Festplattendienstprogramm macht Ärger

  1. xkoiosx

    xkoiosx Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich habe hier ein iBook G4 und möchte die Festplatte säubern. D.h. ich möchte erstens alle Partitions zerstören und meine alten Daten unleserlich machen.

    Nun habe ich die OS X CD (10.3) eingelegt und mit c gebootet. Danach habe ich das Disk Utility ausgewählt und den Menüpunkt ausgewählt: 8x mit Zufallsdaten überschreiben.

    Er überschreibt nun bereits seit 48h und ist bei ziemlich genau 50%. Seit 12h kommt es mir so vor, als hätte es keinen Fortschritt er gemacht. Ich habe versucht eine Fensterleiste anzuklicken und der Sat.1 Ball erscheint. Er rennt schon seit 20min.

    Ich weiss, dass überschreiben jeweils eine Ewigkeit dauert. Aber ist das normal?

    Schadet es meinem iBook wenn ich es so lange laufen lasse? Kann ich den Vorgang abbrechen ohne Konsequenzen? Ich gehe in ein paar Stunden für ein paar Tage weg. Soll ich das iBook unbeaufsichtigt weiterlaufen lassen?

    Wird jeweils die ganze Platte von vorne bis hinten 8x überschrieben? Bedeutet das, dass wenn ich nun abbreche bereits 4x über meine Platte gerödelt wurde?

    Dann könnte ich ja abbrechen, oder?

    Danke für eure Hilfe!
     
    xkoiosx, 21.02.2006
    #1
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Festplattendienstprogramm macht Ärger
  1. IPOSI
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    367
    ekki161
    01.06.2017
  2. AL-OSX
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    384
    rembremerdinger
    12.05.2017
  3. moi
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    669
    Schiffversenker
    22.05.2017
  4. Bimsiausemdschungel
    Antworten:
    39
    Aufrufe:
    777
    rechnerteam
    23.01.2017
  5. JochenN
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    227
    JochenN
    15.12.2016