Festplatte wird nichtmehr erkannt

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von rayn, 07.03.2008.

  1. rayn

    rayn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    03.07.2007
    Ich habe in meinem Mac Pro 4 Festplatten...eine wird neuerdings nichtmehr erkannt. Woran kann das liegen?

    Anbei mal die Meldung die das Festplattendienstprogramm ausgibt.
    Was kann ich tun? Da sind Daten drauf die ich nich bräuchte.

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  2. Wookie

    Wookie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    05.08.2007
    Hmm...Wie ist die Platte formatiert? HFS+ müsste es sein...

    Wookie
     
  3. rayn

    rayn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    03.07.2007
    Mount-Point: Nicht aktiviert Kapazität: 232,7 GB (249.849.593.856 Byte)
    Format: MS-DOS-Dateisystem (FAT32) Verfügbar: -
    Eigentümer aktiviert: - Belegt: -
    Anzahl der Ordner: - Anzahl der Dateien: -


    Ging bisher aber immer...grml
     
  4. Wookie

    Wookie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    05.08.2007
    Formatieren und gut ist
     
  5. rayn

    rayn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    03.07.2007
    Dann sind meine Daten weg...
     
  6. Wookie

    Wookie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    05.08.2007
    Dann die wichtige Daten auf deine andere HD ode ext. HD ziehen und schön formatieren
     
  7. punturina

    punturina MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    27.03.2004
    Er meint sicher: NOCH bräuchte - sieht mir nach Vertipperer aus!
    Und Daten von der HD kopieren - wie soll das gehen wenn die HD nimmer erkannt wird?

    Sieht leider so aus als wäre der Boot Block defekt - damit wohl ein Fall für professionelle Datenretter.
     
  8. rayn

    rayn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    03.07.2007
    Ok, es gibt keiner Alternative zum Profi?
     
  9. rayn

    rayn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    03.07.2007
    Das kostet mich 500 Euro...für nen Bootblock. Geht das nicht auf irgendwie einfacher?
     
  10. such mal nach Datarescue oder Diskwarrior.
    Das sind kostenpflichtige Programme. Bei Datarescue gibt es eine Demo, die dir zeigt was zu retten ist bevor du bezahlst.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen