2.737
MIC71 schrieb:
auch das ist - soweit ich mich erinnere - mit handbrake möglich ...aber wenn du dich sträubst, dann eben nicht ;)
also erstens glaub ich nicht, daß man mit handbrake einfach ein mpeg-file öffnen kann (sondern nur DVD-Verzeichnisse) und zweitens erstellt handbrake nur mpeg4 oder h264, was er/sie wahrscheinlich nicht auf seinem/ihren dvdplayer anschauen kann.
 

angra

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2005
Beiträge
16
so ist es ausserdem stürzt das ding die ganze zeit bei mir ab habs gerade probiert... ;-)
 

oSIRus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
2.737
angra schrieb:
so ist es ausserdem stürzt das ding die ganze zeit bei mir ab habs gerade probiert... ;-)
mit toast 7 sollte das auf jeden fall gehen (aber ohne gewähr), nur kannst du das schlecht testen weils keine testversion zum runterladen gibt.
 

angra

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2005
Beiträge
16
tja das ist echt mist, weil ich natürlich nicht 99 ören ausgeben will ohne dass das funzt, naja ich spiel mal noch ein wenig mit ffmpegx rum ... versuch gerade das mal als svcd zu rippen.. nur mein testfilm von 4 minuten braucht schon ewig...
 

oSIRus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
2.737
angra schrieb:
tja das ist echt mist, weil ich natürlich nicht 99 ören ausgeben will ohne dass das funzt...
ich werds mal ausprobieren, allerdings muß ich dafür erstmal was aufnehmen und das dann mit Toast 7 umwandeln. hoffe ich bekomms bis morgen hin, gib bescheid wenn sichs vorher schon erledigt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

pdr2002

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge
7.353
angra schrieb:
tja das ist echt mist, weil ich natürlich nicht 99 ören ausgeben will ohne dass das funzt, naja ich spiel mal noch ein wenig mit ffmpegx rum ... versuch gerade das mal als svcd zu rippen.. nur mein testfilm von 4 minuten braucht schon ewig...
konvertier die Datei doch einmal in einen Quicktimefilm, also den Punkt .mov auswählen als Zielformat. Damit hatte ich bei ffmpeg noch nie Probleme. Wenn das geklappt hat und mit Quicktime korrekt abgespielt wird, ziehe die Datei auf Toast im Video modus für DVD und wähle dann oben im Menu den Punkt image erstellen. Das sollte Toast Problemlos machen. Wenn das erzeugte Image zu groß ist kannst Du es mit DVD2oneX komprimieren und brennen. :cool:
 
Oben