festplatte tauschen ! wie?

bassw

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.01.2005
Beiträge
4
hi alle,

habe heute meine festplatte aus dem 30 gig iPod 3 gen ausgebaut und mir im iNet mit hilfe der toshiba hotline auch schon eine neue gesucht! (175€ inc versand) ist billiger als die 299€ bei apple direkt.

nun meine frage,

wie bekomme ich auf die (vom hersteller formatierte) festplatte dann das betriebssystem, welches der iPod ja braucht um ueberhaupt irgendwas tun zu keonnen?

Also nur einbauen reicht doch nicht oder?

mit gruessen

basse
 

7eleven

Mitglied
Mitglied seit
24.12.2004
Beiträge
872
Normalerweise nur reinschrauben. Dann müsste er zumindest als Festplatte erkannt werden. Dann nur noch ein Firmware-Update bei Apple runterladen, aufspielen, fertig. Behaupte ich jetzt einfach mal so. :D
 

Guiuana

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2004
Beiträge
21
Ohoh......dasselbe hatte ich auch mal vor mit nem 15 Gig 3G, eines gleich vorweg: ES HAT NICHT GEKLAPPT!!!!

So, Erklärung: Apple hat in den Platten irgendwas an der Firmware geändert, so das der iPod nur die Platten erkennt, die ein Apfel auf dem Typenschild haben. Lass mich raten: Bei der Platte in deinem iPod handelt es sich um die Toshiba MK3004GAH. und du willst entweder die gleiche wieder, oder aufrüsten. Vergiss das ganz schnell.

Ich habe von einem zweiten iPod 3G die Firmware mittels Linux und dd kopiert und auf die neue Platte gespielt. der iPod bootete dann zwar, auch der Diagnosemodus zeigte keine Fehler auf der Platte. Doch zu keiner Zeit hatte ich mit dem iPod oder Windows (über Firewire) auch nur den geringsten Zugriff auf die HDD.

Es ist daher zwingend erforderlich, das die Platte diesen Apfel auf dem Typenschild hat.

Greetz

Guiuana
 
Zuletzt bearbeitet:

bassw

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.01.2005
Beiträge
4
schei**e

ist doch ne schweinerei,

der von der apple support hotline meinte die 299€ kommen dadurch zustande, weil alles auf eine platine verloetet ist und deswegen immer alles bis aufs display etc. ausgetauscht wird.

Also hab ich das ding aufgemacht und die PLATTE ausgebaut, also war das schonmal ne falsche auskunft.

Als ich bei toshiba angerufen habe ahnte ich sowas schon und habe sie erstmal nicht bestellt.

An dieser stelle danke fuer die auskunft.

Habe gerade nochmal da angerufen, aber er meinte der support kann keine ersatzteile verschicken.

jetzt versuche ich es bei gravis und comspot nochmal...


bei ebay ist zuzeit auch nichts da...

wer weiss denn mal einen unabhaengigen iPod reperatur service?

es muss doch moeglich sein sich solch eine festplatte zu kaufen!?!

Ich kann unmoeglich meinen iPod wegschmeissen?!

nagut

bis dann basse
 

balufreak

Mitglied
Mitglied seit
12.10.2003
Beiträge
1.565
Mal ne frage! Wie hast du den iPod aufgemacht? Ich möchte diesen auch mal öffnen und ein bissl rummodden.. Aber ich krieg das ding nich auf. Und ich will ihn ja nicht beschädigen
 

schleimsee

Mitglied
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
5
Guiuana schrieb:
Erklärung: Apple hat in den Platten irgendwas an der Firmware geändert, so das der iPod nur die Platten erkennt, die ein Apfel auf dem Typenschild haben.

Es ist daher zwingend erforderlich, das die Platte diesen Apfel auf dem Typenschild hat.
Hallo und guten Abend,

während ich hier schreibe, sitzt mein iPod dritter Generation neben mir, der "HDD Scan" läuft, und seit gefühlt 10 Stunden (na ja, eigentlich sind es so 30 Minuten) macht es "drr-drr-drr-drrr...". In solchen Momenten merkt man, daß das Schlimmste, was man hören kann, nicht "Ich hab' dich nie geliebt!" ist, sondern eben "drr-drr-drrr...".

Meine konkrete Frage ist nun: Muß es nicht möglich sein, auch die Firmware (or whatever) der Festplatte zu ändern? Vielleicht ist die Frage überflüssig (Du scheinst schon einige Zeit darauf verwendet zu haben, es zu versuchen) - na ja, da spricht die Verzweiflung aus mir!

Mein iPod ist nämlich kein halbes Jahr alt. Aber dummerweise habe ich ihn in Malaysia gekauft. Weiß jemand, wie die Kulanz bei Apple ausschaut, wenn man denen keine Quittung, sondern nur den Barcode u.ä. von der Verpackung zeigen kann bzw. wenn das Gerät nicht in Deutschland gekauft wurde?

Vielen Dank schon mal im Voraus.

PS: Klar wurde mir auch gerade, daß Apple vermutlich von der Seriennummer Rückschlüsse auf den Verkaufsort ziehen kann. Umformuliert lautet die Frage also: Kann ich aus meinem iPod dritter Generation, der eine defekte Festplatte hat und vor einem halben Jahr in Malaysia gekauft wurde, einen Garantiefall machen, wenn ich ihn in Deutschland (oder, Bonusfrage, in der Schweiz - da wohne ich nämlich noch für zwei Monate) reklamiere und keine Quittung habe, sondern nur S/N und Kaufdatum angeben kann??
 
Zuletzt bearbeitet:

bassw

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.01.2005
Beiträge
4
ja kannst du!

das sollte kein problem sein.
Habe diverse iPods aus den USA mitgebracht fuer freunde etc.(wegen zollaengsten alle belege weggeschmissen) und du musst dir nur bei apple.de eine apple ID anlegen und dann mit der SN eine support anfrage senden, mit kaufdatum (ungefaehr). dann wird eine ferndiagnose gemacht und wenn die keine hilfe verspricht kommt UPS und holt den iPod ab , und meistens bekommst du dann einen komplett "neues" austauschgeraet, also so gut wie neu...

hat bei mir schon dreimal keine probleme gemacht...

Viel erfolg,

Basse
 

schleimsee

Mitglied
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
5
Wow, klingt beeindruckend! Ich werde das gleich mal versuchen und kann dann demnächst auch meinen Senf dazu abgeben, ob's in der Schweiz auch kein Problem ist.

Vielen Dank für deine Antwort!
 

sailorama

Registriert
Mitglied seit
20.06.2006
Beiträge
1
lösung

hi!

ipod nicht ueber firewire betreiben, sondern ueber USB!!!!!!!!!!!!!!!

dann lowlevelformat der neuen toshiba-platte, und drauf mit dem updater.

so gehts, wirklich, jedenfalls gings eben so bei mir (30 gigs statt originalen 15 gigs)

bei fragen mail an offshore@chello.at

gruesse
 

olbea

Mitglied
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
915
Hallo Zusammen,

Ich denke das passt hier hin. (iPod 4G 20GB)
Ich habe eine Toshiba 30GB MK3006GAL 1,8" bei Alternate bestellt.
Als die Platte gestern geliefert wurde, war es nur noch eine Sache von 5 Minuten.
iPod auf, alte HD raus, neue HD rein iPod zu. Dann per Firewire an meinen Mac angeschlossen, der Rest ging automatisch.
Achtet aber darauf, die mit den richtigen Anschlüssen zu kaufen. (mit 44-poligem IDE Anschluss)

Mehr unter http://www.osteffe.de/files/9bb987072bd74224eeb9df2e8b69f73f-12.html

Ich hoffe ich kann damit einigen von euch weiterhelfen.

CU
 

Lattenknaller

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
445
Probiers mal hier: podmod

Hab allerdings keine Erfahrungen mit denen gemacht, mir ist hier nur mal der Link aufgefallen.
 

Duselette

Mitglied
Mitglied seit
24.05.2005
Beiträge
437
wir haben bei dem iPod 3G des Freundes meiner Schwester auch die Platte getauscht, und es hat nach etwas probieren einwandfrei gefunst. Zwar wollte das Windows-iTunes an seinem Laptop den iPod erst nicht erkennen (nur als Massenspeicher), aber nach dem Softwareupdate unter OS X und danach neuinitialisierung unter Windwos lief das Gerät einwandfrei.

Er hat sich auch "irgendeine" Platte bei eBay ersteigert, ohne Apple-Logo & co...