Festplatte vom G5 in den iMac

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Kid Rock, 21.08.2006.

  1. Kid Rock

    Kid Rock Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.233
    Zustimmungen:
    33
    Mitglied seit:
    14.05.2005
    Hi!

    Ich nehme die Festplatte von meinem PowerMac 2x2,5 Dual G5 (4GB RAM) mit OS X 10.4.2 drauf und baue sie in einen Intel iMac ein, um auf diesem genauso arbeiten zu können wie auf meinem G5.

    Sind da Probleme zu erwarten oder geht das vielleicht so gar nicht?


    Danke, Kid
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.542
    Zustimmungen:
    651
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Das Problem ist, dass du bei den iMac mit Intel-Prozessor die Festplatte nicht so einfach tauschen darfst/kannst (-> Fachhändler).
     
  3. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.134
    Zustimmungen:
    2.390
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Das wird nicht so einfach gehen, denn auf der G5 ist PPC OSX drauf und auf dem Intel iMac wird das Intel OSX gebraucht, aber du könntest beide Rechner per Firewire verbinden, den G5 in den Target Modus fahren und wenn der Intel iMac neu eingerichtet kommt die Abfrage ob man einen alten Mac hat und Daten braucht(ist der MigrationAssistent befindet sich in dienstprogramme und kann auch nachträglich gestartet werden) und schwuppdiwupp hat man alles Daten Progs und Einstellungen die man so braucht.
    Oder Festplatte neu formatieren Intel OSX drauf ...etc, aber das ist ja wohl nicht Dein Wunsch.

    PS. Daran hatte ich gar nicht gedacht, hab nen iMac G5 2. Revi und da geht der Plattentausch noch, aber bei den iSight G5 und den Intels ist das ja ohne Garantieverlust und gefrickel nicht mehr möglich
     
  4. kahler

    kahler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.09.2005
    Das wird so nicht funktionieren.
    Auf die Daten kannst du zwar durchaus zugreifen von einem Intel Mac, aber das Betriebssystem wird nciht starten, da es für eine komplett andere Rechnerarchitektur gemacht wurde.

    Wirst wohl um eine Neuinstallation (evtl. mit anschließendem Nutzen des Migrationsassitenten) nicht herumkommen.
     
  5. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.542
    Zustimmungen:
    651
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Oh, das mit den PowerPC-Intel-Versionen kommt natürlich noch dazu (ist sogar das größere Problem).
     
  6. Kid Rock

    Kid Rock Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.233
    Zustimmungen:
    33
    Mitglied seit:
    14.05.2005
    Verstehe.

    D.h. wenn ich mein System auf eine externe FW Platte kopiere und dann an den iMac anschliesse mit der Absicht von der externen Platte aus zu booten, würde auch das nicht funktionieren...
     
  7. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.134
    Zustimmungen:
    2.390
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Nein auch das wird nicht klappen, denke ich.
     
  8. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.095
    Zustimmungen:
    174
    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Das wäre auch im Gegensatz zum Migrationsassi zumindest vom handwerklichen Aufwand her unsinnig. Migrationsassi kostet allerdings Zeit.
     
  9. Trey

    Trey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    103
    Mitglied seit:
    24.03.2004
    Klappt nicht, ich hatte sowas (PPC Platte an Intel Mac) schon ausprobiert, die Platte wird gar nicht als Systemplatte erkannt.
     
  10. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.774
    Zustimmungen:
    880
    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Mit dem Migrationsassistenten klappt die Datenübernahme aber in der Regel wunderbar. Du kannst Deinen alten G5 per FW mit dem iMac verbinden. Den G5 dann im Target-Mode (Festplattenmodus) starten (beim Start „T“ gedrückt halten).

    Dann kannst Du entweder schon während der Installation des betriebsystems auf dem iMac oder nachträglich durch Starten des Migrasionassistenten Deine Daten und Einstellungen vom alten auf den neuen Mac holen. Das System sieht danach aus, wie du es gewohnt bist. Sogar Deine Einstellungen in Mail und Kalender etc. werden übernommen.

    Der Migrationsassi übernimmt auch den Usernamen vom alten Rechner. Wenn Du vorher auf dem iMac einen anderen Namen gewählt hast, hast Du danach zwangsläufig zwei User auf dem iMac. Nur so als Hinweis/Tip.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen