Festplatten-Problem Hilfe...

iMattes

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.02.2006
Beiträge
343
Hallo Macs,

ich brauche mal eure Hilfe. Mein MBP C2D 2.16 war gerage dabei einen Film zu rendern als ich Safari öffnen wollte. Safari ging sehr lagsam, wollte die Seiten gar nicht aufbauen. Daraufhin dachte ich mir den Rechner runterzufahren um so einen eventuellen Fehler zu beseitigen. Nachdem ich nun den "Neustart" Button gedruckt hatte kam die Fehlermeldung "kann Laufwerk, Macintosh HD nicht deaktivieren". Daraufhin habe ich den Einschalter einige Sekunden festgekalten um ihm so den Saft abzudrehen. Als ich mein MBP dann wieder hochfahren wollte kam nach 5min. booten ein Ordner mit einem Fragezeichen.
Also, ich die DVD rein und wollte von TimeMaschine das Backup herstellen, aber nix. Daraufhin habe ich das Festplatten Dienstprog. genommen um die Platte zu löschen, aber nix... Fehlermeldung: Das Laufwerk kann nicht deaktiviert werden.

Was ist da los, die Lüfter jagen als ob der Bursche noch an der Filmbearbeitung rechnet... Irgendwas sitzt da quer...

Bitte HELP
 

iMattes

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.02.2006
Beiträge
343
was ist Leute, gibt es da nicht eine Tastenkombination die mir helfen könnte...

Ihr habt doch bestimmt eine Idee.

pram-reset habe ich schon gemacht...
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Wenn Du die Festplatte auch nach Booten von der DVD nicht neu initialisieren kannst, dürfte sei abgeraucht sein => ab zum Service.
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Ich würde ja jetzt erst einmal einen Hardware-Test machen.
Zu dem ganzen Vorgang sage ich mal lieber nichts und beisse mir auf die Zunge.
Gruss
der eMac_man
 

iMattes

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.02.2006
Beiträge
343
Ich würde ja jetzt erst einmal einen Hardware-Test machen.
Zu dem ganzen Vorgang sage ich mal lieber nichts und beisse mir auf die Zunge.
Gruss
der eMac_man
habe ich ja versucht. Wenn ich das Festplattendienstprog drüberlaufen
lassen will (Volumen prüfen), schreidt es "Fehler, kann Festplatte nicht deaktivieren" ???

die Zugriffsrechte habe ich erfolgreich reparieren lassen.
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Ich sagte ja auch Hardware-Test. Nicht Festplattendienstprogramm.
Gruss
der eMac_man
 

iMattes

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.02.2006
Beiträge
343
Er schreibt jetzt: Volumen konnte nicht repariert werden, Grund: Ungültige Knotenstruktur.

weiss jemand was das heisst? Und wie mache ich einen Hardwaretest?

Danke...
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Du hast doch zu Deinem Mac auch Install-Discs mit bekommen, oder? Hast Du da auch schon einmal raufgesehen, was da drauf steht?
Auf der Disc mit dem Hardware-Test steht auch, dass Du mit dieser eingelegten Disc den Rechner mit gedrückter Alt-Taste starten sollst, um den Hardware-Test auszuführen.
Gruss
der eMac_man
 

iMattes

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.02.2006
Beiträge
343
Du hast doch zu Deinem Mac auch Install-Discs mit bekommen, oder? Hast Du da auch schon einmal raufgesehen, was da drauf steht?
Auf der Disc mit dem Hardware-Test steht auch, dass Du mit dieser eingelegten Disc den Rechner mit gedrückter Alt-Taste starten sollst, um den Hardware-Test auszuführen.
Gruss
der eMac_man
stimmt, auf der original DVD steht das drauf, es ist bei mir übrigens die
Taste "D". Ich habe mir Leo gekauft, auf der DVD steht das nicht.

Der Hardwaretest hat aber nichts ergeben, alles O.K. Bist du dir sicher, dass
der auch die HD testet? Im dort angegebenem Hardwareprofil steht alles drin,
Netzwerk, Speicher, Infrarot, Kerne usw. nur nichts über eine Festplatte.

:rolleyes:
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Hast Du von Deiner internen Festplatte ein aktuelles Backup?
Gruss
der eMac_man
 

iMattes

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.02.2006
Beiträge
343
Hast Du von Deiner internen Festplatte ein aktuelles Backup?
Gruss
der eMac_man
ja, dass TimeMachine Backup, aber ich kann es nicht wiederherstellen. Immer dasselbe, kann HD nicht deaktivieren...

Gibt es eine art Notformatierung denn Löschen der Platte geht ja auch nicht...
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Gut, Hauptsache Du hast ein aktuelles Backup.
Starte von der Install-Disc und rufe dann das FPDP auf. Dort wechselst Du in das Register "Partitionieren" und löschst alle bestehenden Partitionen. Dann legst Du eine (oder auch mehrere) neu an. Achtung! Alle auf der befindlichen Daten gehen dabei verloren!
Nun installierst Du OSX neu und holst im Anschluss Deine Daten vom Backup wieder.
Ich hoffe mal, dass das klappt.
Gruss
der eMac_man
 

iMattes

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.02.2006
Beiträge
343
"partitionieren fehlgeschlagen, konnte Laufwerk nicht deaktivieren"

immer dasselbe, bin echt am Ende. Ich glaube da muss ich
wohl zu Service...
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Das ist jetzt schlecht. Fällt mir jetzt auf die Schnelle auch nichts ein. Einen anderen Mac hast Du nicht zufällig da, über den Du das Book im Target-Modus starten könntest?
Gruss
der eMac_man
 

jagnap

Mitglied
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
303
Mal abgesehen davon, dass das von dir geschilderte Verfahren an Körperverletzung für dein MBP grenzt, würde ich ebenfalls vermuten, dass die Platte abgeraucht ist.

Wenn du noch Garantie bzw. AppleCare hast, bring das gute Stück auf jeden Fall zum Apfel-Laden!
 

iMattes

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.02.2006
Beiträge
343
Mal abgesehen davon, dass das von dir geschilderte Verfahren an Körperverletzung für dein MBP grenzt, würde ich ebenfalls vermuten, dass die Platte abgeraucht ist.

Wenn du noch Garantie bzw. AppleCare hast, bring das gute Stück auf jeden Fall zum Apfel-Laden!
Körperverletzung ??? Das muss ein modernes Notebook aber
locker weckstecken. Ausserdem, wenn es sich absolut aufhängt
kann man nur den "Stecker ziehen"


Aber, damit der Kreis sich schliesst. Die Festplatte war nach 1,5 Jahren
im Ar.... Naja, kann wohl passieren. Montag ging das MBP zu Cancom,
Dienstag bekam ich einen Anruf, "Platte kaputt, wollen sie die gleiche
Grösse oder für 40,-- eine 200GB Platte?" Ich habe mich für die originale
120GB entschieden. Als ich am Donnerstag anrief um zu fragen ob mein
MBP schon auf dem Weg sei, sagte man mir, dass die Platte, die bei Apple
bestellt wurde, leider erst heute geliefert wurde. Aber das Book gehe noch heute am Donnerstag raus...

Leider ist nun Karfreiteg und durch Ostern werde ich mich bis Dienstag
gedulden mussen. Aber mal im Ernst, für mich eine TOP-LEISTUNG von
Cancom. Die haben sich echt Mühe gegeben. Und das alles auf Garantie.
Ich habe damals für 39,-- auf 3 Jahre verlängert... :D

Schwein gehabt. ;)

Danke für eure Hilfe...
 

urban noise

Neues Mitglied
Mitglied seit
02.03.2005
Beiträge
26
Bei dir läuft jetzt alles wieder?

Ich habe nämlich seit kurzem auch dieses Problem. Allerdings mit einem G5 und einer Tiger Installation. Ich habe folgendes gemacht:

Eine Platte, welche als zweite Platte vorher für Daten genutzt wurde, habe ich neu formatiert und mit einem Systembackup der Tigerinstallation (mit SuperDuper! erstellt) als neue Systemplatte eingerichtet. Nach dem Beenden des Backup zurücksicherns startet der Rechner mit der Platte korrekt hoch, das FDP zeigt keine Unregelmäßigkeiten der Platte an. Nach einigen Kaltstarts startet das System entweder gar nicht mehr oder zeigt dann auch im FDP (auch beim Prüfen der Platte vom FireWire Backup) die Fehlermeldung "ungültige Knotenstruktur, Überprüfung der Festplatte ist fehlgeschlagen: Fehler: Das Überbprüfen oder Reparieren des Dateisystems ist fehlgeschlagen" an.

Mit Disk Warrior kann ich ein neues Verzeichnis schreiben, was auch nicht zuende durchgeführt wird. Anscheinend aber soweit, daß danach die Reparatur mit dem FDP funktioniert.

Nach ein paar Neustarts wieder gleiches Problem.

Auch das Backup kann man beliebig oft wieder auf die Platte zurücksichern, jedesmal der gleiche Ablauf, nach kurzer Zeit geht die Partition bzw. anscheinend das Verzeichnis kaputt.

Hat jemand noch eine Idee?

Danke schon einmal...
Jens
 
Oben